Motor zuppelt beim Beschleunigen

  • Wenn der Wagen leicht untertourig fährt, fängt er an zu zuppeln bzw. zu ruckeln. Wenn ich dann deutlich Gas geben, ist es wieder weg. Dazu vermisse ich Leistung bei Steigungen. Leichte Steigungen kommen wir meist nur im 2. Gang hoch. Tippe auf unzureichende Kraftstoff- oder Luftversorgung. Oder irgendwas mit der Kraftstoffverbrennung. Was meint ihr, wo ich nach dem Fehler suchen könnte. Oder ist das normal, das der Wagen „so schwach auf der Brust ist“?

    Ducato 230er 2.8 JTD 94kw - 04/2001

  • Einen Partikelfilter hat der 230 zum Glück noch nicht, aber ein Abgasrückführungsventil.

    Das sorgt dafür, dass der Ansaugtrakt voll Russ hängt.



    Eine halbe Stunde auf der leeren Autobahn im 4. Gang Vollgas könnte helfen.

  • Erzähl mal was zum realen Gewicht und zu den Drehzahlen, bei welchen du schaltest...

    Mein 2,8jtd im Kasten mit realgewicht von 3,2t fährt die Kassler Berge mit 110kmh hoch, wenn ich mit dem längsten 5ten die drehzahl über 2300 umin halte

  • Wir haben leer 3,5t. Mit Tanks voll und so weiter also ca. 3,9 t. Die Kassler Berge würde ich mir aktuell nicht trauen - wir sind dann eher ein Verkehrshindernis ...

    Ich geh erstmal an Dieselfilter / Luftfilter ran und fahre dann mal Vollgas wie oben in den Tipps beschrieben.

    Danke euch!

  • Muss ich mal drauf achten, wenn wir das nächste mal unterwegs sind. Welche Drehzahl wäre denn im Rahmen bzw. ab welcher Drehzahl stimmt was nicht?

    Es gibt 3 verschiedene Übersetzungen beim 5ten Gang. Ich habe den längsten 5ten Gang verbaut und bei 100kmh liegt die umin bei etwa 2200.

    Magst meine Frage nicht komplett beantworten?

    Gruß Sven

  • Es gibt 3 verschiedene Übersetzungen beim 5ten Gang. Ich habe den längsten 5ten Gang verbaut und bei 100kmh liegt die umin bei etwa 2200.

    Magst meine Frage nicht komplett beantworten?

    Gruß Sven

    Ja, bei mir sind es auch ca. 2200 bei 100kmh im 5. Gang.

    Das "zuppeln" beim Gasgeben ist uns erst neulich aufgefallen, ja. Und Steigungen hatten wir bisher kaum. Ich war dann doch überrascht, wie wenig der Wagen voran kommt, sobald es ein bißchen bergauf geht.

  • Das Verhalten könnte tatsächlich normal sein, untertourig kommt eh nix und wenn dann noch der lange 5te an ner Steigung was bringen soll, dann fällt die Leistung gaaaaanz schnell ab!

    Meine Erfahrung, aber mit dem Kastenwagen mit 3,2t,is halt, 5ter braucht drehzahl ab ca 2200 umin, am Berg noch mehr....

  • Im 5. Gang fahren wir auch gar keine Steigungen. Mir ging es ja eher um die generelle "Kraft": Steigungen fahren wir meist im 3. Gang und kommen auch dann nur bedingt voran. Ich würde mal sagen ca. 50km/h bei ca. 10% Steigung.

    Aber ich werde jetzt mal wie oben beschrieben die Filter wechseln und schauen, ob es was bringt - und ob damit auch das "zuppeln" behoben ist.

  • also mit 4,5 Tonnen im dritten gang und der langen Übersetzung komme ich die A8 am Drackensteiner Hang mit 80 rauf. (muss nur frei sein...)


    So wie du das beschreibst fehlt dir da tatsächlich irgendwie Leistung.

  • Mir fällt da auch der Turboschlauch oder die Betätigung des Wastegates am Turbo ein, das war in meinem Umfeld zumeist der Schuldige bei Leistungsverlust....aber wichtig wäre wenn du Lottes Frage beantwortest ob das schon immer so war oder jetzt erst plötzlich?

    Luft und Dieselfilter kommen natürlich ebenfalls in Frage.

    Gruß

    Armin