Rußentwicklung bei Typ 244/2,8

  • Liebe Ducato-Gemeinde!


    Auf der Rückfahrt aus dem Süden Frankreichs über die Autobahn, fiel mir nach einem Zwischenstop beim Anfahren/Beschleunigen im Rückspiegel eine deutliche Rußwolke auf, die meinen Auspuff verließ. Dieses Rußen begleitete mich die gesamte Heimfahrt. Zu Hause angekommen und nach einigen Tagen Standzeit habe ich das WoMo in sein Hallenlager verbracht und festgestellt: Es rußt nicht mehr!


    Mit anderen Worten: Der Motor rußt offenbar nur beim Anfahren/Beschleunigen nach längerer Fahrt in betriebswarmem Zustand.


    Hat jemand eine Idee, was die Ursache dafür sein kan?


    Gruß aus Köln

    Colonius

  • Oha, wusste gar nicht, dass der Diesel an der Supermarkttanke von niedrigerer Qualität ist. Aufgefüllt habe ich auf der Heimfahrt in Luxemburg, dann allerdings nicht mehr darauf geachtet, ob es noch eine Rußentwicklung gibt, da ich gar keinen Zusammenhang zur Spritqualität hergestellt habe. Werde das weiter beobachten...


    Danke für eure Hinweise!

  • Wie ist denn Dein Verbrauch. Beim französischen Supermarktsprit hatte mein 2,8JTD auch bis zu 18l geschluckt. Normalerweise brauchte der 12-13l.

    Das Problem scheint auch über die Grenze nach Deutschland gechwappt zu sein. Da haben grenznahe "normale" Tankstellen diesen Spezialdiesel auch schon im Angebot. Man merkt das aber erst beim nächsten Tanken.

    Bei Kirkel gab/gibt es einen solchen Spezialisten nahe der AB.

  • Dem guten 2,8 JTD fehlt der 6. Gang. Auf franz. Autobahnen lege ich bei 3000 U/min den Tempomat ein. Nach Satelit läuft er dann 105 km/h und verbraucht 14,5 Liter. Lässt die Verkehrslage eine kontinuierliche Geschwindigkeit nicht zu (dichter Verkehr, immer wieder Stops, reduzierte Geschwindigkeit wegen extrem dichter Verkehrslage) so erstmalig in F am Freitag, den 29.10. erlebt, lag der Verbrauch bei 13,5 L/100km

  • Dem guten 2,8 JTD fehlt der 6. Gang. Auf franz. Autobahnen lege ich bei 3000 U/min den Tempomat ein. Nach Satelit läuft er dann 105 km/h und verbraucht 14,5 Liter. Lässt die Verkehrslage eine kontinuierliche Geschwindigkeit nicht zu (dichter Verkehr, immer wieder Stops, reduzierte Geschwindigkeit wegen extrem dichter Verkehrslage) so erstmalig in F am Freitag, den 29.10. erlebt, lag der Verbrauch bei 13,5 L/100km

    Bei der drehzahl bei 100kmh hast du den kürzesten 5ten Gang verbaut.

    Bei meinem 230er 2,8jtd liegt die Drehzahl bei 100kmh bei etwa 2200 umin..