Ausgeleiertes und verschlissenes Gummi

  • Hallo Gemeinde, fahre einen Ducato Dethleffs BJ 1985, 2,5 Liter, 75 Ps…….bräuchte wie auf dem Bild gekennzeichnet dieses Gummi welches das Schaltgestänge in den Mororraum führt. Dieses ist völlig ausgelutscht und eingerissen…..habe das WoMO vor kurzen gebraucht gekauft…was sonst 😂. Leider weiß ich nicht wie man dieses Gummi nennt, hoffe jemand von euch kann mir weiter helfen und ebenso sagen wo man diese Gummimanschette her bekommt, von mir aus auch gebraucht. Aber nicht im ausgelutschten Zustand ( nur ein Spaß am Rand) danke schon mal vorab.

  • Hallo, Das Gummi ist nur ein Teil des Problems. Etwas weiter im Motorraum ist ein Gelenk. Sehr wahrscheinlich ist hier zu viel Spiel und beiden sollten ersetzt werden. Gruss Eric

    Moin,


    nix da. hier gibts nur eine Hardyscheibe, wie in der Abbildung zu sehen.

    Was liest Du denn für eine Problembeschreibung, ich lese nichts von einem Problem, nur etwas von einer defekten Durchführung in der Spritzwand, welche niur eine untergeordnete Funktionalität besitzt.

    Betr. Problem, ein Klappergeräusch könnte ich mir vorstellen, sollte der TE etwas nachbessern.

    Einzelheiten zu der Gummidurchführung weiss ich habe ich gerade nicht, sorry :wink


    Gruss Emil

  • Optisch macht die Durchführung natürlich gar nix mehr her. Kann vom Fahrersitz durch das Gummi nach draußen schauen….also ausgelutscht. Schaltung soweit ok. Schalthebel rappelt im Stand, wenn ich die Motordrehzahl am Gaspedal GANZ LEICHT erhöhe rappelt nix mehr und hab ebenso einen sehr ruhigen motorlauf. Hab schon überlegt ob ich das Standgas minimalst erhöhe um einen absolut ruhigen standgaslauf zu haben.

  • Moin,


    ich kann Dir das leider nicht sagen, ob und wo man ggf. einen Originalen Gummi dafür bekommt. Meist gibt es jedoch Ersatzlösungen dafür, wenn man dann das Teil ausbaut und maß nimmt.

    https://www.google.com/search?…f%C3%BChrungen+spritzwand


    Die Idee mit dem Erhöhen der leerlaufdrehzahl ist gut, wird allgemein empfohlen.

    Das Klappern des Schaltgestänge läßt sich meist mit der erneuerung des Gummiring in der Schaltungseingangsmutter beseitigen, bzw. minimieren :wink


    Gruss Emil


    PS. Bitte im Profil, dort bearbeiten, ganz runterscrollen, Info in der Seitenleiste, ausfüllen !!

  • Moin,


    das Gasseil bewegt, an einem Kugelkopf eingehängt, eine Platte oben auf der Verteilereinspritzpumpe,

    Gegen diese Platte, Anschläge an dieser, stehen 2 mit einer Mutter gekonterte M6 Stiftschrauben, welche die Leerlaufdrehzahl und die Abregeldrehzahl begrenzen.

    Die vordere Stiftschraube geht gegen ihren Anschlag, wenn das Gasseil nicht gezogen wird.

    Diese musst Du ein wenig verstellen, hineindrehen.


    https://www.motointegrator.de/…Xnj0CKjlc4w0aAi8OEALw_wcB


    Im Bild ist die Schraube vorn, unterhalb der Ladedruckanreicherungsdose, zu sehen. Waagerecht in Richtung Beifahrerseite ausgerichtet. :wink


    Gruss Emil