Trumatic C-3402

  • Hallo,

    wenn ich an den Gasschlauch am Druckminderer eine Schlauchbruchsicherung einbaue, läuft meine Trumatic permanent auf Fehler. :cursing:

    Mache ich das Teil wieder raus, läuft alles ohne Probleme! Jemand schon einmal sowas gehabt?


    Gruß

    Harry

    Pössl Duett L Bj. 2002 Fiat Ducato Typ 244 2,3l Diesel

  • Hallo Harry,

    Funktioniert der Herd, wenn die SBS eingebaut ist ?

    Bei den SBS in den Hochdruckschläuchen braucht man den Knopf nur kurz zu drücken. Von SBS im Niederdruckbereich kenne ich das so, dass die je nach Schlauch- bzw. Rohrlänge auch schon 20,30 oder mehr sec. gedrückt werden müssen. Man hört, wenn die "einrasten" ein ganz leises Klick. Habe soetwas am Lötbrenner.

    VG

    Markus


    Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken. ( Text : Carlo Karges der Gruppe "Novalis" )

  • Tach

    Erst ab 1.1.2003 war 30mbar vorgeschrieben. Was braucht denn die Heizung? Steht drauf?

    Durchlassmenge ist nicht der Druck.

    Die Flaschendruckminderer haben von der Bauart her Durchlassmengen 0,8 Kg/h oder 1,2Kg/h oder 1,5Kg/h

    Die Sicherung sollte auch 1,5 Kg haben.

    Aber noch mal prüfen ob der Betiebsdruck nicht doch bei 50mbar ist.

    Herd und Kühlschrank sind nicht so pingelig wie die Heizung.

    roma

  • Aber noch mal prüfen ob der Betiebsdruck nicht doch bei 50mbar ist.

    Mir unverständlich, da alles ohne den Einbau der Schlauchbruchsicherung einwandfrei funktioniert.

    Ich schätze mal die Schlauchbruchsicherung ist defekt.

    Also zurück zum Lieferanten und Ersatz anfordern.,

  • Das gesamte System hat 30 mbar. Steht auch ein Hinweisschild im Gaskasten. Was im übrigen auch bei der Gasprüfung relevant ist.

    Pössl Duett L Bj. 2002 Fiat Ducato Typ 244 2,3l Diesel

  • Mir unverständlich, da alles ohne den Einbau der Schlauchbruchsicherung einwandfrei funktioniert.

    Ich schätze mal die Schlauchbruchsicherung ist defekt.

    Also zurück zum Lieferanten und Ersatz anfordern.,

    Ja schätze ich auch. Werde die mal umtauschen.

    Pössl Duett L Bj. 2002 Fiat Ducato Typ 244 2,3l Diesel

  • Erst ab 1.1.2003 war 30mbar vorgeschrieben

    Die Hersteller haben bereits ab ca. 1996/97/98 30 mBar Anlagen eingebaut. Unser früheres Mobil Bj 1998 hatte auch schon 30 mBar.

    Es wird kein Hersteller bis zum letzten Moment 50 mBar Geräte einbauen. Den 244er gab es erst ab Modelljahr 2002.

    VG

    Markus


    Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken. ( Text : Carlo Karges der Gruppe "Novalis" )

  • Die 3402 reagiert ziemlich empfindlich auf zuwenig Gas... Hatte das mit nem cs sensor, der ließ auch zuwenig Gas durch (nachgemessen mit nem gerät vom Heizungsbauer) nachdem ich wieder n einfachen Gasdruckregler dran hatte, funzt sie bis heute...

    Gruß Sven

  • Hallo,

    kann es sein, dass die Heizung ruckartig und kurzfristig mehr Gas verlangt als die Schlauchbruchsicherung durchlassen will und deshalb von einem Schlauchbruch ausgeht und abschaltet.

    Das gleiche Problem gibt es auch bei Waschmaschinen mit einer Schlauchbruchsicherung.

    Probier mal ein anderes Fabrikat.

    Gruß

    Hycampa

  • Dann müßte aber auch der Herd ausgehen

  • Den Herd dreht man von Hand langsam auf und muss anschließend auch noch die Windsicherung drücken. Im Verhältnis zu einem Elektroventil geht das viel langsamer, und wer macht schon 3 Flammen gleichzeitig an.


    Beim Kühlschrank wird das Ventil auch von Hand langsam geöffnet, zu mindestens bei den mir bekannten Modellen. Ich hatte in meinem ersten Beitrag ja vermutet, dass der ruckartige und kurze Druckabfall zu der Fehlfunktion führen könnte. Der Beitrag war als Idee in eine andere Denkrichtung gedacht.


    Wer hat denn eine andere Erklärung für den seltsamen Vorgang.


    Gruß

    Hycampa

  • Ich meinte, wenn die gasbruch zumacht, dann muß parallel auch der Herd ausgehen, wenn er zum Testen mitlauft.

    Verstehe ich das richtig: Mit eingebauter Schlauchbruchsicherung schaltet zwar die Heizung auf Störung, aber die Herdflamme brennt weiter?


    Falls ja, so schaltet die Sicherung zwar nicht völlig ab wie bei einem Schlauchbruch, aber sie schränkt den Gasstrom so weit ein, dass es für die Heizung nicht mehr reicht.


    Frage: Was für einen Druckminderer hast Du? So einen, der direkt auf die Flasche geschraubt wird? Oder einen, der fest an Wand oder Decke des Gaskastens montiert ist?


    MfG

    Gerhard

    Ehemals "Gerhard (mit Eura)"

    Frankia I 680 BD: 854130_5.png

  • Also wenn die Trumatic nur mit Schlauchbruchsicherung auf Fehler geht aber gleichzeitig der Herd (ggf sogar mit mehreren Flammem gleichzeitig) noch funktioniert, kann es doch nur an der Durchflussmenge liegen (halb auslösen sollte der nicht und das kann man doch durch dauerdrücken des Knopfs verhindern). Wie roma schon schrieb, prüfe den Gasverbrauch in Kg/h der Truma (plus der Rest der noch gleichzeitig läuft) und den möglichen Durchfluss der Sicherung. Der muss höher sein und bei kalter Flasche liefert die auch nicht soviel Gas wie im Sommer. Kann auch sein, dass deine Leitungen ohne Sicherung haarscharf genug Gas liefern und der geringe Widerstand der Sicherung eben reicht dass nicht mehr genug ankommt (und die pingelige Truma dann streikt).

    Gruß Markus