Cbe Bediepaneel gibt mal wieder den Geist auf

  • Hallo liebe Forumsfreunde


    Erstmal ein paar Daten


    Fahrzeug :Euramobil A 770 EB (2004)

    Bedienpanel : CBE C 2015 EM

    Steuermodul : DS 500EM


    Es ist mal wieder soweit, das zweite mal kann ich übers Panel mal wieder nichts schalten. Das Erste Mal in der letzten Winterpause konnte ich keine Taste mehr bedienen, das Problem mit dem ausgelaufen Akku auf der Platine wurde von einem Elektroingeneur durch Reparatur der Leiterbahnen und des Akkus behoben, danach funktionierte es wieder.

    Seit 2 Wochen ein anderes Fehlerbild, Tasten können betätigt werden es läßt sich aber trotzdem nichts schalten, nach einschalten des Hauptschalter macht das Panel einen Selbsttest und dann gibt es Fehlermeldungen (Gasflasche leer, Batterie leer, Wassertank leer) obwohl nichts von dem stimmt. Dank eines netten Forummitglieds der noch die passenden Schaltpläne hatte, konnte ich erstmal drei Schalter zur Überbrückung montieren (Hauptschalter Licht / Heizung /und Wasserpunpe) sodas wir nochmal ein Wochenende fahren könnten, allerdings ohne Anzeige von Batteriespannung, Wasser, und Abwasser.

    Ersatzteile gibt es wenn überhaupt zu Preisen die kein Mensch bezahlen möchte. (Panel ca 900€)

    Mein Plan, falls ich keinen finde der sich das Panel nochmal anschaut werde ich das komplette System wohl austauschen gegen ein CBE PC 210 / DS 300. Das Ds 300 ist zwar einfacher aufgebaut und ich müsste einiges umbauen aber das müsste funktionieren. Das größte Problem ist das beim DS 500 kleine Relais die Beleuchtung schalten die über Taster und nicht über Schalter betätigt werden, dort müßte man kleine Stromstoßschalter finden die über 12 Volt DC angesprochen werden können und die 6 schaltungen auslagern, da bin ich gerade am suchen was es da gibt.

    Ich möchte dieses blöde Problem jetzt ein für alle mal lösen und dann ordentlich mit neuen Komponenten, vielleicht würde auch ein System eines anderen Herstellers lösen, allerdings kostet das CBE PC 210 und das DS 300 zusammen mal gerade 337 €.

    Wenn noch jemand Tips für mich hat wäre das Toll.

    Wünsche euch allen noch einen schönen Abend Gruß Günni

    Ostfriesland Grüßt den Rest der Welt:wink


  • Anbei ein paar Beispielbilder meiner Arbeit, in über 95 % aller fälle kann ich dein Panel Retten.
    Ein einfacher Panel-Tausch gegen ein anderes Modell wird aber nicht funktionieren.

    Ich habe inzwischen auch das Okay der Seitenbetreiber meine Dienste hier seriös anzubieten.


    Falls du noch Interesse hast, einfach bei Google nach Microsoldering Lebach suchen, dort kann auch jeder meine Bewertungen einsehen


    Ein einfacher Check des Panel kostet 15 €

    Eine Reparatur kostet zwischen 180 € und 250 € je nach aufwand

    Sollte es jedoch einmal trotz aller Bemühungen nicht möglich sein das Panel zu reparieren erlaube ich mir einen Unkostenbeitrag von 39 €

    Plus DHL Rückporto von 6 €


    Nach Abschluss der Reparatur bekommt jeder zur beiderseitigen Absicherung ein LIVE Video zur Demonstration der Panel-Funktionen damit keiner die Katze im Sack kaufen muss.


