Gänge gehen manchmal, plötzlich schlecht rein, woran liegt’s?

  • Das weiß ich leider nicht.
    habe den Wagen von meinem Schwager geliehen. Und er hat den seit ca 1.5 Jahren. Was vorher war ist nicht überliefert. :(


    habe es gerade noch mal draußen auf dem Hof probiert. Jetzt hilft pedalpumpen nicht mehr und ich krieg die niedrigen Gänge nicht mehr rein. Der Dritte geht gerade so. Umso höher die Gänge, desto einfacher wird’s.

    Hab jetzt noch nicht unter die Haube oder unter das Auto geschaut. Wo finde ich denn das Entlüftungsventil? Bzw von wo kommt man da am besten ran? Von unten??


    @airemporer: kompressor ist leider nicht vorhanden. Und ich bin auch gerade im Urlaub unterwegs in Norwegen

  • Wenn gerade hinten „ frische“ Bremsen draufgekommen sind , wäre es durchaus denkbar das hier Luft ins dein Kupplungsystem gekommen ist.

    Also bis Max auffüllen und wie beschrieben entlüften.

    Das die höheren Gänge weniger „ Ärger“ machen wenn die Kupplung nicht richtig trennt ist normal und konstruktionsbedingt .:wink

    Martin

  • Mal ganz losgelöst von dem eigentlichen Problem, daß es im Bremsflüssigkeitsbehälter 2 verschiedene Abgänge (Bremse, Kupplung) gibt, die noch dazu unterschiedliche Levels haben, das wusste ich nicht. Wahrscheinlich bin ich auch nicht der einzige. Bin froh das hier gelesen zu haben um bei einem derartigen Problem auf alle Fälle besser vorbereitet zu sein.

  • Lieben Dank für eure Hilfe soweit!

    Ich will noch heute Nachmittag versuchen das benötigte Material zu besorgen. Mir rennt ein wenig die Zeit davon, da am Wochenende eigentlich die Heimfahrt nach Schweden ansteht.


    Daher nochmal kurz die Fragen:


    1. wieviel bremsflüssigkeit benötige ich für die Prozedur? Reicht 1liter? Oder lieber mehr?


    2. für die Spritze zum rein drücken, reicht da eine medizinische mit ca. 60ml oder mit 150ml? Oder muss ich da ohne Unterbrechung einen ganzen Liter reindrücken?


    3. wo finde ich das Ventil? Es gibt nur eins richtig? Also für Schritt 1 und 2 ist es das selbe Ventil, richtig?


    4. soll ich wie oben beschrieben erstmal schritt 2 machen um die Flüssigkeit im Behälter nicht zu verunreinigen?


    wäre super wenn ihr mir mit diesen Fragen helfen könntet!

  • Hallo Vilma, grüsse aus Schweden! :) Eigentlich soll jeden kleine werkstatt dich helfen können, gibt es keine wo du jetzt ist? Soll nicht mehr als 1/2 stunde nehmen?

    Es ist ja für eine werkstatt eine sehr einfache arbeit. Ob es hilft kann ja niemand sagen, aber es ist eine versuch wert!

  • War nicht hier die Rede von Kupplung und Bremsanlage in Kombination der Flüssigkeit .

    Das Entlüften der Kupplung geschieht doch komplett unabhängig von der Bremse. Außer daß genug Flüssigkeit im Bremsflüssigkeitsbehälter sein sollte.

  • Hi ihr!

    Lüge gerade unter dem Auto und Suche mich zu Tode! Wo findet man diesen verflixten nippel? (Entlüftungventil)


    kommt man an den von oben oder unten ran?

  • Ok. Habe jetzt bremsflüssigkeit und eine geeignete Spritze besorgt.


    Könnt ihr mir noch kurz mit der Frage helfen ob es nicht sinnvoll wäre erstmal schritt 2 zu machen? Um die alte Suppe raus zu drücken?


    Danach dann schritt 1 und 2 in der normalen Reihenfolge. So kriegt man vllt erstmal das alte Zeug raus, und verhindert, dass es sich mit der frischen Flüssigkeit oben im Behälter mischt?!?!


    was denkt ihr dazu?


    Danke für eure Hilfe!
    toll dass es dieses Forum gibt!

  • Also. Ich hab das jetzt vorhin gemacht. Und zwar in der Reihenfolge 2-1-2. habe erstmal die alte Suppe nach unten raus gedrückt. Und es kam tatsächlich komplett schwarze Brühe aus der Leitung.


    Nachdem es klar kam, habe ich die Schritte 1 und 2 wie beschrieben durchgeführt. Das ging alles ohne Probleme.


    Anschließend habe ich den Wagen drei mal angeschmissen und die Gänge gingen sauber rein. Sieht also erstmal alles gut aus.


    Da der Fehler vorher auch nur sehr sporadisch auftrat, traue ich der Sache noch nicht ganz über den Weg. Aber ich hoffe sehr dass es das war.


    Ich werde euch berichten wie es weiter geht und ob ich störungsfrei zurück nach Schweden komme.


    Vielen Dank euch schonmal für die großartige Hilfe!! Was würde ich nur ohne euch machen!