Dieselzusatz für Ducato Multijet 2,3l 96Kw

  • Dann hattest Glück. Wenn der versulzt, also das Paraffin ausfällt, dann ist mindestens dein Filter dicht. Das Zeug braucht ein paar Grad mehr, dass es sich wieder löst. Ist ja kein „Einfrieren“ vom Diesel der dann wieder auftaut.

    Mit Dieselpest kenn ich mich ehrlich gesagt nicht aus und da mach ich mir auch keinen Kopf drüber. Glaub aber nicht, dass das so pauschal sagen kannst. Wird wohl auch immer u.a. auf das Alter vom Diesel und Verschmutzung vom Tank ankommen.

    Hauptgrund für das Zeug übern Winter ist für mich, dass das flüssig bleibt.

    Aber gut, du bleibst bei deiner Ansicht. Ist ja auch o.k.. Ich kapier nur nicht warum meine schlecht redest.

    Egal, bin hier raus, hab alles dazu gesagt.

  • Aber gut, du bleibst bei deiner Ansicht. Ist ja auch o.k.. Ich kapier nur nicht warum meine schlecht redest.

    Hallo,

    sorry wenn das so rüber gekommen ist.

    Jeder hat seine Meinung und Vorstellung ist doch ok.


    Gruß Rolf


    PS: schaue dir im Netz Infos über die Dieselversulzung an

  • Hallo an alle die mehr Kenntnisse und Erfahrung haben als ich. Und das sind hier sehr viele. :)

    Ich freue mich mitlesen zu dürfen. Gerade wenn Diskussionen kontrovers geführt werden mache ich mir mehr Gedanken als wenn alle der gleichen Meinung sind.

    Ich recherchiere dann mehr im Netz und versuche mir eine Meinung zu bilden.

    Was ich nicht so gut finde ist, wenn sich über eine Meinungsverschiedenheit oder unterschiedliche Erfahrungen persönlich angegangen wird.

    Bisher ist in diesem Thread aber nichts derartiges passiert.

    All so danke, dass ich an euren Erfahrungen teilhaben durfte. :ubria

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf

  • Ich habe vor 3 Wochen einen 20 l Kanister mit Dieselkraftstoff B7 von einer Totaltankstelle auf eine Baumaschine aufgekippt, weil der Tank leer war. Diesen Kanister habe ich vor 2 1/2 Jahren gefüllt. Seitdem hing der an meinem Tieflader und wurde nicht angerührt. Er roch nach DK und beim einfüllen keine Flocken feststellbar. Die Baumaschine sprang an und ich konnte sie umsetzen.

    Diesen Kanister habe ich in den letzten Jahren 2 mal benutzt, er ist meine Reserve, wenn mal eine Baumaschine, die ich umsetzen muss, leer ist. Den Kanister hatte ich schon an meinem alten Tieflader dran, der ist mindestens 10 Jahre alt und ich habe mir noch keine Gedanken über Dieselpest machen müssen oder über versulzen.

    Wer sein Fahrzeug mit Sommerdiesel abstellt,, sollte nachträglich einen Fliessverbesserer zufügen, wenn er im Winter mal fahren muss.

    2 Taktöl/Desolite etc. habe ich noch nie probiert und werde ich auch nicht probieren. Es gibt für mich einfach keinen Grund dafür.

    Meine alte SZM Actros MPI hatte nach 17 Jahren, als ich eine neue bekam, 976000 km auf der Uhr, erster Tank, erster Motor und der läuft heute noch. Getankt immer bei Total, Diesel B7.

    Um einen Motor lange am Leben zu halten, ist es meiner Meinung nach viel wichtiger, den Motor mit max. 2/3 seiner Leistung im Dauerbetrieb zu fahren.

    Roller Team Granduca Garage Alkoven 2010 und 540’er Tabbert Premium Diadem 97‘

    Historie: Zelt, 91’er T4 California, 87’er Camptourist CT 7, 96‘er 532’er Hymer Eriba Moving

  • Hier was zum lesen, vorletzter Absatz. Klick.


    So, jetzt auf einmal. Oben hast geschrieben, dass das Zeug laut Tests nichts bringt und unten dann, dass das klar ist, dass Tests gekauft sind? Versteh dich nicht, dann sind Tests doch unglaubwürdig, oder?

    Egal.

    Hallo,

    es kommt ja immer darauf an wer welchen Test durchgeführt hat bzw. ob der gespronsort worden ist oder nicht. Die Stiftung Waretest z.B. halte ich für sehr kompetent. Aber auch in diversen Autozeitschriften sind die Tests zwar evtl. "gekauft" aber dennoch nicht von alles getesteten Produkten, denn sonst müssten alle ja auf Platz 1 des Ergebnisses stehen.