    MfG

    Marcusracer

  • Hallo zusammen,


    Bei meinem Eura Mobil A690 habe ich die gleiche Ausrüstung wie Günni (also von CBE das C2015 EM Panel mit dem DS-500EM Steuermodul). Auch bei mir zickt das Display herum nach der Reparatur (gleiches Fehlerbild wie Günni, aber bei mir tritt das zufällig auf). Immerhin ist die Elektronik ja auch schon 18 Jahre alt. Da die Konversationen mit Händler und CBE auch bzgl. Alternativen nicht wirklich zielführend waren würde mich auch mal interessieren, was man da so machen kann. Ich bin an dem gleichen Punkt wie Günni-62 und überlege beide Komponenten auszutauschen. Standard scheint ja das DS300 überall zu sein, welches auch mit verschiedenen Panels im Paket mit Sensoren und Kabelage angeboten werden zu Preisen günstiger als die Instandsetzung bei CBE. Beim DS300 ist ja das Problem, dass einige der Funktionen des DS500 nicht implementiert sind und Umbauten erfordern. Ich hatte auch schon bei Schaudt geschaut (schönes Wortspiel :-) ). Alternativ alles mit Einzelkomponenten von Votronic realisieren.

    Günni-62 : Hast Du eventuell noch passendere Optionen für die Komponenten gefunden? Wie hast Du dich denn in der Zwischenzeit entschieden: nochmalige Reparatur oder doch Austausch?


    MfG,


    Jörn

  • Hallo Jörn

    Ich bin gerade noch nicht viel weitergekommen, Umbau auf das DS 300 habe ich aufgegeben das wäre zwar möglich aber sehr aufwendig. Der Grund ist das beim Ds 500 EM speziell für Eura die Lampen im Wohnmobil über kleine Taster geschaltet werden, diese Taster schalten nicht direkt das Licht sondern kleine Relais auf der Platine des DS 500,das müsste man dann komplett ändern u d das wird aufwendig und teuer, ich als Elektroniker würde mir das zwar zutrauen aber die Zeit die ich dafür benötigen würde und der Aufwand?

    Ich kann dir noch Pläne zukommen lassen die es officiell nicht mehr gibt, ich weiß aber nicht ob du damit was anfangen kannst, würde ich dir dann an deine E Mail senden.

    Gruß Günni

    Ostfriesland Grüßt den Rest der Welt:wink


  • Mein Panel ist ja auch im Eimer, die Reparatur kommt in der Summe nicht günstiger wie der kauf eines neuen Panels von Votronic, welches den Vorteil hätte die Solaranlage darüber laufen zu lassen.


    Allerdings will ich ja den Wagen auf H-Kennzeichen vorbereiten, bin mir da noch noch nicht ganz einig wie ich weiter vorgehen will.

  • Günni-62 : Danke für die Nachricht!


    Die Umrüstung für die ganzen Lichtschalter ist halt das, was den Wechsel vom DS500 auf egal welches System aufwändig macht. Und Reparatur ist halt die Frage, wie lange die dann hält, bis die nächsten Probleme auftauchen. Ich werde mir bis Ende des Jahres maximal noch Zeit geben, um zu entscheiden, was ich final mache. Kann auch sein, dass als vorübergehende Notlösung einfach Schalter an der DS500 montiere um die entsprechenden Relais manuell zu schalten (das war mir Ende September für die letzte geplante Tour im Oktober auf die Kürze der Zeit zu aufwändig, weswegen die letzte Tour dann leider ausfiel). Das schöne ist ja, das ohne das Display nichts funktioniert: Kein Wasser, kein Gas, kein Strom und keine Heizung.

  • Hallo Jörn,


    die Heizung habe ich gleich nach dem ersten Temperatur-Problem beim Einschalten, im DS500 auf Dauer+ gelegt.

    Warum dein Gas ohne Display nicht funktioniert erschliesst sich mir nicht, kann man aber sicher auch umklemmen.

    Mit diesen Änderungen sind wenigstens die "existenziellen" Bedürfnisse unterwegs abgedeckt.


    Soviel Praxis-Erfahrung sollte man eigentlich bereits vom Entwickler einer WOMO-Elektrik verlangen können.

    Ich stelle mir grade vor ich wäre mit so einer Elektrik mit dem Segelboot auf Atlantiküberquerung.


