Test Klimaanlage Eurom Ac2401

Aktuell sind bis voraussichtlich Mitte Oktober 2022 keine Neuregistrierungen möglich
  • So, hatte ja geschrieben, die Erfahrungen damit preis zu geben.

    Die Anlage hing jetzt vier Wochen im Fenster beim Tisch, das Innengerät auf dem Tisch etwas erhöht -so bläst es einen Teil der kühlen Luft nach hinten in den Schlafbereich. In Zukunft kommt es aber wohl ins Küchenfenster und ich baue eine Ablage (ähnlichtes geistert hier schon rum) auf das Brett hinter die Kopfstützen -so kann man es nach Bedarf drehen und es stört kaum noch. Das Schlauchpaket dürfte grad reichen (eigentlich der einzige "Negativpunkt" -das ist sehr knapp bemwessen, eher für die Montage wie in der Anleitung gedacht.

    Kühlleistung- meist haben wir so zwei Stunden vor Bettgehzeit eingeschaltet- Ventilator mittlere Stufe, Kühlung auch - dann ist es wirklich angenehm (vor allem wg der Lufttrocknung)

    Ich gehör nicht zu den Leuten, die sowas den ganzen Tag sinnlos laufen lassen, nur weil der Strom am Platz ja eh nix kostet.....

    Die letzte Woche wurde es wirklich warm...zu warm, und die Anlage lief auch tagsüber länger - meist beides auf kleiner Stufe und es war angenehm kühler im WoMo.

    Gradgenaue Messdaten hab ich nicht erfasst, aber die Anlage kühlt wirklich ordentlich (und auf hoher Stufe sehr kalt :-) )

    Für das zZ dafür aufgerufene Geld absolut top -würde ich sofort wieder kaufen. Lüfter aussen/innen wirklich erträglich - auch für den Platznachbarn, automatische Entwässerung vom Innengerät funtioniert einwandfrei.

    Vorteil ggüb einer fest verbauten Anlage mE -man kann den Kühlluftstrohm dahin lenken wo man in möchte - und wenn man weiß, das es sicher nicht so warm wird, bleit sie daheim :-) Gut 20kg mal eben so sparen ist auch nicht einfach.

  • temperaturen wären interessant. von wieviel auf wieviel hast du runtergekühlt? und auch die fest eingebauten strömen nach allen richtungen aus - gibt eh nur vorne und hinten.

    bei 40 grad+ im innenraum wirst damit nicht viel anfangen. aber wie immer: jeder wie er möchte und wo man unterwegs ist.

  • Eigentlich sind die genauen Temperaturen gar nicht so wichtig. Das Ergebnis zählt.

    Wenn die Klima das Womo runterkühlt und die Innenraumtemp.ist niedriger wie die Außentemperatur hab ich doch erreicht was ich wollte. Das die Anlage keine professionelle Klima ersetzen kann sollte schon aus den Daten ersichtlich sein. Der Vorteil ist ja auch wenn sie nicht gebraucht wird, einfach zuhause bleibt.

    Gruß Bernd

  • temperaturen wären interessant. von wieviel auf wieviel hast du runtergekühlt? und auch die fest eingebauten strömen nach allen richtungen aus - gibt eh nur vorne und hinten.

    bei 40 grad+ im innenraum wirst damit nicht viel anfangen. aber wie immer: jeder wie er möchte und wo man unterwegs ist.

    Wir haben schon ein wenig gemessen, aber die Daten sind uninteressant, da sie NUR für diesen, unseren Fall in der Situatin wiedergeben, von Anderen umgehend zerfieselt würden, weil es bei ihnen ja anders sein könnt....WoMo größer, wärmer, kälter blabla.

    Bei 40° stellt diese Klima eine sehr gute Erleichterung dar, da sie, wie gesagt, sehr gut kühlt. Aber ICH brauche bei draussen 40 drinnen eben keine 22°....da tun mir ruckzuck die Ellenbogen weh.

    Wie erwähnt, ist ein sehr großer Vorteil die Lufttrocknung (jaa, ich weiß, das macht jede Klima) - die ist oft angenehemer als gemessene Kälte.

    Es hatte in der Verwendungszeit oft über schwüle 30° und im WoMo war es angenehm -nicht kalt! Was aber bei höchster Stufe locker erreichbar wäre.

    Klar gibt es Leute für die nur eine fest verbaute Anlage zählt - jeder wie er es braucht :-) DAS ist aber nicht Sinn und Zweck dieser guten, preiswerten Anlage.