    Es ist ein Unterschied zwischen Einzeltests und Vergleichstest zu machen. Aber gut in Sachen Marketing und Unabhängigkeit würde das ja zu weit führen das ausführlich zu analysieren. Das kann man als Laie ja auch nicht machen.


    Und einfach mal alles ausprobieren was einem irgendwo geraten wird ist auch kein Weg, denn das kostet nur Geld und der Langzeiteffekt stellt sich erst sehr spät ein.


    Aber wie gesagt, ich werde die paar Euro investieren und es ein paar Tankfüllungen ausprobieren und hier berichten, ob ich eine Veränderung feststellen kann oder nicht.


    Gruß

    Frank

  • 2 Taktöl/Desolite etc. habe ich noch nie probiert und werde ich auch nicht probieren. Es gibt für mich einfach keinen Grund dafür.

    Wir lassen unser Wohnmobil seit fast 10 Jahren immer mal 1/2 Jahr stehen ohne Probleme. Wegen einem Jahr stehen lassen, würde ich mir keine Gedanken machen.


    Bei Deinem Ducato 250 würde ich mir schon Gedanken über Premiumdiesel oder Zumischung von Additiven im Sinne z.B. "LIQUI MOLY SUPER DIESEL ADDITIV" machen. Wenn Du die Erfahrungsberichte liest und merkst das Turboladerdefekte und Einspritzpumpendefekte mit "Spanauffindung" nicht gerade selten sind, sollte man sich Gedanken machen.


    Seit Biodieselanteil im Schmierstoff Diesel ist, hatte z.B. Bosch Bedenken geäußert hatte letztlich jedoch die Freigabe aufgrund Politischen Druck gegeben. Zweitaktöl dürfen wir keinesfalls zumischen, bei den extrem hohen EInspritdrücken wäre das bedenklich. Die genanten Additive verbessern die Schmierfähigkeit um ca. 30 % was mir wichtig ist, außerdem verändern sich Eigenschaften zu Positiven, so springt der Motor geringfügig besser an, läuft etwas weicher was als Positiv zu sehen ist.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • Ging seinerzeit bei Einführung der FAME Zumischung durch die Presse.


    Motoren mit elektrischen Dieselpumpen, Hochdruck-Einspritzpumpen (wie bei Common-Rail-Systemen) oder Pumpe-Düse-Systemen reagieren auf Kraftstoffprobleme. Die feineren Injektoren reagieren auf Staub, Schlamm, Metallpartikel, sind wesentlich empfindlicher auf Verunreinigungen aber auch auf Minderschmierung durch höhere FAME Anteile ( bis 7 % sind erlaubt im B7 Diesel )

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • ok,


    wusste bloss dass Bosch mit älteren VW Modellen die Dichtungsprobleme nicht in den Griff bekam.


    Jedoch der mit dem politischen Druck ist eigenartig. Da würde ja Bosch vorsätzlich

    Kunden täuschen wollen.


    Beste Grüsse

    Ernst

  • ...die Dichtungsprobleme nicht in den Griff bekam.... würde ja Bosch vorsätzlich Kunden täuschen wollen.

    Letzteres habe ich nicht gesagt, Bosch war einer davon die nicht glücklich über hohe FAME ANteile im Kraftstoff waren.


    Dichtungen waren die eine Seite weniger Schmierung die andere u.a.


    Die Motoren laufen mit dem DIN Kraftstoff selbstverständlich und wer will sagt eben, muss laufen und fertig. Wer sagt, ich will billigen Diesel tanken udn tue lieber noch etwas zur Sicherheit mit rein verwendet eben Additive.

    Das hat nichts mit "Glaubenssachen" zu tun, sondern ist mehr eine EInstellungssache und eine Positionierung ob man auf teure Reparaturen lieber verzichten möchte bzw. etwas dagegen tun will. Zuviel Schmierung wird dem Motor mit Sicherheit nicht schaden. Die zahlreichen Meldungen über feinste Späne sagen aber klar, zu wenig Schmierung.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • Dichtungen waren die eine Seite weniger Schmierung die andere u.a.

    moderne Pumpen werden aber nicht mehr mit Treibstoff geschmiert.

    Biodiesel genau gleich wie der Diesel früher. Was die Sache aber weniger gut macht,

    ist dass Biodiesel aggressiv auf Schläuche, Leitungen und Metall wirkt.


    PS:

    wer gerne in alten Handbüchern rumschmöckert:

    https://link.springer.com/cont…978-3-8348-8664-4%2F1.pdf


    Beste Grüsse

    Ernst

  • Die hängen am Motorenoel

    Was wird denn konkret vom Motoröl an der Diesel Hochdruckpumpe geschmiert ?


