D+ Signal am Kastenwagen X250

  • Ich habe jetzt ein Reed-Relais zur D+ Schaltung verwendet.

    Da ich die Rückwirkung auf die Fahrzeugelektronik möglichst gering halten wollte, habe ich ein Relais mit 1k Ohm verwendet.

    Dieses schaltet jetzt, abgesichert mit einer 1Ampere Feinsicherung, über den Schließer die 12Volt von der Fahrzeugbatterie auf den D+ Eingang des EBL.

    Hallo Der kurze,

    Auf der Platine ist neben dem Relais noch eine Reihe frei.

    Da würde noch eine Freilaufdiode hinpassen, falls nicht im Relais integriert.


    Herzliche Grüße

    Uwe

  • Da würde noch eine Freilaufdiode hinpassen,

    Bei einem Reed-Relais???

    Freilaufdioden braucht man nur bei einem Relais mit Spulen = Induktivität.

    Durch eine Freilaufdiode wird verhindert, dass der induzierte Strom an dem schaltenden Element, diese hohe Spannung erzeugt und dann was zerstört. Eine Diode hat die Eigenschaft, dass sie den Strom nur in eine Richtung durchlässt und in der Gegenrichtung sperrt.

    Das gibt es bei einem Reed-Relais nicht (Spule/ Induktivität), ist nur ein magnetischer Kontakt.

  • Die Freilaufdiode ist bei spulen empfohlen. Und in der genannten Anwendung wird das Magnetfeld per spule erzeugt.

    VG

    Paul

    Pünktlickeit ist die Fähigkeit abzuschätzen, um wieviel sich die Anderen verspäten

  • Hallo,

    ehe es zu Auseinandersetzungen kommt.

    Bei dem verwendeten Reed-Relais sil12-1a72-71l kommt tatsächlich eine Spule zum Einsatz.

    Auch eine Freilaufdiode ist wohl schon enthalten, siehe Datenblatt Seite 3


    Ich dachte eher an eine Reed-Kontakt der durch einen vorbei geführten Dauermagneten erregt wird (Drehzahlmessung etc.)

  • Bei einem Reed-Relais???

    Freilaufdioden braucht man nur bei einem Relais mit Spulen = Induktivität.

    Durch eine Freilaufdiode wird verhindert, dass der induzierte Strom an dem schaltenden Element, diese hohe Spannung erzeugt und dann was zerstört. Eine Diode hat die Eigenschaft, dass sie den Strom nur in eine Richtung durchlässt und in der Gegenrichtung sperrt.

    Das gibt es bei einem Reed-Relais nicht (Spule/ Induktivität), ist nur ein magnetischer Kontakt.

    Hallo Lothar

    Deine Erklärung ist richtig + Gut , und sollte jedem Hobbyschrauber helfen.

    Gruß Günter

  • Hallo zusammen.

    Das Thema ist zwar etwas älter, aber vielleicht habe ich Infos die dem einen oder anderen helfen. In meinem Pössl Wohnmobil auf Jumper Basis (2.2 HDI) ist der Zusatzkabelbaum für diverse Anschlüsse in der B-Säule verbaut (PT00). Von hier hat Pössl das Signal zum D+ generieren genommen und über ein Relais gedreht (negativ-positiv).


    Das Signal heißt offiziell „Information Anlassen“ (wahrscheinlich Google übersetzt) und liegt wie gesagt in der B-Säule Einheit „PT00“ am Stecker „15V BA“ an „Pin 2“ (Grünes Kabel). Das Signal wird von der Zentralschalteinheit „BSI1“ generiert und liegt dort am Stecker „60V GR“ (Der große Stecker auf der Rückseite) am „Pin 4“ an.


    Falls der Zusatzkabelbaum nicht vorhanden ist sollte das Signal trotzdem am „BSI1“ vorhanden sein!


    Gruß, Raul.

  • Ich habe jetzt ein Reed-Relais zur D+ Schaltung verwendet.

    Da ich die Rückwirkung auf die Fahrzeugelektronik möglichst gering halten wollte, habe ich ein Relais mit 1k Ohm verwendet.

    Dieses schaltet jetzt, abgesichert mit einer 1Ampere Feinsicherung, über den Schließer die 12Volt von der Fahrzeugbatterie auf den D+ Eingang des EBL.

    Hier mal eine Rückmeldung zu dem simulierten D+ :

    Nach mehreren Fahrten in den letzten Monaten, dabei auch eine ausgedehnte Freisteher-Tour durch Norwegen und Schweden dieses Jahr über 4.700 km hat alles sauber funktioniert.