    IB auf die Ausströmrichtung bist hiermit einer Festen überlegen- glaubs mir :-)

  • Wir haben schon ein wenig gemessen, aber die Daten sind uninteressant, da sie NUR für diesen, unseren Fall in der Situatin wiedergeben, von Anderen umgehend zerfieselt würden, weil es bei ihnen ja anders sein könnt....

    aber genau das wäre interessant, für alle, die in deinem bereich sind. und ja, ich stehe in gr bei voller sonne und stelle 23 grad ein.sonst brauche ich keine klima. aber wie schon geschrieben: jeder wie er möchte. soll ja ein hilfe für andere user sein. kenne das teil von einem versuch bei einem wohnwagen, von einem freund: in der nacht auch noch knapp 40 grad. die schaffte da halt nichts mehr. wie auch? darum gehts. das ist keine tolle klimaanlage, das ist eben, dass. wofür du bezahlst. wie immer. du bist bei deinem reiserverhallten damit zufrieden? super. dann passt dass ja. trotzdem wäre es toll, wenn man lesen könnte, von wieviel grad innentemperatur, nach welcher zeit, welche temperatur geherrscht hat. das zeigt die wirksamkeit.

  • darum gehts. das ist keine tolle klimaanlage, das ist eben, dass. wofür du bezahlst. wie immer.

    Gut das du dich auskennst -dann sollten die Leute ib auf die Anlage eher auf deinen Rat hören und davon absehen.

    Genau wegen Leut wie dir (die nicht mal ein halbwegs ordentliches Profil erstellen, aber alles wissen) , stell ich keine Zahlen ein :-)


    Wohnwagen, Freund , Nachts 40°.....ausser mal 100% andere und kaum nachvollziebahre Voraussetzungen, nur wage Angaben.

    ICH hab das Teil, ICH hab es benutzt, und ICH bin zufrieden. Das geb ICH so weiter :-)

    Mir scheint dir stinkt eher, das soetwas Günstiges deine evtl teure Anschaffung egalisiert. Tja, ausser dir freuen sich alle Anderen über den Bericht.

    Das du 23° einstellst, bedeutet zB ja noch lange nicht, das deine Anlage das auch erreicht- eher sowieso nicht, schon gar nicht im kompletten Fz.

    Wenn ich bei schwülen >30° Aussentemp ins kühle WoMo steige, ist mir die relative darin Temp egal (und die hats nach 20min, damit du etwas Zahlen hast).


    Vielleicht- ganz vielleicht starte ich in drei Wochen ja eine aufwendige Messreihe - exclusiv! Wenn es im bayr. Wald warm genug ist :-) Warscheinlich kann ich die Anlage da aber praktischerweise daheim lassen.

  • Hallo Andreas,

    ich denke Du solltest darüber auch berichten, weil das bestimmt den einen oder anderen interessiert. Was ist es für ein Gerät? Auch dafür ist zb. ein Forum da.Und wen es nicht interessiert braucht es ja nicht zu lesen oder kommentieren.

    Gruß Bernd

  • wie ihr gerade miteinander umgeht? Na ja.
    ich finde die Frage von Soul nachvollziehbar. Mich interessiert auch ob und um wieviel die Innentemperatur gesenkt wird. Na ja werde es hier wahrscheinlich nicht erfahren, schade eigentlich.

    LG HP

    Wenn jeder an sich denkt, ist doch für alle gesorgt.

  • wie ihr gerade miteinander umgeht? Na ja.
    ich finde die Frage von Soul nachvollziehbar. Mich interessiert auch ob und um wieviel die Innentemperatur gesenkt wird. Na ja werde es hier wahrscheinlich nicht erfahren, schade eigentlich.

    LG HP

    jo. gleich angepisst. daten sind immer wichtig, damit nicht der nächste sich so etwas kauft, wenn er auch in südliche länder fährt. dort bringt die halt genau nix. selbst im oktober hats da innen um die 40 grad.

  • Nachts 40°.....ausser mal 100% andere und kaum nachvollziebahre Voraussetzungen, nur wage Angaben.


    Mir scheint dir stinkt eher, das soetwas Günstiges deine evtl teure Anschaffung egalisiert.

    blödsinn. fahre seit 40 jahren nach griechenland und habe seit 25 jahren eine klima am dach.

    wenn du nie in warme gebiete fährts ist das ja ok. aber im süden wird das halt einfach nichts. sehe da auch ander camper mit den "klimaanlagen". freude haben die bei den temperaturen nie.

    was verstehst unter: jeder wie er möchte nicht?

    also gut: du hast ein super teil, das schon von den leistungsdaten mit jeder dachklima mitkommt. zufrieden?

