Starten sporadisch nicht möglich

Aktuell sind bis voraussichtlich Mitte Oktober 2021 keine Neuregistrierungen möglich
  • In unregelmäßigen Abständen lässt sich der Motor nicht starten. Gestern war es wieder soweit. Die Batterie hatte 12,7 V, perfekt. Beim Zündschlüsseldrehen in erste Stellung leuchten die Kontrollleuchten für Batterie, Handbremse und Vorglühen, passt. Wenn ich dann ich die zweite Zündschlüsselposition drehe passiert nichts. Gar nichts. Kein Geräusch vom Anlasser, brummen, summen oder ähnlich. einfach nichts. Ich habe mich dann auf die Suche nach Kabelbrüchen gemacht. Aber erstmal nichts entscheidendes gefunden. Nach ner Weile hab ichs dann einfach aus Frust nochmal probiert und Motor sprang sofort an.

    Der Fehler trat damals auch auf, wenn ich sehr lange vorgeglüht habe.


    Was kann das sein, wo macht die weitere Fehlersuche am meisten Sinn?


    Vielen Dank.

  • Das wird wohl dein Zündschloß sein.

    Mach mal Zündung an, wenn starten nicht funktioniert,

    kannst mal den Anlasser überbrücken. Wenn der sofort, auch

    nach mehreren versuchen, immer startet, ist es das Zündschloß.

    Habe mir damals ein neues, gutes Zündschloß gekauft.

    Hielt auch nur ein paar Wochen.

    Seitdem habe ich einen seperaten Startknopf.

  • Hallo,


    wenn der Anlasser keinen Mucks macht sehr wahrscheinlich elektrischer Schalter am Zündschloss. Anlasser suchen und am Magnetschalter des Anlassers das dünne Kabel suchen. Abziehen und direkt von der Batterie Plus auf den Kontakt am Magnetschalter draufgeben. Wenn der Anlasser läuft, liegts am Kabel vom Zündschloss zum Anlasser oder am Schalter des Zündschlosses. Wenn nicht, liegts am Anlasser bzw. desssen Magnetschalter.


    ACHTUNG : Nur machen wenn Dich etwas auskennst - KURZSCHLUSSGEFAHR.


    Bei so alten Karren ists zum Glück recht einfach.


    Gruß und viel Erfolg. Lukas

    Wenn jeder Mensch an sich denkt, wird an jeden gedacht und keiner vergessen.... :ja

  • Danke für die hinweise. das probier ich aus.... ich kenn mich aus (hab schon genug kaputt repariert) und bin entsprechend vorsichtig. an das zündschloss an sich hatte ich schon mal beim radioeinbau gedacht, aber gedanke war irgendwie wieder weit weg. danke nochmal.


    morgen ist der fehler dran!

  • Hallo Daniel, der J5/C25 hat freundlicherweise einen Steckkontakt der den Haupt Kabelbaum mit dem Anlasserkabel verbindet. Schau mal zwischen Batterie und Scheinwerfer, da geht das Anlasserkabel entlang. Es besteht aus dem daumendicken Plus Kabel für den Anlasserstrom und einem dünneren, das den Anlasser einrückt. Der Weg von diesem Stecker zum Plus der Batt ist recht kurz, es reicht ein Stückchen Kabel. Ich hatte mehrere Jahre ein Stück NYM im Motorraum hängen deswegen. Sogar meine Frau hat das gemacht, du glaubst gar nicht wie die Leute glotzen. :D


    Wenn er nicht will, dann direkt an Plus und ich wette dann kommt er. Leerlauf nicht vergessen. ;) Falls nicht ist tatsächlich der Anlasser vergammelt, dann ausbauen, zerlegen, reinigen und frisch fetten. Hat bei meinem Wunder bewirkt. Ein neues Zündschloss kann auch nicht schaden, der Kontaktwiderstand wurde sicher nicht kleiner über die Jahre, dann fehlt vielleicht der letzte Schubs dass er einrückt.


    Mein Anlasser war vom Zustand noch topp, nach 30 Jahren und 250tkm, aber halt verharzt und versifft.


    PS: Zündschloss mit den Kack Abreißschrauben kostet die gleiche Zeit wie Anlasser ausbauen. Exklusive Überholen natürlich. Ich würd den Anlasser raus holen.

    Grüße, Sebbi
    ______________
    Gesendet von meinem myPhone mit TalkABull.