ET.-Nr. für Absteller Einspritzpumpe 2,5 TDI Cat

Aktuell sind bis voraussichtlich Mitte Oktober 2022 keine Neuregistrierungen möglich
  • Liebe Forumskollegen,
    nachdem ich vor kurzem so viel (zielführende) Hilfe erhalten habe, bin ich jetzt schon wieder da :( ...
    Vorgestern zog ich beim Abstellen den Zündschlüssel und der Motor ging nicht aus. Als Fahrer eines VW T3 mit mechanischer ESP weiß ich vom Absteller und habe den Motor durch Trennen des Kabels (ist ja recht gut zugänglich) zum Absteller ausgemacht. Alles anderen Verbraucher gingen aus, deswegen gehe ich davon aus, dass es nicht das Zündschloss ist, was defekt ist. Bevor es andersrum geht und der Absteller nicht mehr aufmacht, will ich ihn ersetzen.
    Nun bin ich auf der Suche und mir nicht ganz sicher, welche der richtige ist - bei Augustin findet sich einer für ca. 60€.
    Hat jemand eine Nummer für mich, an der ich mich orientieren kann?
    Danke für einen Tipp sagt schon jetzt
    Reinhard


    PS: Die Wegfahrsperre hat schon der Vorbesitzer entfernt, falls das von Bedeutung sein sollte.

  • und habe den Motor durch Trennen des Kabels (ist ja recht gut zugänglich) zum Absteller ausgemacht.


    Hallo Reinhard,
    wenn der Absteller nach Abziehen des Kabels geschlossen hat, kann es nicht an der elektr. Seite des Abstellers liegen. Weil, ob Du die Spannung am Zündschloss unterbrichst oder am Stecker ist egal. Was aber sein kann, dass das Ventil klemmt und durch das Wackeln sich gelöst hat.
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen : geöffnet hat das Ventil immer, nur öfter nicht geschlossen, sodass ich den Motor abwürgen musste ( nicht gerade toll ). Das passierte aber auch nur alle paar Monate einmal und dann war wieder über lange Zeit Ruhe. Bin damit über 5 Jahre klargekommen.
    Also: wenn es jetzt das 1. Mal war, warte ersteinmal ab. Und wie schon geschrieben: öffnen klappt immer.
    Kannst Das Ventil auch ausbauen und reinigen ( Benzin, Bremsenreiniger etc. ) und dann weiter testen.


    Gruss
    Markus

    VG

    Markus


    Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken. ( Text : Carlo Karges der Gruppe "Novalis" )

  • Hallo Markus,
    danke für den Tipp - das beruhigt, wenn nur das Schließen nicht funktioniert.
    Du hast recht - das ist ein Denkfehler von mir, mit Trennen des Kabels etwas anderes zu bewirken als mit "Schlüssel rum". Es sei denn, der Absteller bekommt noch von woanders Strom. Im T3 habe ich gelegentlich als "Wegfahrsperre" das Kabel des Abstellers abgezogen. Deshalb meine Vorgehensweise, bei der dann wohl zufällig in dem Moment das Ventil schloss. Gibt es eigentlich eine Art Ersatzteilkatalog, wo man die Originalteil-Nummern (bis hin zur Unterlegscheibe...) finden kann?
    Liebe Grüße, Reinhard

  • hallo,


    also wenn der Motor nach ausschalten am Zündschloss nicht ausgeht aber durch abziehen des kabels schon dann ist es das Zündschloss bzw das elektrische teil unten dran.das hat nichts damit zu tun das andere Sachen nicht ausgingen. vielleicht hat sogar die batterieleuchte dann geleuchtet.
    natürlich kann auch mal dreck am absteller sein aber nur durch hinlangen an den absteller löst sich der nicht.wer wackelt ja nicht umher sondern sitzt fest verschraubt drin.


    wenn du kein neues teil kaufen willst dann mach dir zum ein und ausschalten einen schalter ins führerhaus.


    der absteller bekommt alleine Strom also auch nicht von einer anderen Stromquelle . nur vom Zündschloss.


    gruss
    franz

  • @ Markus: Danke für den link! Werde ich probieren.
    @ Franz: Beim nächsten Mal, wenns vorkommt, gehe ich strukturiert vor, lasse jemanden vorn das Kabel trennen und schaue innen, was leuchtet, ausgeht oder eben nicht.
    LG, Reinhard