    Die Aufbaubatterie wurde immer zuverlässig geladen.

    Die zunächst angedachte Einschaltverzögerung werde ich bei diesem Stand wohl nicht verwirklichen, zumindest nicht, solange alles so gut funktioniert.

  • Ich habe in meinem Ducato an der B-Säule nur ein kleines rotes Relais. Der Weiße Stecker und das andere rote Relais sind nicht vorhanden. Keine Ahnung warum, das Auto hat Tempomat, Navi, Kamera und Multifunktionslenkrad ab Werk.


    Ich muss da mal messen ob ich D+ finde.

  • Ich habe in meinem Ducato an der B-Säule nur ein kleines rotes Relais. Der Weiße Stecker und das andere rote Relais sind nicht vorhanden. Keine Ahnung warum, das Auto hat Tempomat, Navi, Kamera und Multifunktionslenkrad ab Werk.

    Wenn der Stecker und das Relais fehlt, dann hat das nichts mit der Fiat Seite zu tun, sondern die Teile sind für den Aufbau.

    Es gibt ja die verschiedensten Aufbauten und Hersteller, da macht jeder seine eigene Elektrik.

    Würde man einen Stecker (AMP/ Tyco Mate-N-Lok) wie in #70 abgebildet einstecken, dann kann man das +D an dem Pin oben mittig abnehmen (Im Bild grünes Kabel).

  • Diese Zusatzanschlüsse in der B Säule haben nur Fahrzeuge mit Kabelbaum für Sondernutzung, kein Standardkasten. Da wirst du wohl den Ausgang direkt am Bodycomputer nutzen müssen.

    Gruß Egon

    Camping- und Stellplatzpoi-Erstellung für fast alle NaviApps und -Geräte möglich

  • bert

    Meinst du den Bodycomputer/Zentraleinheit? Das ist die Box unterhalb vom Lenkrad mit Steckern und Sicherungen. Im Schaltplan von Citroen heißt die box „BSI1“. Auf der Rückseite steckt der große Stecker „60V GR“ und am „Pin 4“ liegt das D+ Signal. Bei aktiver Lichtmaschine liegt hier kein High Pegel an, sondern es wird gegen Masse geschaltet. Du benötigst ein Relais zum invertieren. Dauerplus (Batterie) an den + Anschluss der Spule und Pin 4 von der Zentraleinheit an den - Anschluss der Spule. Bei aktiver Lichtmaschine schaltet das Relais durch!

  • Hallo, auch ich bin auf der Suche nach d+ in meinem Kasten.


    An der B Säule ist definitiv nichts.....

    Und im Sicherungskasten finde ich leider auch nichts zum abgreifen.


    bert

    Meinst du den Bodycomputer/Zentraleinheit? Das ist die Box unterhalb vom Lenkrad mit Steckern und Sicherungen. Im Schaltplan von Citroen heißt die box „BSI1“. Auf der Rückseite steckt der große Stecker „60V GR“ und am „Pin 4“ liegt das D+ Signal. Bei aktiver Lichtmaschine liegt hier kein High Pegel an, sondern es wird gegen Masse geschaltet. Du benötigst ein Relais zum invertieren. Dauerplus (Batterie) an den + Anschluss der Spule und Pin 4 von der Zentraleinheit an den - Anschluss der Spule. Bei aktiver Lichtmaschine schaltet das Relais durch!

    Wäre das beim Ducato BJ 2016 Euro 6b auch so?

  • Wollte meinen Beitrag editieren aber scheinbar geht's nichts.


    Bin eben unter das Auto gekrabbelt und nach der Lima zu sehen! Die ist ja richtig bescheuert verbaut....


    Jedenfalls sitz auf der Lima ein 2 poliger Stecker und einer davon ist belegt (braun/grün) und dieses Kabel verläuft über den Motorblock über einen Stecker in den Motorblock.


    Ist das mein D+?

  • D+ im klassischen Lichtmaschinensinne, gibt es nicht mehr (dank MFR Regler) --> daher nur am Bodycomputer zu finden. Ist auch kein +12V Signal mehr sondern gegen Masse geschaltet und muss mittels Relais invertiert werden.

  • D+ im klassischen Lichtmaschinensinne, gibt es nicht mehr (dank MFR Regler) --> daher nur am Bodycomputer zu finden. Ist auch kein +12V Signal mehr sondern gegen Masse geschaltet und muss mittels Relais invertiert werden.

    Danke für die Info! Aber wo finde ich es im Bodycomputer?