Anlasser 2,2KW oder 2,6KW einbauen?

  • Hallo,


    ich will meinen Anlasser tauschen. Der jetzige wurde vom Vorbesitzer mit schlechter Masseverbindung wohl zu lange gequält. Der Motor ist der 8140.47 2.5TD im Ducato 230.


    Nun meine Frage: Beide Anlasser im Anhang sollen zu meinem Motor passen, haben aber leicht unterschiedliche Daten. Passen beide in den 2.5TD 116PS?


    Ich glaube, der 2,2KW ist Standardmäßig eingebaut. Spricht etwas dagegen, den 2,6KW einzubauen? Die 50er Leitung zu Vergrößern wäre kein Problem für mich.


    Vielen Dank im Voraus

    Christoph

  • Wenn dein Auto bisher mit dem 2,2Kw zig Jahre gemacht hat, warum dann einen größeren einbauen, dazu noch mit meht Aufwand?
    Ich würde den 2,2-er nehmen.

    Wie sieht das mit dem Preisunterschied aus?

    Gruß

    Werner

    Gesendet von meinem Rechner zu Hause!

  • Also sagen wir so, wenn es eine Verbesserung ist, würde ich es gerne machen. Preislich ist das auch nicht die Welt.


    Mein Womo hat kaum Rost und erst 100tkm. Ich denke bei so etwas langfristig. Bei Temperaturen kurz über Flammstart könnte er besser anspringen. Eine von mehreren Verbesserungen könnte zB der Anlasser sein.


    Zuallererst interessiert mich ob es passt. Wenn es keinen Sinn ergibt dann lasse ich es sein, auch wenn es passen würde, aber wenn es eine Verbesserung darstellt, nehme ich den stärkeren 😃

  • Wenn deine ganze Kabelage besonders die Masseverbindungen mal auf Vordermann gemacht werden/wurden, bist du mit dem 2,2 er wieder einige Jahre gut bedient.

    OK Ersatzteile heutzutage sind nicht mehr das was früher original eingebaut wurde von der Qualität her (meine Erfahrung)

    Ob der 2,6 er passt weiß ich nicht. Wenn die Aufnahmen stimmen, warum nicht.

    Ich habe meinen Original Anlasser (Bosch) mal rausgehabt und generalüberholt. Der läuft seit 5 Jahren wie neu.

    Da war der Magnetschalter wohl defekt.

    Naja wie lange kann ich natürlich auch nicht sagen.

    Jetzt ist die Frage wie langfristig du da denkst.

    Irgendwas kommt bei unseren Schätzchen immer.

    Gruß

    Werner

    Gesendet von meinem Rechner zu Hause!

  • Hallo Christoph,


    bei dem 2,6 Kw Starter fließen etwa 25 - 30 Ampere mehr Strom. Die Plus - Leitung sollte geprüft werden. Wenn der Startvorgang nicht allzu lange dauert, sehe ich da kein Problem für die +30 iger Leitung, es dauert schon etwas, bis das Kabel " zu heiß " wird. Die meisten Besitzer eines Starthilfekabels haben zu dünne Kabel....


    An der 50 - iger Leitung braucht meines Erachtens nichts gemacht zu werden, die steuert nur den Magnetschalter.


    Der Vorteil liegt ganz klar im Winter bzw. in der kalten Jahreszeit, da ist das sogenannte Losbrechmoment des Starters und der anschließende Startvorgang wesentlich besser. Ich würde immer auf die stärkere Version gehen. Es gibt nichts ärgerlicheres, als wenn das Fahrzeug im Winter nicht anspringt.....


    Viele Grüße

    Jörg

  • hallo,


    der jörg hats geschrieben. der stärkere zieht deutlich besser durch und der motor startet auch schneller. gerade bei niedrigen temperaturen.wegen der kabel denke ich mal kann oder könnte wenig sein. solange orgelst du nicht. ausser du hättest ihn lehrgefahren.


    dann wirds aber so oder so ein wenig wärmer im kabel.


    wegen überbrückungskabel , die meisten haben so ein dünnes mit plastikklammern an +- . diese kabel sind schrott. ich hatte da mal welche gesehen die waren in den klammern nicht mal abisoliert !!!!!!!!!! der grund war das in diesen klammern die umgeklopft werden kleine spitzen sind . 1oder 2 !!! .


    überbrückungskabel sollten richtige klammern aus metall haben, das kabel ordentlich dimensioniert und an den anschlüssen abisoliert sein und zudem die klammern das kabel richtig umschliessen !da wo es angeschlossen ist.


    dann klappts auch mit weniger strom zu starten.


    grüsse

    franz

  • hallo jörg ,


    ich mach von meinen bilder und stelle sie ein.


    MANN darf an vielen sparen nur nicht am richtigen werkzeug. ich war mal bei jemanden da ist mir unterm auto eine 18zehner nuss aufgerissen. mein arm knallte an die vorderachse und war gottseidank nicht gebrochen.

    es läuft auch hier eine diskussion über eine billige ! anhängerkupplung anbauen. eine billige ! die erfüllen womöglich gerade die vorgaben. das wars. dann kommts wie es kommt und ein fall tritt ein der ein bisschen mehr braucht. der anhänger macht sich selbständig da die kupplung abgebrochen ist und es gibt unfall bzw unfälle.


    nicht auszudenken.


    grüsse

    franz


    wegen teurer , aber wenn ich überbrückt werde und ich kann weiterfahren ist das günstiger

  • Danke für die Antworten, ich habe wohl die 30er und 50er Leitung verwechselt 😅


    Also bei beiden Anlassern steht der 2.5td 116ps als passend drin, allerdings sind die Daten leider nicht identisch, aber ähnlich.


    Nach was geht ihr beim Ersatzteil-Kauf? Motornummer?


    Bei Starthilfekabeln bekommt wann wirklich, was man bezahlt... Ordentliche fangen für mich an bei "beide Backen aus Kupfer und natürlich elektrisch miteinander verbunden". Die haben dann auch in der Regel 35mm² Kabel und mehr.

  • Falls jemand auf das Thema gestoßen ist, hier die Antwort:


    Der 2,6KW Anlasser passt super und startet genial, allerdings braucht man auch die zum 2,6KW passende Halterung für hinten am Anlasser, die hat einen größeren Lochabstand