Abdichten der Unterdruckdose 2,5 td 116 PS

  • Hallo zusammen,

    da mir die Lupe/ Suchfunktion nicht weitergeholfen hat, habe ich folgende Frage:


    Die Unterdruckpumpe drückt ein wenig Öl an dem Deckel wo die drei M6 Schrauben heraus. Kann ich den Deckel abschrauben und einfach neu abdichten oder kommen mir dort Teile entgegen?

    Es handelt sich dabei um den 2,5 td Motor mit 116 Ps von 1997


    Lg Jörg

    Hymer E510 auf Ducato 230 2,5 Td Bauj: 97

  • Sachen sind bestellt, herzlichen Dank

    Hymer E510 auf Ducato 230 2,5 Td Bauj: 97

  • Hallo Jörg,hast du mittlerweile die Dichtungen gewechselt?

    Ich habe mich heute darangemacht um die Flachdichtung zu wechseln, bin nicht weit gekommen.

    Nachdem ich die Schraube für den Unterdruckschlauch entfernt habe musste ich feststellen das die voller Öl war.

    Fazit Vakuumpumpe defekt also, mal einen Blick darauf werfen beim Wechsel der Dichtung.

    Nur so als Tip.

    Viel Erfolg und Grüße

    Kurt

  • Nachtrag: Meine Annahme war falsch.

    Öl an der Hohlschraube deutet nicht auf einen Defekt an der Pumpe hin.

    Ich konsultierte Robert Most mit dem Problem und er hat mich aufgeklärt.

    Hier nochmal großen Dank an Robert.

    Grüße Kurt

  • Nachtrag: Meine Annahme war falsch.

    Öl an der Hohlschraube deutet nicht auf einen Defekt an der Pumpe hin.

    Ich konsultierte Robert Most mit dem Problem und er hat mich aufgeklärt.

    Hier nochmal großen Dank an Robert.

    Grüße Kurt

    Und warum klärst du alle anderen hier, die evtl. das gleiche Problem haben oder in Zukunft bekommen, nicht über die Aufklärung des Problems auf?


    Robert

  • Hallo, sorry das ich nicht mehr schreibe dazu.

    Bin mit dem Thema noch nicht durch, viele Fragen noch offen.

    Aber, Robert vielleicht kannst du mir ja , als gelernter Kfz, diese Fragen beantworten?


    Die da wären:

    1. Darf in dem Vakuumschlauch an der Unterdruckpumpe Öl vorhanden sein nach Demontage der Hohlschraube?

    2. Darf nach Entfernen des Deckels an der Unterdruckpumpe Öl raus laufen?

    3. Warum werden die neuen Unterdruckpumpe mit Rückschlagventil geliefert obwohl sich sowieso schon eins im Bremskraftverstärker befindet?

    4. Kann man das Rückschlagventil in der neuen Pumpe einfach weglassen?

    5. Wozu befinden sich 2 Löcher in dem Pumpenflansch?


    Ein Loch ist mir klar, irgendwo muss die angesaugte Luft ja wieder weg aber das 2te, zum Öl ansaugen (Schmierung)?

    Meines Wissens nach bekommt die Pumpe ihre Schmierung durch die Welle.

    Noch zur Info: Die Bremse funktioniert nach wie vor einwandfrei, zumindest bemerke ich seit 7 Jahren keinen Unterschied das ich zum Beispiel immer fester treten muss oder so. Vielleicht hat die Pumpe ja schon immer einen Schlag oder das, im Moment, ist der Anfang vom Ende.

    Eigentlich hat ja alles damit angefangen das ich die defekte Dichtung zwischen Ölpumpe und Unterdruckpumpe wechseln wollte (leichte Leckage).

    Hier noch die Teilenummern zur Pumpe: 99441979 oder 500325875 oder bei AA https://augustin-group.de/p/va…er-bremse-aus-gus-4070012?

    Wäre erleichtert wenn mir jemand diese Fragen beantworten könnte.



    Grüße Kurt

  • Hallo Kurt,

    ich kann dir deine Fragen leider nicht genau beantworten - sorry

    Ich hab zwar auch diesen Motor, und auch schon mal den Deckel der Unterdruckpumpe abgedichtet, kann aber aus der Erinnerung nur soviel sagen:

    In meinem Unterdruckschlauch war kein Öl.

    Allerdings ist beim Öffnen des Deckels eine kleine Menge Öl rausgelaufen.

    Welche Hohlschraube meinst du? Kann mich an keine erinnern.

    Zum Rückschlagventil in der Pumpe - wahrscheinlich hat es Fälle gegeben, wo das im Bremskraftverstärker versagt hat - doppelt hält eben besser. Ich würde es nicht weglassen - die Ing. werden sich schon was dabei gedacht haben. Zu den 2Löchern kann ich nichts sagen.

    Ich habe ledigl. vor dem Tüv den Deckel neu abgedichtet.


    Robert