Ducato von 2020 Standlicht auf LED umruesten

  • Frage : led mit weniger watt und dann zusätzlich wiederstände montieren um keine fehler zu haben , ist des net a bissl kontraproduktiv ? Denk led werden haupsächlich montiert um strom zu sparen ?

    Verstehe ich auch nicht.

    Dazu kommt noch, die 2 Heizwiderstände muss ich noch an gesicherter Position anbringen, damit das Fahrzeug nicht abfackelt.

    Sind ja 2 x 50 Watt Heizer

  • in meinem Ducato (TI) von 2021 (Ducato 7) ist als kombinierte Standlicht/Tagfahrlicht Birne (unterhalb der Blinkerbirne) eine Glühlampe W21/5W.
    Diese besteht aus 2 Leuchtfäden,einmal 5 Watt für Standlicht, einmal 21 Watt für Tagfahrlicht.
    Somit hat Sie auch 4 "Anschlüsse" im Stecksockel, Dieser heisst W3X16q.
    Eine fast identische Birne ist die W21W, nur ein 21 Watt Leuchtfaden, im Sockel 2 Anschlüsse. Dieser heisst dann:W3x16d

    Alle bisher gefundenen LEDs dazu (alle ohne Zulassung) haben aber den "2-Anschluss Sockel" (auch Osram).
    Das lässt darauf schliessen, das hier eben das eigentliche Standlicht gar nicht "bedient" wird, ergo kein Standlicht, nur TFL



    Das ist W21/5W mit 4 Anschlüssen, 2 Glühfäden, Sockel W3X16q


    Das ist W21W mit 2 Anschlüssen, 1 Glühfaden, Sockel W3x16d



    Das ist die (nicht zugelassene) Osram LED mit der (falschen) Bezeichnung W21/5W.
    Auch hier nur 2 Anschlüsse statt 4,...Osram schreibt zumindest richtig: Sockel W3x16d.

    Hier der Link...
    https://www.ebay.de/itm/312685…852f35:g:AgEAAOSw-hVdHf5E


    Auch alle Anderen LEDs haben nur 2 Anschlüsse, ergo falscher Sockel, ergo kein Standlicht.

    "Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein." (Voltaire )

  • Hallo zusammen


    Ich bin neu hier und etwas am Stöbern zum Thema LED-Leuchten.


    Da aus liefertechnischen Gründen bei meinem Ducato 7 (2021) die Leuchteinheit ohne LED-Tagfahrlichter montiert wurde und ich die Ausbeutung mit den Halogen-Leuchten als wirklich schlecht beurteile, habe ich mich nach Alterntiven umgesehen.


    Dabei habe ich für das Abblendlicht die Night Breaker H7-LED's von Osram gekauft (hat ABE) und die sind echt der Hammer, leuchten die Strasse wunderbar aus! Für das Fernlicht habe ich dann aus Kostengründen vorerst auf die LED's verzichtet und die Cool Blue Intense H7 (64210CBI) von Osram verbaut.


    Das Tagfahrlicht wollte ich dann auch mit der gleichen Farbtemperatur haben und so habe ich die LEDriving SL "white" W21/5W (7515DWP) von Osram besorgt. Auch wenn diese funktionieren habe ich die Fehlermeldung "Tagfahrlicht kontrollieren". Da ich die Lichtsteuerung immer auf "Automatisch" eingestellt habe, erscheint diese Fehlermeldung nur einmal. Dennoch habe ich einen Decoder bestellt und diesen erfolgreich gestetet, sodass damit diese Fehlermeldung nicht mehr erscheint. Leider entsprcht die Leuchten-Aufnahme des Decoders nicht dem Gegenstück in der Leuchteinheit des Ducatos, was eine permanente Montage vorerst verhindert. Hier muss ich noch die fiat-spezifischen Änderungen vornehmen.


    Was mich dennoch verwundert, dass mir niemand zverlässig bestätigen kann, ob es möglich ist, die Original Fiat-Leuchteinheiten mit dem LED-Tagfahrlicht nachzurüsten. Die einen meinen, dass das Steuergerät zwecks Umcodierung an Fiat gesandt werden muss, andere meinen, es funktioniere generell nicht.


    Hat da jemand von euch Erfahrung darüber bzw. so eine Nachrüstung schon vorgenommen und weiss, was genau unternommen werden muss?

  • Was mich dennoch verwundert, dass mir niemand zverlässig bestätigen kann, ob es möglich ist, die Original Fiat-Leuchteinheiten mit dem LED-Tagfahrlicht nachzurüsten.

    Hier haben doch einige schon die komplette Front samt Scheinwerfern auf Facelift 2014 umgebaut.

    Soweit ich mich erinnern kann, muss man dem Steuergerät nur sagen (umprogrammieren), das nun LEDs als Tagfahrlicht vorhanden sind. Das soll mit der "handelsüblichen" Software (Multiecuscan) funktionieren.