    MfG

    mike

  • mike004 : Ich war auch sehr verwundert darüber. Ich hatte für den Fall zumindest die Möglichkeit erwartet einen gewissen Notfallmoduls zu haben in dem alle Relais zwangsweise angezogen werden (so wie es bei der DS470 als "große" Neuerung vermeldet wurde). Aber leider geht sowas beim DS500 nicht und ist, wie mir auch die Werkstatt leider bestätigte nur mit einigem Aufwand als Bastellösung möglich, wie Günni das realisiert hat.

    Das "schöne" war, dass mein Schwiegervater mit dem Wohnmobil unterwegs war, als das Problem mit dem Display erstmals auftrat. Der durfte dann direkt an seinem zweiten Urlaubstag die Heimreise antreten, da nichts mehr ging und man das auch nicht zwangsweise aktivieren konnte. Deshalb ja auch die Überlegung auf Einzelkomponenten via Votronic umzusteigen. Da könnten die Funktionen ggf. unabhängig voneinander realisiert werden und man kann auch einfacher einen Notfallmodus realisieren. CBE ist bei mir mittlerweile auch nach den persönlichen Kontakten nicht mehr erste Wahl.

  • Hallo


    ich werde Euch nicht helfen können, lese aber interessiert mit.

    Kenne das DS 300 von CBE, da ist irgendwie nichts drauf, was man nicht auch mit Votronic Komponenten nachbauen könnte.

    Was ist denn das Besondere am 500er? Ihr habt was vom Licht geschrieben.

    Werden dabei auch alle Lampen über das Modul gesteuert und die Lichtschalter sind über eine Art Bus mit dem Modul verbunden?

    Habe nach einem Prinzipschaltbild gesucht, bin aber nicht fündig geworden.
    Ev. mag mir ja wer antworten.


    Gruß Rüdiger

  • Genau so ist es ,das DS 500 ist wohl das einzige so wie mir bekannt ist was so eine Art Bussystem benutzt,da schalten die kleinen Lichtaster Relais auf der Platine des DS 500,das macht das ganze schwierig .

    Falls jemand noch eine tolle Idee hat bitte hier Posten,da scheinen ja wirklich mehr Leute Probleme mit zu haben.

    Gruß Günni

    Ostfriesland Grüßt den Rest der Welt:wink


  • Ohne irgendwelche Unterlagen über die DS500 nebst Anhang, lohnen leider die besten Ideen nichts. Auch mir ist es bis jetzt nicht gelungen, da irgendwas aufzutreiben.

    Gruß Egon

    Camping- und Stellplatzpoi-Erstellung für fast alle NaviApps und -Geräte möglich

  • Werden dabei auch alle Lampen über das Modul gesteuert und die Lichtschalter sind über eine Art Bus mit dem Modul verbunden?

    Habe nach einem Prinzipschaltbild gesucht, bin aber nicht fündig geworden.

    Hallo Rüdiger,

    ja das ist tatsächlich so, alles über Busbefehle.

    Ich habe schon mit Oszi versucht den Bus zu erkunden, mir war der Aufwand zu gro.

    Ich hänge noch mal ein Bild der DS500-Platine an, zum Verständnis für alle.

    Ich habe auch noch einen Verkabelungsplan vom Eura Aktiva 635, würde den aber

    vorsichtshalber nur per PN verschicken.

    Gruß

    mike

  • Ohne irgendwelche Unterlagen über die DS500 nebst Anhang, lohnen leider die besten Ideen nichts. Auch mir ist es bis jetzt nicht gelungen, da irgendwas aufzutreiben.

    Also ich habe alle Unterlagen ,da kann man genau sehen welcher Stecker und welches Kabel wohin geht,falls das jemand haben möchte dann schreibt mir bitte.

    Mfg Günni

    Ostfriesland Grüßt den Rest der Welt:wink


  • Hallo Rüdiger,

    ja das ist tatsächlich so, alles über Busbefehle.

    Ich habe schon mit Oszi versucht den Bus zu erkunden, mir war der Aufwand zu gro.

    Ich hänge noch mal ein Bild der DS500-Platine an, zum Verständnis für alle.

    Ist das nun das 500er oder das 300er von CBE im Bild ????????????????