Radio auf Aufbaubatterie

  • Hallo zusammen,

    da ich heute an der Verkabelung meines X290 (2020) arbeite, möchte ich auch gleich mein Zenec 3756 von der Starter auf die Aufbaubatterie umlegen.
    :)Ich habe eine hoffentlich nicht zu dämliche Frage:


    Es liegen ja Dauerplus und geschaltetes Plus am Radio an. Lasse ich das Dauerplus auf der Starterbatterie und lege nur das geschaltete zur Bordbatterie, oder hole ich beides von der Bord?


    Danke im voraus

    Axel

  • Hallo Axel,

    technisch kann ich Dir deine Frage nicht beantworten.

    In allen den Wohnmobilen die ich bisher gefahren bin, war ein kleiner Schalter neben dem Radio.

    Position 1 für während der Fahrt und Position 2 für's campen also Aufbaubatterie.

    Ist in deinem WoMo so ein Schalter nicht?

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf

  • Gerade der Dauerplus versorgt das Radio mit Strom.

    Du solltest beides auf die Aufbaubatterie legen, sonst droht eine leere Starterbatterie bei längerem Radiohören im Stand!


    Man kann den geschalteten Plus von den Zündung über eine Diode auf den entsprechenden Anschluss des Radios legen.

    Ebenso einen geschalteten Plus über einen Schalter, idealerweise in der Nähe der Sitzgruppe montiert, sowie ebenfalls eine Diode auf den Eingang des Radios.

    Somit schaltet sich das Radio wie gewohnt beim Einschalten der Zündung ein, wie auch manuell beim Campen.


    Wenn Du das ohne besagte Dioden machst, würdest Du über den Schalter, zusammen mit dem Radio, auch die Zündung ainschalten.

  • Spitze!


    Danke für Eure Hilfe.
    Werde beides abgesichert von der Bordbatterie holen und wie bisher über den bereits vorhandenen 1/0 Schalter schalten. (der hat bisher Dauerplus auf Zündungsplus gelegt, was ich auch gut fand).


    ….dann fang ich mal an….:)

  • Hallo

    Also ich hätte hierzu mal eine Frage

    der Zündplus ist doch dafür da um dem Radio zu sagen (geh jetzt an)

    der Dauerplus ist doch für die Stromversorgung zuständig ,und das die Sender wenn Radio aus nicht verloren gehen.

    Warum soll man dann beides auf die Aufbaubatterie legen.

    Fragen über Fragen

    Gruß Norbert

  • Warum soll man dann beides auf die Aufbaubatterie legen.

    Wenn du das machst, musst du das Radio von Hand ein- und ausschalten.

    Dann geht das Radio bei Schlüsselstellung "0" nicht aus.

    Dann kannst du auch ohne Schlüssel Radio hören.

    Musst nur aufpassen, das du das Radio auch immer ausschaltest,

    sonst ist die Batterie leer.

  • Naja, wie man es nimmt.

    Ich habe das so gemacht.

    Das Radio schalte ich vorne über einen externen Knopf an und aus.

    So kann ich den Schlüssel abziehen, Türen verriegeln und bei Pause,

    z.B. Rasthof, Radio hören.

    Ihr redet da von zwei verschiedenen Fahrzeugen mit ganz unterschiedlicher Technik.
    Wenn das camper718 so machen würde, dann wäre der Radio aus und man könnte den nicht einschalten. Fertig. Da gibts kein „Mediacenter“ oder sowas. Schlüssel weg, Radio tot.

    Also macht das bei ihm durchaus Sinn auch das geschaltete Plus auf die Aufbaubatterie zu legen.
    Man hat das früher oft bei Autos gemacht, dass Dauerplus und geschaltetes plus die gleiche Leitung waren, damit man im Stand bei Zündung aus Radio hören konnte. Manche Radios hatten sogar extra Stecker im Kabelbaum, dass man das so schalten konnte. Ist hier das gleiche Prinzip.

  • Hallo,


    Dauerplus und Zündungsplus bitte immer nur von der selben Batterie verwenden!!


    Wenn man beide Batterie Plus vermischt kommt es durch die unterschiedlichen Batteriespannungen zu Ausgleichsströmen im Radio.

    Je nach internem Schaltungsaufbau des Radios kann das zum Ableben des Radios führen.


    Vielen Radios tut es nix, manche Android-Radios aber quittieren den Dienst. Manchmal führt es auch zu eigenwilligem Verhalten des Radios indem es z.B. sich wie durch Geisterhand selbsttätig aus- oder einschaltet.


    Ich erwähnte das hier weil ich bereits Lehrgeld in Form von 2 defekten Radios bezahlt habe.


    LG

    Wolfgang