Dieselzusatz für Ducato Multijet 2,3l 96Kw

Aktuell sind bis voraussichtlich Ende August 2020 keine Neuregistrierungen möglich
  • Covid19 bedingt haben wir bislang auf Fahrten mit unserem Wohnmobil verzichtet. So steht das Wohnmobil seit Oktober 19 in der Halle. Das Fahrzeug hat den Multijet 2,3l Motor mit 96kw.


    Nachdem ich recht defensiv fahre wurde mir schon empfohlen zwischen drin einen Super Diesel wie Aral oder Shell ihn anbietet zu tanken um Ablagerungen im Motor und Abgassystem vorzubeugen, bzw zu beseitigen.


    Könnt Ihr mir einen Zusatz empfehlen , welchen ich jetzt schon in das voll betankte Fahrzeug ( Oktober 2019 ) zu geben kann? Wir werden kaum den Tank leerfahren und dann den Superdiesel zur Wirkung bringen, das klappt bei uns in der derzeitigen Situation nicht.


    Danke Gruß

    Gluehstrumpf

  • Kann aber auch nicht schaden:


    https://www.amazon.de/5128-Mot…iger-Diesel/dp/B001CZOCMO


    Ich fahre seit 14 Jahren in Deutschland ultimate von Aral, in FrankreichTotal excellium

    und in Österreich Maxmotion von ÖMV oder ultimate von BP.

    Dadurch hatte ich auch noch nie irgendwelche Probleme nach langer Standzeit, (bis zu 6 Monate)

    oder mit dem Motor/Abgassystem.

    Deshalb brauche ich auch keine weiteren Zusätze.

    MfG
    Peter


    ich bin nicht neugierig,

    ich will bloß immer alles wissen. :)

  • Ich musste meinen Dampfer 2017-2019 ziemlich genau 2 Jahre, aus persönlichen Gründen, ohne irgend eine Vorbereitung abstellen. Er ist beim Neustart nach de 2. Kurbelwellenumdrehung wieder angespungen.

    Ich tanke immer nur Normaldiesel, aber die Batterie war neu aufgeladen.

    Ich denke nicht das die neuen Motoren soviel schlechter sind das sie da Probleme machen.

  • vielen Dank für Eure Beiträge welche ja sehr unterschiedlich ausgefallen sind.


    Ich habe auch schon davon mitbekommen, dass immer mehr Bio- Anteile dem Dieselkraftstoff beigemengt werden, und dass dadurch Dichtungen und Leitungen angegriffen werden. Auch das Problem der Tankatmung mit dem dadurch verbundenen Wassereintrag überzeugt mich. Gut dass ich immer voll tanke !

    Ich werde schauen ob ich das Dieseladditiv auf die schnelle kaufen kann .


    viele schöne Grüße

    Gluehstrumpf

  • so, ich habe mich für den Kauf von zwei Liqui Moly Produkten entschieden.


    anbei der Text welchen ich auf meine Anfrage hin erhalten habe. Das Bakterizid werde ich im Wohnmobil und Traktor welcher nur 1 bis 2x im Jahr aufgetankt wird verwenden.



    Sehr geehrter Herr XXXXX

    vielen Dank für Ihre Anfrage und dem damit verbundenen Interesse an Liqui Moly Produkten.

    Ich empfehle Ihnen unser Super Diesel Additiv. Dieses verbessert die Cetanzahl des Kraftstoffes und somit wird dieser zündwilliger und wird somit besser verbrannt. Zusätzlich wird die Schmierfähigkeit verbessert und der Korrosionsschutz verbessert, was den Verschleiß der Kraftstoffpumpe und der Injektoren entgegenwirkt. Außerdem besitzt dieses Additiv reinigende Wirkstoffe, somit werden Ablagerungen im gesamten Kraftstoffsystem abgelöst und deren Neubildung vermindert.


    Wenn Sie Ihr Wohnmobil länger abstellen bzw. länger den Motor nicht starten (etwa länger als 6 Wochen), empfehle ich Ihnen unser Anti Bakterien Diesel Additiv dem vollen Kraftstofftank hinzuzugeben. Wenn Diesel länger im Tank eingefüllt ist, kann dieser Bakterien bilden. Diese Bakterien bilden Ausscheidungen und Ablagerungen im Tank. Folgen können zugesetzte Filter und Pumpen sein. Unser Anti Bakterien Diesel Additiv wirkt dem entgegen und ermöglicht auch nach längeren Standzeiten einen zuverlässigen Motorstart.

    Im Anhang finden Sie die dazugehörige Produktinformation.



    Gruß Gluehstrumpf

  • Wenn nen älteren Traktor hast, dann schau ob der eine ölgeschmierte Einspritzpumpe hat. Wenn ja, dann würde ich keinen Reiniger reinschütten. Der löst eben gerade bei älteren ESP Ablagerungen und kann diese Richtung Motoröl undicht machen. Ergebnis ist dann Diesel im Öl und einmal bitte ESP neu abdichten. Hatten wir erst bei nem MB Trac.


    Aber kann auch das Desolite DW empfehlen. Hatte/hat nen spürbaren Effekt bei mir.

  • Im Traktor: Eicher 30PS mit dem luftgekühlten EDK2- Motor will ich nur das Bakterizid zugeben da dieser maximal 2x getankt wird.

    Wenn du nie Probleme mit Filter ect hattes, würde ich nichts zugeben.

    Ich habe einen 40 Jahre alten Fendt, der wird auch nur 1x im Jahr getankt. Wenn, dann bekommt er Zweitaktöl, darauf schwöre ich seit 20 Jahren, auch für meinen Laandcruiser, bis 315000km.

    Ich werde darüber aber nicht diskutieren oder Ratschläge von Besserwissern annehmen.