    Wenn ich bei Common-Rail-Systemen von Einspritzpumpe sprach ist das natürlich nicht korrekt, denn hier wird lediglich der Diesel-Hochdruck erzeugt. Kann man also eigendlich nicht als Einspritzpumpe bezeichnet werden, da die Common-Rail-Pumpe nur bezüglich des Drucks geregelt wird, nicht für Mengen- und Zeitpunktregelungen der Zylindereinspritzung wie bei anderen Einspritzpumpensystemen. Diese Regelungsfunktion die ja außerhalb der Pumpe mittels elektronischen Steuerung mit gesteuerten Einspritzventile ausgeführt wird, werden die aus Deiner Sicht auch mit Motoröl geschmiert ?


    Die Common-Rail-Pumpen die mit Drücken bis zu 3.000 bar arbeiten, haben sehr hohe mechanischen Kräfte die aus meiner Sicht auch auf die Schmierfähigkeit des Dieseltreibstoffs bauen !


    Aus diesem Grund mischt auch eine wesentliche Anzahl von Diesel-Fahrern dem Diesel als "Schmierreserve" Additive bei bzw. tankt Premiumdiesel, wobei beide Hersteller unter anderem auch mit der Schmierfähigkeitssteigerung innerhalb der Kraftstoffzuflußkette werben. Die Kraftstoffpumpe selbst wird doch auch nur vom Kraftstoff geschmiert.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • gut,


    "moderne" Pumpen sind solche wie jene vom 200D vom 123 MB, oder OM615 220D.

    Die liegen im Motorenoelkreislauf.

    Soweit ich weiss haben keine der alten SOFIM Motoren solche ESP verbaut.


    Spricht man von Common Rail Motoren, so wie jener vom Gluestrumpf, sind das Common-Rail-Hochdruckpumpen.

    Die wiederum werden mit Diesel geschmiert, das aus Baukostengründen.

    Common-Rail Pumpen gibt es keine, die arbeiten alle im Hochdruckbereich.


    Diese Motoren verfügen über eine Freigabe für BioDiesel nach EN 14214.

    Massenhafte Ausfälle dieser Hochdruckpumpen wegen BioDdiesel sind zumindest in der CH nicht bekannt.


    Da es moderene Motoren sind, ist die Beigabe von 2T Oel bedenklich, besonders hinsichtlich der Abgasführung. Da würde ich eher Diesel ohne Bio tanken wollen.


    Bezüglich Ueberwintern, lieber auch kein Bio im Tank.


    Beste Grüsse

    Ernst

  • Spricht man von Common Rail Motoren, so wie jener vom Gluestrumpf, sind das Common-Rail-Hochdruckpumpen.

    Die wiederum werden mit Diesel geschmiert, das aus Baukostengründen.

    So hatte ich das ja auch geschrieben, meines Wissens auch bei meinem Ducato 251 Bj 2011 3 l Motor nur Schmierung durch den Dieselkraftstoff

    Massenhafte Ausfälle dieser Hochdruckpumpen wegen BioDdiesel sind zumindest in der CH nicht bekannt.


    Da es moderene Motoren sind, ist die Beigabe von 2T Oel bedenklich, besonders hinsichtlich der Abgasführung. Da würde ich eher Diesel ohne Bio tanken wollen.


    Bezüglich Ueberwintern, lieber auch kein Bio im Tank.

    Ich habe nichts von massenhaften Ausfällen geschrieben, jedoch sind mir mehrere Fälle bekannt, wo man feinste Späne gefunden hat und in allen Fällen sagte, dass die Schmierung offenbar nicht ausgereicht hätte. Reparaturkosten im viersteligen Bereich waren die Folge, von wieteren Kosten und Ärger mal ganz abgesehen.


    Klar 2 Takt Öl ist ein NoGO und ohne Biodieselanteil sehe ich auch so tanke wo es geht Premiumdiesel.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • gut,


    "moderne" Pumpen sind solche wie jene vom 200D vom 123 MB, oder OM615 220D.

    Die liegen im Motorenoelkreislauf.

    Hallo Ernst,


    wird bei den Bosch-RESP nicht auch Öldruck für die Drehzahlregelung über Leerlaufdrehzahl benötigt? Ich meine mein 240D damals ist bei Öldruckabfall automatisch auf Leerlaufdrehzahl gegangen...


    Gruss, Helge

  • klar 2 Takt Öl ist ein NoGO und ohne Biodieselanteil sehe ich auch so tanke wo es geht Premiumdiesel.

    Hallo Ulrich,

    du schreibst, du tankst wo immer es geht Premiumdiesel.

    Den gibt es aber unterwegs nicht überall. Benutzt du dann Additive die du dem normalen Diesel beifügst?

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf

  • Genau, z.B. in Spanien bekommen wir selten Premiumdiesel oder er kostet an einer Shell über 30 ct 7 l mehr als normaler z.B. bei carfour, dann nehmen wir das LM Additiv

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint: