D+ Signal am Kastenwagen X250

  • Hallo miteinander


    Beim Ausbau vom Kastenwagen zum Womo haben einige das Problem das sie im Fahrzeug vergeblich ein D+ Signal suchen.
    Mir ging es genauso, ich brauchte es für den B2B Lader. Meine Recherchen im Internet haben nicht viel brauchbare Informationen geliefert.


    Letztendlich habe ich das D+ anhand der Werkstatt Manual CD gefunden.


    Im Sicherungsverteiler im Armaturenbrett hat es einen blauen Stecker unten rechts, da kommt auf Pin 25 D+ an.
    Den Rest seht ihr auf den Bildern. Wenn man umsichtig arbeitet, kann man eigentlich nichts kaputt machen.


    Wichtig: Das Kabel ist sehr dünn und verträgt sicher keine höheren Strome. Also nur für Steuerungzwecke (Relais etc.) verwenden.


    Gruss Mirko


    Edit: Ich habe einen X250 L5H3 Baujahr 2009

  • Hallo,
    wäre schön wenn das bei einem Jumper 2.2 HDI auch so wäre.
    leider ist dort der Pin 25 nicht belegt. der Citroen Händler hat mir gesagt es wäre nur am Steuergerät im Motorraum am 48pol grauen stecker am Pin 30 abzugreifen, das ist die Leitung die von der Lichtmaschine kommt. dort liegt aber im Stillstand schon 12,5V an, und bei laufendem Motor 9 V.
    kann ich das Signal irgendwie verwenden?

  • Das glaube ich nicht ganz. Das D+ Signal an dem blauen Stecker (mein Post) kommt aus dem Motorraum und geht vom Verteiler unter dem Amarturenbrett weiter an das Steuergerät.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das beim Jumper viel anders gemacht wurde. Die haben sicher auch keinen Herstellerspezifischen Kabelbaum entwickelt, das wäre viel zu aufwändig.


    Ich denke der Unterschied ist das Modell (Unterschied 2.2 und 3.0 Maxi). Ich schaue mal auf der CD ob das bei Fiat von Modell zu Modell unterschiedlich ist.


    Gruss Mirko

  • Ich bin beim meinem Duc EZ09/15 Multi130 Kastenwagen L4H2 auch verzweifelt auf der Suche nach dem D+.
    Hatte mir extra auch diese Service CD geholt und auch den D+ auf Pin 25 am Stecker A gefunden. Leider ist der Steckplatz bei meinem aber auch leer und diesen Zusatzstecker in der Beifahrer B-Säule habe ich auch nicht verbaut. Eigentlich soll er auch im Stecker E auf Pin16 sein, aber auch leer. :wein Die Belegung der Stecker scheint hier Ausstattungsabhängig zu sein.


    Ich war im Vorfeld auch schon so schlau und habe mir einen D+ Simulator gekauft, der über die Bordspannung entscheidet, ob der Motor läuft oder nicht. Leider habe ich in meinem Gedankengang vergessen, mein Schaudt Ladegerät versorgt bei Netzbetrieb über das Ladegerät und auch über den Solarregler die Bordbatterie mir einer entsprechenden Ladespannung, sprich mein D+ Simulator würde in dem Moment davon ausgehen, der Motor läuft. Also der klassische Reinfall :cursing:


    Da ich jetzt die Nase voll habe, werde ich mir wohl mit der Klemme 15 begnügen müssen. Um einigermaßen sicher stellen zu können, dass die Wohnraumbatterien erst bei laufenden Motor dazu geschaltet werden, basteln ich mir jetzt ein Relais mit 60 Sekunden Einschaltverzögerung. :thumbup:

  • Kannst du nicht den D+ Simulator mit der Spannung an Klemme 15 verbinden?

    Ducato Maxi35 L4H3 MJ160 automat.Getriebe BJ 2008,
    Selbstausbau ==> Hier


    Darum Mensch sei zeitig weise; Höchste Zeit ist's - reise reise! (Wilhelm Busch)

  • Kannst du nicht den D+ Simulator mit der Spannung an Klemme 15 verbinden?

