Zahnriemenwechsel mit Wasserpumpe nötig oder nicht?

  • Hallo Armin,

    da würde sich die Frage stellen, wer hier bei einem 250er Maxi, 150 PS

    < 4,25 t denn schon einmal nach einem Zahnriemenwechsel

    eine defekte Wasserpumpe wechseln lassen mußte ?

    Selber könnte ich es auf keinen Fall machen.

    MfG
    Peter


    Es ist nicht wichtig wohin Du im Leben gehst...
    was Du machst...oder was Du hast...
    Es kommt darauf an, wen Du an Deiner Seite hast.

  • Wenn ich einmal von meinem Ducato 290 ausgehe und die Arbeit selber machen will, keine Bühne oder Grube habe, lasst das sein. Ich habe gesehen, wie sich die 2 Mann gequält haben ( mit Bühne und Fachleute ) ! Das tue ich mir nicht an. Außerdem ein Fehler beim Steuerriemen, kann tödlich sein. Ist es das wert ?

    Beim 290er treibt der Zahnriemen auf der Kurbelwelle die Wasserpumpe, Nockenwelle, Brennstoffpumpe an. Der Keilriemen die Lima und Förderpumpe.

    Habe schon des öfteren gelesen, das beim 290 2,5TD die Servopumpe Lenkung über Keilriemen läuft. bei mir ist sie am Getriebe angeflanscht ???

    Wolfgang

  • Hallo Armin,

    da würde sich die Frage stellen, wer hier bei einem 250er Maxi, 150 PS

    < 4,25 t denn schon einmal nach einem Zahnriemenwechsel

    eine defekte Wasserpumpe wechseln lassen mußte ?

    Selber könnte ich es auf keinen Fall machen.

    Ja klar, das wäre interessant zu wissen. Deshalb schrieb ich ja dass ich es nie mache und sie trotzdem nie kaputt gegangen ist...ich also nicht.

    Das ist bei mir aber eine Prinzipienfrage....ich kaufe auch nie bei bei Elektrogeräten eine extra Versicherung dazu....ich hätte noch nie eine gebraucht und habe damit viel Geld gespart...falls es doch mal passiert kann ich damit leben. Genau so sehe ich es bei der WaPu auch.


    Gruß

    Armin

  • Wenn ich einmal von meinem Ducato 290 ausgehe und die Arbeit selber machen will, keine Bühne oder Grube habe, lasst das sein. Ich habe gesehen, wie sich die 2 Mann gequält haben ( mit Bühne und Fachleute ) ! Das tue ich mir nicht an. Außerdem ein Fehler beim Steuerriemen, kann tödlich sein. Ist es das wert ?

    Beim 290er treibt der Zahnriemen auf der Kurbelwelle die Wasserpumpe, Nockenwelle, Brennstoffpumpe an. Der Keilriemen die Lima und Förderpumpe.

    Habe schon des öfteren gelesen, das beim 290 2,5TD die Servopumpe Lenkung über Keilriemen läuft. bei mir ist sie am Getriebe angeflanscht ???

    Wolfgang

    Also ich habe das selber gemacht. Beim einbauen hatte ich Hilfe, da man mit vier Händen einfach besser alles in Position halten kann.

    Da habe ich mich schon anders gequält....


    WaPu würde ich mit tauschen wenn diese über den Zahnriemen angetrieben wird.

    Da dann das Lager der WaPu alt ist und somit eine potentielle Fehlerquelle.


    Bringt ja nichts wenn alle Spann- und Laufrollen neu sind, aber das Lager von der WaPu alt.

    Da ist das System nur so stark/neu wie das schwächste/älteste Glied.

  • Bei meinem Sharan habe ich nur beim 2.ten ZR-Wechsel die WaPu mitgetauscht.

    Aber auch da wäre es nicht nötig gewesen.

    Ich hatte sie auf Verdacht besorgt, dann eben mit eingebaut. Optisch, lagertechnisch von außen betrachtet war sie noch einwandfrei.

    Gut, das war jetzt VW. Ob die Zulieferteile sich so dramatisch unterscheiden?

    Klar kann man es auch jedesmal machen. Ich persönlich gehe meist etwas mehr Risiko ein.

    Die Werkstätten müssen es einem quasi aufdrängen, sonst heisst es hinterher, "warum haben Sie mir das nicht gesagt"

  • hallo,

    bei meinem wurde nur der Zahnriemen gewechselt wegen der Zeit, WaPu nicht.

