Sicherungsbelegung Fiat Ducato 1,9 Diesel Baujahr 1988

  • Hi zusammen,


    mein oben beschriebenes Womo zickt etwas mit der Elektrik herum. Standlichtschalter festgebacken etc. Den festgebackenen Schalter und auch die zusammengeschmolzenen Drähte wurden schon erneuert. Jetzt habe ich noch etwas Probleme mit einem Relais welches ich mir noch demnächst beschaffen muss...läuft aber schon ;-)
    Allerdings bezweifele ich, dass die Sicherungen im Schaltkasten die richtige Amperezahl haben...jedenfalls einige:
    In einem anderen Text habe ich in diesem Forum dies hier gefunden:


    http://www.ducatoforum-wohnmob…457ab8d0963db13375b33dfbd


    Allerdings sind bei meinem Fiat die Sicherungen teils anders belegt z.B. ist bei mir die Nebelschlussleuchte mit einem Abblendlicht abgesichert und in dem o.a. link wird die Nebelschlussleuchte mit der Kontrollleuchte abgesichert. Nun meine Fragen:
    1. Soll ich einfach die Sicherungen mit der höheren Amperezahl dort einbauen, wo unterschiedliche Verbraucher abgesichert wurden? Im oberen Bspl wäre das dann bei mir 7,5 Ampere (da das Abblendlicht dort mit 7,5 Ampere angegeben ist) und die Nebelschlussleuchte mit der Kontrollleuchte nur eine 5 Ampere - Absicherung benötigt.
    2. Macht es irgendwas aus, wenn man 0,5 bis 1 Ampere zu viel oder zu wenig als Sicherung einsetzt, da ich gerade zur Hand lediglich 4, 8 16 Sicherungen habe?
    3. Kann es sein, dass der angebene Sicherungsplan im link nur für spezielle Fiat Ducato bis 94 zutrifft, aber nicht für alle?
    4. Hat vielleicht jemand einen Sicherungsplan, der eventuell genauso ausschaut wie auf meinem Bild?


    Vielen Dank vorab und einen Guten Rutsch etc..


    Ich versuche mal ein Bild von der Symbolleiste der Sicherungen hier einzustellen.

  • Hallo Docci11


    Dein Ducato wird wohl ein 280er sein ( 12 x Torpedosicherung ), der Sicherungs-Kasten (Link) ist von einem 290er ( 13x Stecksicherung )


    ob Du jetzt 7,5 oder 8 A Sicherung verwendest ist nicht Problematisch ... nur nicht wesentlich höher.


    Sollte ein Vorbesitzer an vorhandene Anschlüsse(Kabel) weitere Verbraucher angeschlossen haben und die Sicherung ist somit nicht mehr ausreichend, kann man nicht einfach eine größere rein machen !
    Die Sicherung sichert allein die Verkabelung ab und da hat sich an der originalen nichts geändert, bei einer größeren Sicherung könnte es dann zu Kabelbränden kommen ...


    Mein Tipp ... Rückbau von unsachgemäßen nachgerüsteten ...

  • Hallo Docci11
    Einen festen Plan der Sicherungsbelegung für den 280er mit Torpedosicherungen hab ich im Netz auch nicht gefunden und auch in den Reparaturbüchern gibt es den nicht, der wird wohl nur in einer Betriebsanleitung der 280er Baureihe stehen.
    Ansonsten sind die Symbole auf der Abdeckung ja Selbsterklärend. Abblendlicht mit Nebelschlußleuchte ist Original aber das hast du ja schon selbst erkannt Wenn ich es Morgen schaffe gebe ich mal die Sicherungsstärken von 1 bis 12 von meinem 280 Diesel durch.


    Lg Ingo

  • Die Sicherung darf nicht stärker sein, als der max. zulässige Strom für das dünnste Kabel, was daran hängt! Sonst bestehen gute Chancen auf einen schönen Kabelbrand.
    Die Sicherungsbelegung und Ampere-Angaben finden sich auf Seite 50 / 51 der Betriebsanleitung.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Viele Grüße aus dem Westerwald
    Alfred

  • guten Morgen zusammen ,also Batterie hat heute früh noch 12,2 V aber wo ist jetzt die streifensicherung ?

    Finde ich nichts :(

    Fiat Ducato 280 Bj.92 mit Bürstner Aufbau :wink

  • servus emil77b hat sich alles erledigt

    War eine kaputte Sicherung von der starterbatterie zur Versorgungsbatterie jetzt geht wieder alles

    Fiat Ducato 280 Bj.92 mit Bürstner Aufbau :wink