    Meiner neuer FIAT MJ 2 bekommt es übrigens auch, entgegen aller Warnungen etc.,

    Die Zündgeräusche sind, wie immer bei 2 Taktöl, deutlich leiser...und er rennt und rennt.


    Gruß Franzl,

    der immer testen muß, bevor er glaubt.

  • Ich werde schauen ob ich das Dieseladditiv auf die schnelle kaufen kann .

    ich verwende zur Vermeidung von Dieselpest und Ähnlichenm seit Jahren dieses Additiv:

    https://shop.liqui-moly.de/ant…87d8b1832e9b3ce99cb70268c


    Lieferant z. B.

    https://www.teilando.de/?webis…aloid=2007291800402810208


    bzw. die Vorgängeradditive, welche nicht mehr zulässig sein soll LM 5150.

    Alternativ dazu kannst Du auch dieses verwenden: Bootsdieseladditiv 1008 oder das Nachfolgeprodukt:

    https://produkte.liqui-moly.biz/marine-diesel-schutz-2.html

    Lieferant z.B.

    https://www.teilando.de/?webis…aloid=2007291800402810208

    mit freundlichem Gruß, der Rolf aus dem Rheinland


    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul (1763-1825)

  • danke für Eure Unterstützung!


    @ Artus: genau das Diesel Additiv hab ich von Liqui Moly gekauft


    @ Saxe57: welches Mischungsverhältnis ist aus Deiner Sicht mit dem 2-Takt Öl sinnvoll?


    Danke ein schönes Wochenende

    mfg Gluehstrumpf

  • Ich muß gestehen,

    das ich bei unserem Ducato von 2014 und bei unserem Tiguan von 2015 gänzlich

    von der 2 Takt Öl Pantscherei abgekommen bin,

    nachdem ich diesen und einen weiteren ähnlichen Artikel in die Finger bekommen habe:

    http://matsch-und-piste.de/zwe…sinnvoll-oder-schaedlich/

    Bei Fahrzeugen vor der pPartikelfilterzeit würde ich es auch verwenden.

    Früher war ich ein heftiger Verteidiger der Pantscherei,

    aber noch bin ich ja lernfähig. :)

    Aber jeder soll es so halten wie er es für richtig hält.

    MfG
    Peter


    ich bin nicht neugierig,

    ich will bloß immer alles wissen. :)

  • Hallo Peter,

    so einen Bericht habe ich gesucht. Vielen Dank. :thumbup:

    Durch die vielen Beiträge zu diesem Thema bin ich unsicher geworden, ob es nicht doch besser ist Dieselzusätze zu benutzen.

    Anderseits konnte ich mir nicht vorstellen das die Zusatzmittel bei den neuen Hochleistungs Motoren Sinn machen.

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf

  • Hallo Rolf,


    ich sehe es so, dass der normale Diesel incl. dem darin enthaltenen Biosprit

    den gesetzlichen Mindestanforderungen und den Mindestanforderungen

    der Motorenhersteller für Dieselmotoren entspricht.

    Bekanntlich ist die Bandbreite der Anforderungen jedoch ziemlich groß.

    Vom Paketfahrer bis zum Wohnmobilfahrer, sprich der Paketfahrer

    fährt zwischen 50 und 500 Km am Tag.

    D.h. sein Diesel wird täglich mehr oder weniger stark beansprucht.

    Der gemeine Wohnmobilfahrer so wie ich und viele andere jedoch fährt

    oftmals wochen und monatelang überhaupt nicht,

    dann mal ein paar Hundert Kilometer und dann wieder vielleicht 3000 km

    oder mehr am Stück.

    Also ein völlig anderes Bewegungsprofil.

    Deshalb fahre ich seit 15 Jahren im Wohnmobil grundsätzlich die ultimate usw. Dieselsorten.

    Ich hatte noch nie irgendwelche Probleme, weder am Motor noch am AGR

    noch am Filter.

    Ich vermute, das hängt mit den "besseren" Dieselsorten zusammen.

    (Deshalb leiste ich mir auch den etwas höheren Preis dafür.) ;)

    Damit kann ich auch auf zusätzliche Additive verzichten,

    deren möglicherweise hilfreiche Wirkung ich nicht in Abrede stellen möchte.

    Wie gesagt, möge jeder das fahren, was er für sich und seinen Ducato für

    das beste hält.

    Ich bleibe bei den ultimate usw. Sorten, auch wenn es etwas mehr kostet

    und auch wenn manche Leute dies für unsinnig halten.

    MfG
    Peter


    ich bin nicht neugierig,

    ich will bloß immer alles wissen. :)

  • ....... und falls Du dann im Winter bei Minusgraden doch mal fahren willst oder mußt,

    brauchst Du keinen Winterdiesel zu tanken, denn alle "Supersorten" Diesel

    verklumpen/gelieren im Winter bis minus 25 ° nicht. :)

    MfG
    Peter


    ich bin nicht neugierig,

    ich will bloß immer alles wissen. :)

  • Kann hier wie oft nichts zu beitragen bei den komplexen Dieseln.

    Würde aber hätte ich einen Fiat multijet oder VW ... oder..

    Immer einen besseren Diesel Tanken schon auf Grund von Standzeiten beim Wohnmobilbetrieb

    Mich stört nur der Shellkonzern mit seinen überzogenen Preisen an fast allen gängigen Standorten..

    Und die E. Zahl?

    Trotzdem ists einfacher als Dieselzusätze in denTank zu mischen

    und beruhigt und das mein ich jetzt ernst.

    Nur das dieser Konzern in der Vergangenheit so viel negativ Sch..:wein

    gemacht hatt, bischen grün denken muß auch mal sein

    :)Gruß