    Beim Vorgänger auch ohne WaPu da diese keine Laufspuren oder ähnliches zeigte.

    Das ist das Beste Bauteil bei Fiat so die Werkstatt, die macht kein Ärger.

    Ja ein Restrisiko bleibt, aber das solltest du selbst entscheiden. Wird dir keiner abnehmen.

    Bei mir ist es 2mal gut gegangen. Der "Keilriemen" / Flachriemen war Verbundarbeit, den hab ich mit machen lassen, nur Mat.

    Muss meine ich eh mit runter beim Zahnriemenwechsel.

    MfG

    Marco

  • Nach meinen Infos wird die Wapu bei den Ducatos beim ZR-Wechsel nur auf Lagerspiel und Undichtigkeiten überprüft.

    Zitat des Fiat-Werkstattmeisters bei meiner Nachfrage: „Das sind keine so Spielzeugpumpen wie bei den PKWs.“

    Kannte es nämlich auch nur von den PKWs, da wurde die (bei meinen bisherigen) immer getauscht. Verständlich wenn man die lapprigen Dinger sieht, die Ducatopumpen sind schon massiver. Kaputt gehen kann immer was, aber alles auf Vorsorge machen ist meiner Meinung nach auch nicht Sinn der Sache.

  • hallo:

    Für die Selbermacher: Die größte Schwierigkeit dabei ist der Aus und Einbau des Riemenschutzes. Ich hab da schon von Leuten gelesen welche ihn durchgesägt haben, dabei ist nur eine Halteklammer der Leitungen für die Klimaanlage im weg. Wenn man die klammer öffnet und 90 Grad dreht geht der Schutz Wunderbar raus und rein. Ach ja und die Aretierungstifte für NOWE und KW sind auch noch hilfreich. Alles andere ist normale Schraubarbeit....

    PS ich hab den Riemen, die Rollen und den Spanner nach 7 Jahren und 75 tkm zu früh gewechselt,war noch alles top i.O!

    mfG KH

  • Also ich habe vor ca. anderthalb Jahren Zahnriemen (Zahnriemen-Kit incl. Umlenkrollen etc.) und Wasserpumpe bei meinem 250er in der Werkstatt meines Vertrauens erneuern lassen. Folgende Preise wurden von mir gezahlt:

    Arbeitslohn 390,00 €, Material 345,00 € = Gesamt 735,00 € zzgl 19% MwSt = 874,65 €

    Es wurden dabei ausschließlich Originalteile verbaut !


    Die angegebenen € 1.500,00 halte ich für extrem überhöht.


    Gruß

    Hans-Jürgen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hajot ()

  • Danke Hans-Jürgen für die Info. :)

    MfG
    Peter


    Es ist nicht wichtig wohin Du im Leben gehst...
    was Du machst...oder was Du hast...
    Es kommt darauf an, wen Du an Deiner Seite hast.

  • Hallo zusammen,

    bitte beim Preise vergleichen immer auch beachten ob das FZ ein Integrierter ist oder nicht. Laut meinem kompetenten Freundlichen ist es beim Integrierten aufwändiger und damit teurer. Habe den Wechsel nach 7 Jahren und ca. 60 TKm machen lassen, ohne Wapu für kanpp 1200 Euro.

    LG Otto


    Ist das der Preis von MW in Wetzlar? dann haben die ja kräftig angezogen

    Wer spart hungert für die Erben !!

  • Und bitte richtig zitieren, sonst werden hier falsche Zusammenhänge verbreitet. Es hat hier keiner geschrieben daß bei MW der Wechsel 1200 kostet.


    Darüberhinaus kann es natürlich sein, daß der Preis für einen Wechsel beim Integrierten höher ist, aber 1200 für nen ZR-Wechsel ohne WP ist schon exorbitant.

    Hat er den Motor dafür ausgebaut? Oder vergoldete Lager eingebaut. Wieviel AW setzt er dafür an?

    Wie hoch ist der Stundensatz? 100.-€ plus Märchensteuer = 120?

    Welche Teile wurden verbaut, mehr als 200.-€? Nur ZR incl. Lager?

    Arbeitet da einer 8 Stunden dran ohne Unterbrechung? Dann sollte er den Beruf neu erlernen.

    Wenn ich mir manchmal die Rechnungen so ansehe, die dann auch tatsächlich gezahlt wurden, ohne zu hinterfragen, kein Wunder.

    Im nächsten Jahr kostet der ZR-Wechsel dann 2000.- und die Leute bezahlen das dann auch ohne zu murren.