Ducatokauf trotz Dieselskandal?

  • Vollkommen richtig, ich hab das gute Stück noch nicht. In die Papiere kann ich daher leider nicht schauen, es wäre auch in der Tat ein leerer Kastenwagen. Und im Text steht dann doch 150PS. Der Wagen ist auch von 09/18. Aber am Telefon war der Verkäufer mich nur vertrauenswürdig genug, daher fällt das Angebot schonmal Flach.

    Es dürfte doch wohl möglich sein, sich von einem bereits existierenden, d. h. produzierten, Fahrzeug mal eben den kopierten, meinetwegen anonymisierten Brief/Schein mailen, faxen zu lassen! Gruß HaWe

  • Wie ich schon geschrieben habe, hat mein 2018 gekaufter Sunlight T 68 110 KW

    Ich kann mir nicht erklären warum der TE (Xploringneighborhood) einen 2018er mit 109 KW hat.

    Etwas stimmt hier nicht.

    Das könnte daran liegen, dass Baujahr nicht der Tag der ersten Zulassung ist der in den Papieren steht.

    Grade bei Wohnmobilen ist es ja so, dass der Fahrzeughersteller das Auto mit dem Motor produziert und dann der Wohnmobilausbauer daraus ein Womo macht.


    Diese Zeitspanne kann entscheidend sein wenn es kürzlich eine Änderung gab, dann sind zwei Fahrzeuge vom Zulassungsjahr identisch aber dennoch unterschiedlich.

    Bei meinem Oldie ist das z.B. auch so, wenn ich im KFZ Handel meinen Fahrzeugschein vorlege um z.B. Bremsscheiben zu kaufen, passen die regelmäßig nicht.

    Erst als einer auf die Idee kam anhand der Fahrgestellnummer auf das Baujahr zu schließen läuft die Sache. Da lagen 11 Monate dazwischen.

    Nur so eine Idee woran das liegen könnte....

  • Es dürfte doch wohl möglich sein, sich von einem bereits existierenden, d. h. produzierten, Fahrzeug mal eben den kopierten, meinetwegen anonymisierten Brief/Schein mailen, faxen zu lassen! Gruß HaWe

    Mit Sicherheit, das Fahrzeug wurde aber bereits Verkauft wie ich in der Anzeige sehen kann.

    Es hat sich ja eig. schon damit geklärt, dass im Text letztendlich doch 150PS bzw. 110 kws stand :-)

    Daheim verblasst, die Welt rückt nah!

  • Hallo, bin total neu hier, möchte aber auch mal meinen "Senf" zur Abschalt-Vorrichtung dazu geben. Bei neueren Maschinen besteht meiner Meinung nach kein Risiko mehr, da so eine "Null-Nummer" zu erwischen, dass wird sich IVECO = ItalianVehicleCompany (Fiat, Ducato, Iveco , PKW, Transporter, LKW und andere) nicht mehr erlauben können - siehe Rechtsprechung/Regresspflicht, Regressrecht dazu -. Ältere Ducato-Maschinen fallen aber noch locker darunter, es sei denn, man hat das Glück, einen 250iger (150 PS/110 KW) des Motorjahrgangs 2014 zuerwischen. Jens der Erste hat dazu auch was gesagt, und ich füge hinzu: das sind die Ducato II. Die Ducato I und III haben, merkwürdiger Weise, die Abschaltvorrichtung. mein "zweier" kennt so was nicht, ebensowenig "Ätz-Blu" oder eine Reifendruck-Kontrollanzeige.


  • Hallo Ben,


    grundsätzlich gingen alle Versuche, Fiat mit Schuldanerkennung zu überführen, schief. Erst wenn dies gelingt, kann man gegen Fiat vorgehen. Dabei wird Fiat eine Lösung vorschlagen. Aber die Situation ist nicht so einfach und für die Ducato-Besitzer momentan überhaupt kein Problem. Berücksichtigt man, dass 70% aller Wohnmobilfahrer einen Ducato fahren, wird ein Ergebnis noch lange auf sich warten. Also kein Problem für Ducato Käufer.


    VG. Alfons

  • Mit Sicherheit, das Fahrzeug wurde aber bereits Verkauft wie ich in der Anzeige sehen kann.

