Ladebooster und Verkabelung

  • Servus in die Runde!


    Ich will in meine L4H3 einen Votronic VCC1212-90 Ladebooster einbauen.

    Den habe ich günstiger als den 70A bekommen, darum ist es die größere Variante geworden.


    Der DUC ist Ez. 2016 MJ150.


    Wo habt ihr D+ abgegriffen bzw. hat der das Signal überhaupt noch?

    In der Suche habe ich unterschiedliche Angaben gelesen.


    Gruß bert

  • Danke, den Stecker habe ich schon bemerkt. Aber die Belegung war mir noch nicht bekannt.

    Will trotzdem noch einen Schalter dazwischen bauen damit ich bestimme wann geladen wird.


    Komische Sache das ein D+Signal Masse weiterleitet.:/

    War mir so nicht bekannt.

  • Danke, damit kann ich arbeiten. Werde es über einen Schalter am Armaturenbrett schleifen.

    Somit kann ich bestimmen wenn der Akku geladen werden soll.

    Vom Startakku zum Booster werde ich 25mm² verlegen.

  • Den habe ich günstiger als den 70A bekommen, darum ist es die größere Variante geworden.

    Macht denn Deine Lima dabei mit? Der VCC 1212-90 zieht immerhin selbst in der am stärksten gedrosselten Einstellung bis zu 64 A auf der Eingangsseite.


    MfG

    Gerhard

    Ehemals "Gerhard (mit Eura)"

    Frankia I 680 BD: 854130_5.png

  • Hallo Bert

    Ich habe den votronic 1212- 50 verbaut.

    Mit den neuen Geräten brauchst du kein D+ Signal mehr abgreifen

    Schau mal bei : JayBe Outdoor TV bei YT

    Da wird der Anschluß sehr gut erklärt und es gibt gute Schaltpläne.

  • Macht denn Deine Lima dabei mit? Der VCC 1212-90 zieht immerhin selbst in der am stärksten gedrosselten Einstellung bis zu 64 A auf der Eingangsseite.


    MfG

    Gerhard

    Einer meiner besten Freunde ist bei Fiat. Der hat gemeint 70-80A machen auf Dauer nichts. Darum will ich aber auch einen zusätzlichen Schalter um die Lima entlasten zu können wenn ich es für notwendig halte.

  • Hallo Bert

    Ich habe den votronic 1212- 50 verbaut.

    Mit den neuen Geräten brauchst du kein D+ Signal mehr abgreifen

    Schau mal bei : JayBe Outdoor TV bei YT

    Da wird der Anschluß sehr gut erklärt und es gibt gute Schaltpläne.

    Danke, das werde ich mir auf jeden Fall ansehen.

  • Darum will ich aber auch einen zusätzlichen Schalter um die Lima entlasten zu können wenn ich es für notwendig halte.

    Das habe ich auch. Bei mir ist die ganze Sache ja noch etwas älter und mit nicht so viel Power

    versehen, wie die heutigen Motoren. Normalerweise habe ich eine 55A Lichtmaschine verbaut.

    Habe jetzt auf 60A (:)) erhöht, bei 30A Ladestrom. Damit die Lima entlastet wird, habe ich mir

    Tagfahrlichter eingebaut, damit ich nicht am Tag mit der vollen Beleuchtung fahren muss.

    Und zusätzlich einen Schalter vorne im Cockpit, damit ich den Ladestrom abschalten kann,

    wenn der Aufbauakku voll ist oder ich nicht mehr Akkukapazität benötige.

  • Ich bin der Meinung an der Lima 160A gelesen zu haben. Das ist aber schon eine Weile her.

    Eigentlich wollte ich ja den 1212-70. Der war aber nicht lieferbar.

    Den 1212-90 habe ich um den selben Preis bekommen und die Leistung kann man ja runter begrenzen.

    Somit sollte es der Lima nicht schaden.

  • Entschuldigung Womoka. Es ging um die Frage, wo er das D+ Singnal abgreifen soll .

    Da die Votronic Ladebooster Baugleich sind und somit alle kein D+ Signal der Lima brauchen, kann er natürlich seinen behalten und braucht sich natürlich keinen neuen kaufen.

    MfG

  • Laut Votronic muss ich meine Verkabelung mit 25mm² machen.

    Die Absicherung soll 100A sein.

    Natürlich so knapp wie möglich an der Batterie.


    Auf einer Seite wäre ja noch ein Loch für eine Schraube frei.

    Gibt es einen Einsatz auf der anderen Seite der Streifensicherung?


    Was kann man alternativ für eine Sicherung mit 100A verwenden die im Batteriekasten verschwindet?

  • Hallo!

    Was kann man alternativ für eine Sicherung mit 100A verwenden die im Batteriekasten verschwindet?

    Bei mir hat der Wohnmobilhersteller das so gelöst:


    Das dicke rote Kabel geht von der im Bild obersten - bei Dir freien - Schraubklemme ab. An der in Fahrtrichtung gesehen vorderen Wand des Batteriekastens ist ein Sicherungskasten mit einer "MEGA" Schraubsicherung 125 A.


    MfG

    Gerhard

    Ehemals "Gerhard (mit Eura)"

    Frankia I 680 BD: 854130_5.png

  • Hallo bert, du hast ja drei Optionen wie ich aus deinem Bild (in #17) erkennen kann.

    Fliegende Sicherung au die freie Verschraubung (oben rechts),

    oder kleine Sicherung (links daneben),

    oder große Sicherung (noch weiter links),

    so wie ich es gemacht habe (ich habe noch etwas Isolierung eingebaut, da das 35mm2 recht "bockig" ist. Nicht dass dann mal in der Werkstatt einer nicht aufpasst und die braune und graue Sicherung sich berühren).

    mein Umbau ist hier beschrieben

    Gruß Markus

  • Danke für eure Antworten.


    Mit der Megasicherung an die originale Lochung gefällt mir gut.

    Auf der anderen Seite der Sicherung wäre das dann nur "fliegend".

    Eine kleine Isolierung wäre kein Problem und ist absolut Sinnvoll.


    Habe gerade die Kabellängen abgemessen.

    Der Booster wird unter den Fahrersitz kommen, der Lifeypo Akku ist unter der hinteren Sitzbank.

    Gesamte Kabellänge sind ca. 3m.

    Da werde ich 25mm² verwenden.


    Vom Akku zum Wechselrichter soll es laut Votronic 70mm² sein.

    Es handelt sich um den 12/3000/120. Der sitzt aber unmittelbar neben dem Akku.