Motor (3L) erhöht Drehzahl im Leerlauf regelmäßig jede Minute für ca. 1 Sekunde

  • Hallo!


    Ich habe folgendes Problem bei meinem 2008er mit 3L-Maschine (das SG hatte bisher wohl kein Software-Update):


    Wenn der Motor im Leerlauf läuft (egal ob ausgekuppelt oder nicht) ändert sich seit einiger Zeit die Leerlaufdrehzahl für ca. 1 Sekunde und dass jede Minute.
    Also anders gesagt, wenn ich das Gas weggenommen habe hört es sich so an, als ob ich genau alle 55-60 Sekunden ganz kurz das Gaspedal minimal antippe - mache ich aber nicht ;-)
    Kennt jemand die Ursache oder weiß wie man das abstellen kann?


    Ich habe letztens einen Ladebooster eingebaut, ich glaube aber, dass das Problem schon vorher bestand.


    VG und Danke im Vorraus!

  • Ein ähnliches Verhalten hatte mein 250 er 3 Liter Firmenwagen. Da war es der Klimakompressor der einkuppelte und die Elektronik dann kurz die Drehzal anhob ( ca 100 U/min ) .


  • Das macht er aber doch nicht im Minutentakt, oder?


    Könnte schon eine Minute gewesen sein. Kommt auf den Temperatur Unterschied an. Bei mit hat er sich immer kurzeib´gekuppelt ( Drehzahl hoch ) und dann nach 5- 10 Sekunden wieder ausgekuppelt. Das ergab dann diesen schwankenden Leerlauf.

  • Also die Klima ist aber bei mir aus, bzw. es passiert auch, wenn am Klimaautomatikbedienteil alles aus ist.


    Ich werde den Ladebooster zum Test abklemmen, denke aber nicht, dass dieser das Problem verursacht.


    Manchmal denke ich ist zusätzlich zu dem genannten regelmäßigen Symptom auch unregelmäßig im Leerlauf eine leicht unrunder Lauf oder leichte Drehzahländerung wahrzunehmen.


    Vielleicht hat ja noch jemand ähnliche Probleme?

  • Hatte das bei meinem 2,8l CRD Jeep und da war es das "verkokte" AGR Ventil , zumindest war der Fehler weg, als das Teil auf Garantie getauscht war(wurde damals gemacht, da der Motor zusätzlich Leistungsverlust hatte).


    Martin

  • Hallo,
    die Leerlaufdrehzahl ist keine feste Größe sie wird vom Computer nach elektrischer Anforderung nach geregelt. Es steht so zumindest in meiner Bedienungsanleitung dass sich der Wert der Drehzahl ändern kann.
    Wie schon geschrieben gibt es beim Anspringen der Klimaanlage einen kurzen Einschalt bzw eine Drehzahlerhöhung wenn stehend und sehr heißes Wetter dann relativ rythmisch. Ein schwächender StarterAkku kann auch zu solchen Effekten führen.
    Bei mir geht nach einem Kaltstart (sehr kalt) auch die Drehzahl gering hoch geht aber auch nach kurzer Zeit auf einen "Normal" Wert zurück. ggf. das mit dem Booster überprüfen.

  • Habe es festgestellt, nachdem ich in der Werkstatt war. Allerdings habe ich es mit den neuen Antriebsriemen in Verbindung gebracht, die vielleicht etwas zu stramm sind. Keine Ahnung.

    Auch nach ca. 2000 Km Fahrt keine Veränderung. Was kann das sein ?


    Lg. Grüße

    Helmut

  • Moin,

    Riemenspannung hat mit Sicherheit damit nichts zu tun. Wie auch schon erwähnt wurde, AGR Ventil ausbauen und reinigen. Alle Schläuche kontrolliern und falls vorhanden Luftmassenmesser kontrollieren. Kann man auch mal den Stecker abziehen und ohne laufen lassen. Steuergerät geht dann in ein Standard Programm, so kann man sehen/hören ob der LMM defekt ist.

    Gruss

    Hans

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ein Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.

    Spritmonitor.de

  • hallo,


    wie weit geht denn die Drehzahl rauf ?


    kann natürlich auch sein das etwas dran hängt das viel Strom oder kraft benötigt und die elektronisch geregelte Drehzahl probiert das auszugleichen.


    könnte aber auch eine überfettung des gemisches sein durch ein nicht mehr ganz so funktionierendes,aber innerhalb der Toleranzen,agr Ventil sein.


    oder die einlasskanäle sind schon stark verkokt das diese gereinigt werden müssen.


    oder auch ganz einfach falschluft.evtl marderbiss oder auch ratte.


    grüsse

    franz