  • Hallo Andreas,

    ich denke Du solltest darüber auch berichten, weil das bestimmt den einen oder anderen interessiert. Was ist es für ein Gerät? Auch dafür ist zb. ein Forum da.Und wen es nicht interessiert braucht es ja nicht zu lesen oder kommentieren.

    Gruß Bernd

    Oki, werde dann mal berichten, hier hat Sie beim Probelauf die Temp im Womo schon mal gedrückt ohne Temperatur messen, habe Bilder im Forum. Der Test in Kroatien dann mit nicht geeichtem Temp Fühler!

  • Mich interessiert auch ob und um wieviel die Innentemperatur gesenkt wird.

    Was möchtest du den dann wissen? Um wieviel Grad es bei wieviel Grad Aussentemp kühler geworden ist? Wann? Bei welcher Kühl/Ventilatorstufe?

    oder nur sinnlose- Maximalwerte?

    Oder doch besser für jeder Wahlmöglichkeit- drei Ventilator, vier Kühlung die jeweiligen Temperatuten? Dazu noch jeweils Minutengenau gestoppt???

    Wo gemessen? Direkt vor, hinter dem Innengerät, oder weiter weg? Wie weit???

    Der Einzige, der hier grad Unruhe reinbring, bzw angefangen hat, bin nicht ich.....ich wurde schon vor Wochen gebeten, wiederzugeben, ob ich mit dem Gerät zufrieden bin.

    Bin ich.

    Wie bzw wozu soll ich maximale Messdaten erfassen, wenn ich die Anlage sowieso nicht auf maximaler Leistung laufen lassen muss? Die kühlt schon auf mittlerer Stufe ausreichend runter, und wenn für Manchen Italien nicht zum Süden zählt - grad die letzten Wochen....

    Anonym stänkert es sich halt leicht :-) Und ob/was überhaupt dahinter steckt....warscheinlich nicht viel.

    Was wäre denn gewünscht als Messdaten? Ein: Ja, eh, was kühlt die denn bei 40 Grad so runter...ist mit verlaub Müll. Dann ist es schon bei trockenen 28° angenehm im WoMo.

    Was eine Dachklima so bringt....interessiert hier nicht, und wurde auch nicht einmal ansatzweise geschrieben...auf 22° kann ich meine auch stellen :-) Nur- wozu?

    Nochmal für den Begriffstutzigen, der den fred hier versaut:

    Die Anlage tut was sie soll - das macht sie gut und ist ihr Geld absolut wert.

    Dir kann das egal sein, nur warum stinkt dir das? Und mit welcher Rechtfertigung stellst du es in Zweifel? DU hast das Gerät nicht. Was überhaupt......man weiß es nicht.

    Irre- nicht mal gewünschte Erfahrungsberichte kann man bringen, ohne das Jemand das zerlaberrt.....

  • Ich habe ja schon mal einen bericht geschrieben von einer anlage die von den watt ungefähr gleich ist , eher einen tick schwächer noch , ich bin immer noch der Meinung etwas ist besser als gar nix , man kann sich von 400 watt eben nicht das selbe erhoffen wie von 2000 , aber wenn der innenraum um 5-6 grad kühler wird wie ohne das Teil , dann hat sich die Anschaffung eigentlich schon gelohnt , die entfeuchtung sollt ebenfalls als positiver nebeneffekt gesehen werden

  • Moin,

    meine Erfahrung mit der Eurom war so gut dass ich sie wieder verkauft habe.


    Habe die Anlage eine Saison lang in meinem 6,15 mtr. Weinsberg benutzt.

    Der Fiamma Turbo Vent in meinem 7,50 mtr. Ahorn sorgt für (meiner Erfahrung nach) mehr Abkühlung als die Eurom.

    Gruß Ralf

  • Tach,

    Hallo Oliver, danke für deine Erfahrungen. Gradzahlen hin oder her, wenn die Anlage es hinkriegt, das man Abends vernünftig einschlafen kann, ist doch alles gut.

    Und für genau diesen Zweck hab ich mir die gleiche (oder Ähnliche) Anlage zugelegt. Da ich kein Fenster habe, wo der Innenteil nicht stört, baue ich die Anlage jetzt auf Festeinbau im Kofferraum um.

    Mal sehen ob das alles so hin haut wie ich mir das vorstelle.


    Gruß

    Konny