    Es hat sich ja eig. schon damit geklärt, dass im Text letztendlich doch 150PS bzw. 110 kws stand :-)

    Naja, jeder, wie er mag. Altmodisch lege ich zu jedem meiner Fahrzeuge einen Aktenordner an und hebe den viele Jahre auf. Mit solchem Kram wie Werkstattrechnungen, TÜV- , Steuer-, Versicherungsunterlagen; sogar Kaufvertrag und Werbeprospekt. Und selbstverständlich Kopien der Zulassungsbescheinigungen (Brief und Schein). Gruß HaWe

  • Jens der Erste hat dazu auch was gesagt, und ich füge hinzu: das sind die Ducato II. Die Ducato I und III haben, merkwürdiger Weise, die Abschaltvorrichtung. mein "zweier" kennt so was nicht, ebensowenig "Ätz-Blu" oder eine Reifendruck-Kontrollanzeige.

    Servus


    Steht das I II oder III in den Papieren? Ich hab den Multijet 2 von 2017, mit 110kw, ohne Ad-blue, ohne Reifendruckkontrolle.


    Ich fahre mit OBD und kann fahren dass das AGR zu 80% nicht wirkt, was ich natürlich mache.

    Mir kommts vor als wenn da eine Abschaltung eingebaut ist??

    Weißt du mehr?


    Gruß

  • Solch eine Abschaltung des AGR ist in vielen osteuropäischen Ländern schon eher die Regel , denn die Ausnahme. ( da gibt es je nach Baujahr und Prinzip mechanische „ Stopfen „ und/ oder elektronische Lösungen).

    Es gibt übrigens auch in D etliche Tuner die die AGR Steuerung bei moderneren Systemen komplett elektronisch und ohne Fehlermeldungen rausprogrammieren .

    Im Netz kann man solche Komplett Systemlösungen mit Blindstopfen und elektronischem AGR Simulator ( damit die Motorkontrolleuchte nicht angeht) für unter 100€ ganz offiziell bestellen .

    Ist natürlich illegal , aber funktioniert .

    Vielleicht hat sich da ein Vorbesitzer schon drum „ gekümmert“.

    Martin

  • Hallo Saxe57,

    das Thema interessiert mich auch.

    Wir fahren wohl mit dem gleichen Motor. Meiner ist nur von 2018 aber alles andere ist wohl gleich.

    Mit OBD kenne ich mich nicht aus. Wie funktioniert das und welche Gerätschaft benutzt du dafür.


    Wenn du mit dem OBD-Gerät etwas veränderst, wie macht sich das bemerkbar?

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf

  • Hallo,


    eigentlich war das Thema "Ducatokauf trotz Dieselskandal?"


    Wenn Ihr über das für und wieder des AGR-Systems diskutieren wollt, dann bitte ein entsprechendes Thema eröffnen,

    Und bitte hier keinerlei Hilfen und Anleitungen zu einer illegalen Machenschaft.

    Das dulden wir hier nicht und wird sofort gelöscht.


    DANKE.

    Und nun zum eigentlichen Thema ....

  • kuk pm

  • Vielleicht hat sich da ein Vorbesitzer schon drum „ gekümmert“.

    Martin

    Danke für den Hinweis, aber ich hab das Fahrzeug ,,NEU,, gekauft, und meinte eigtl ob da, evtl, durch eine Werkseinstellung das AGR so oft abschaltet, oder ob das normal ist.

    Da müßte mal Jemand mit dem selben Motor, auch mit OBD, fahren, und genau beobachten wann das AGR zu macht.


    Wird aber schwierig sein, und ist eigtl. egal...

    Hauptsache zu, und dementsprechend Leistung ab ca 2200umin :thumbup:

  • Hallo, ich muß wohl noch was nachtragen zu dem Thema "Abschalt-Vorrichtung". Wenn ich die einschlägigen Texte dazu lese, vermisse ich doch die Gelassenheit, mit der ich vor vielen Jahren mit Rucksack durch Europa getrampt bin. Nun fahre ich ich einen 250iger Ducato - übrigens nur mit 109 KW = 148 PS - und weiß nicht mehr so recht, ob ich auch zu den "Gelackmeierten" gehöre. Damit ich die Qual ;( der Frage nicht allein tragen muß habe ich mich wieder mal durch die einschlägigen Verordnungen unserer Volksvertreter in der EU gefressen und gebe euch hier mal ein paar Tips zum Nachlesen für - hoffentlich nicht! - schlaflose Nächte:

    Eur-Lex 32007R0715; EG-Verordnung L 76/6.4.1970, in der Fassung Nr. 715/2007; Emissionsschlüsselnummern für Euro 5 und Euro 6 (auch im F-Schein unter Nr. 14). Nur ein paar Beispiele dafür, womit "die in Brüssel" sich so ihre Zeit vertreiben. Natürlich kommt ihr beim Nachlesen auch auf weiterführende Seiten. Viel Spaß und nicht verzagen. Am 1. März hole ich 8) unsere "Gurke" aus dem Winterschlaf!