Ducato Motor 1,9L TD - Ich brauche dringend Hilfe

Aktuell sind bis voraussichtlich Mitte Oktober 2022 keine Neuregistrierungen möglich
  • Hallo Foristi,

    ich brauche dringend fachliche Hilfe.

    Hab vor ein paar Tage Pickerl/TÜV gemacht, laut Prüfer super Zustand, nur das Abgas konnte nicht gemessen werden bzw. war nicht ok.

    da ein kleiner Schlauchwinkel der wie er sagt der Motorentlüftung ein Loch hatte.

    den Schlauchwinkel hatte ich nach einer Stunde mit viel Glück heraus bekommen, Habe ihn Gestern bei Fiat tatsächlich bekommen.

    Der Einbau ist jedoch "fast" nicht zu bewerkstelligen, eine Seite habe ich auf den Stutzen drauf bekommen, jetzt müsste ich ihn um 90 Grad drehen was nicht geht, da ich von unten nur mit zwei Fingern hinkomme von oben sind die Arme zu kurz.

    der Schlauch sitzt genau über der Einspritzpumpe und dem Ölfilter.

    Ich habe ein paar Fotos gemacht auf denen die Situation zu erkennen ist.


    Der Schlauch ist rechts auf dem Stutzen bereits aufgedrückt, müsste jetzt auf den unten sichtbaren gedreht und aufgedrückt werden.

    Auf dem zweiten Bild habe ich eine Schraube M8 und das "Gehäuse" in dem der bereits sitzende Schlauch mündet.

    Meine Frage ist,

    wenn ich diese Schraube (Siehe Pfeil) entferne, kann ich dann das "Gehäuse" (siehe Pfeil) rausziehen,

    den dann wäre es leicht den Schlauch auf den am Motor sitzenden Stutzen zu drücken?





    Ich hoffe mir kann einer einen Tipp geben, da ansonsten die Einspritzpumpe raus müsste um da ran zu kommen, das übersteigt meine Fähigkeiten;(

    In eine Werkstatt kann ich so leider nicht mehr fahren:(

    Liebe Grüße Helmut

  • Vor allem erst noch mal die jetzt noch „ lose“ Schlauchschelle drehen, dann hast du hinterher mehr Platz zum festziehen, denn so wird das wohl sehr eng oder geht gar nicht.

    In einer ähnlichen Situation habe ich es mit einem Streifen Lochband ( den ich vorher ungefähr auf das Schlauchmass gebogen hatte) geschafft den Schlauch „ einzufädeln „ alles gut Ölen oder fetten.
    Das gerade Stück bis zur Öse hatte ich mit einer Gewindestange und mehrfachen Einfädeln auf das Lochband so versteift , das ich genug Kraft übertragen konnte .

    Habe leider kein Foto, hoffe aber du kannst es trotzdem nachvollziehen .

    Martin

  • Ich habe mir aus zwei Flacheisen eine Art Pinzette gemacht, damit ich den Schlauch auf den einen Stutzen gebracht habe,

    von oben komme ich so nicht weiter, da ich den Schlauchwinkel zuerst um 90Grad drehen muss, das geht von oben nicht und von unten ist zu wenig Platz für die Hand.

    Kann mir einer sagen ob ich den Ölfilter inkl. dem Gehäuse abbauen kann, den dann wäre einiges an Platz mehr,

    was kann passieren außer das das Motoröl abläuft?

    Ich habe in einem alten Beitrag hier im Forum gelesen von "Schlosserbernd" der hatte das Gleiche Problem, er hatte den Ölfilter ausgebaut.

    Schon mal vielen Dank für eure Hilfe!!!

  • Es ist vollbracht,

    nach der Anfertigung von zwei langen Schraubenziehern hab ich den Schlauchwinkel auf den zweiten Stutzen drehen können.

    Jetzt ist alles wieder dicht, nächste Woche Nachprüfung müsste klappen, danke für eure Tipps.

    LG

    Helmut