    Eigentlich hast Du Recht. Im Normalfall würde das auch funktionieren, leider habe ich Solarpanel auf dem Dach und somit habe ich, volle Sonneneinstrahlung vorausgesetzt, nach einschalten der Zündung auf der Klemme 15 die volle Ladespannung, obwohl der Motor nicht läuft. Hintergrund ist die Ladefunktion der Hauptbatterie meines Schaudt Elektroblocks aus dem Solarstrom. 8)
    Ich mache das jetzt über ein einschaltverzögertes Relais aus dem Elektrobereich. Hier kann ich Verzögerungen von wenigen Sekunden bis zu Stunden einstellen. Ich werde wohl 2 Minuten einstellen, dann sollte der Motor eigentlich laufen. :thumbsup:

  • Hallo Mirko,
    nachdem ich mir vorher den Wolf im Netzt gesucht habe und auch meine Werkstatt spontan keinen Rat wusste, bin ich heute Mittag auf Deine tolle Domumentation gestoßen. Gleich den Stecker gesucht und den Kontakt 25 - tatsächlich belegt bei meinem 250er 130 Mj 11/2010. Dann war es zwar eine ordentliche Fummelei, da der Draht wirklich sehr filigran und zudem noch sehr kurz war, aber schlussendlich kamen am Messgerät die notwendigen Volt an.
    Besonders die Fotos waren eine große Hilfe. :)
    Beste Grüße,
    Lutz

  • Eigentlich hast Du Recht. Im Normalfall würde das auch funktionieren, leider habe ich Solarpanel auf dem Dach und somit habe ich, volle Sonneneinstrahlung vorausgesetzt, nach einschalten der Zündung auf der Klemme 15 die volle Ladespannung, obwohl der Motor nicht läuft. Hintergrund ist die Ladefunktion der Hauptbatterie meines Schaudt Elektroblocks aus dem Solarstrom. 8)
    Ich mache das jetzt über ein einschaltverzögertes Relais aus dem Elektrobereich. Hier kann ich Verzögerungen von wenigen Sekunden bis zu Stunden einstellen. Ich werde wohl 2 Minuten einstellen, dann sollte der Motor eigentlich laufen. :thumbsup:


    Ich mach das auch einfach 1min zeitverzögert vom Zündplus. Den hab ich vom Zigarettenanzünder. Hat den Vorteil, wenn es die Starterbatterie im Winter mal nicht mehr schafft, dann warte ich 1min bei eingeschalteter Zündung und hab Starthilfe.

  • Und wenn schon, eine 50A sicherung hält kurz auch 100 oder mehr A aus und wenn ich die Zündung 5min an lasse, wird die Starterbatterie ja auch etwas geladen und liefert dann parallel Strom.

  • Nur mal so: Der Anlasser im X250 ist am Starterakku mit 800A abgesichert.


    Übrigens glaub ich an die 800A nicht wirklich. 800A ist so der typische Kaltstartstrom des Akkus. Die Lima nimmt so 200 kurzzeitig und eine 800A Sicherung kannst du eine halbe h lang mit 1200 A locker belasten. Dann kannst du auf die Sicherung auch ganz verzichten, denn mehr Kurzschlussstrom bringt die Batterie kaum und das 25mm² zum Anlasser hält das auch nicht aus. Aber vieleicht schaue ich demnächst mal nach.

  • Im alten Beitrag hatte einer so ein Teil und hat genau geschildert, warum es bei ihm nicht funktioniert. Und derjehige, der den alten Beitrag wieder hervorgeholt hat, hat den D+ gefunden. Und ich finde meine Lösung viel besser. Für wen sollte also der Beitrag was nützen?
    Nebenbei erwähnt, die Zeitverzögerung macht bei mir eine Kleinsteuerung Siemens Logo. Die schaltet auch mein Licht und überwacht die Batteriespannung und noch einiges mehr. Sie kann, wenn ich möchte auch den D+ simulieren.

  • Hat jemand noch den Titel oder Link von dem alten Beitrag?


    Ich bin verzweifelt auf der Suche nach D+ am 2015er Ducato Kastenwagen (ohne den Aufbaustecker in der B-Säule)


    Gruß
    Louis