XGODY Dashcam läuft nicht mit Verlängerungskabel

Aktuell sind bis voraussichtlich Mitte Oktober 2021 keine Neuregistrierungen möglich
  • Hallo Leute,


    ich bin am Verzweifeln: Ich kriege bei der XGODY 10" Spiegel-Dashcam die hintere HD Kamera mit einem Verlängerungskabel nicht zum Laufen.


    Mit dem beigelegten Kabel komme ich nicht vom Heck bis zum Innenspiegel.

    Also habe ich ein Verlängerungskabel 2,5mm Klinke 4-Polig gekauft. Kamera läuft damit nicht.

    Dann habe ich die 5-poligen Verlängerungen gekauft. Läuft auch nicht.

    Dann habe ich das Kamerakabel aufgesplittet und alle Adern 1:1 über ein Cat5-Kabel über 5 Meter verlängert. Kamera läuft nicht.

    Adern wieder direkt verdrillt, Kamera läuft.

    Stromquelle (USB) getauscht, keine Änderung.


    Sowas habe ich noch nicht erlebt. Bin wirklich kein Dussel, was Elektrik angeht. Aber das kann ich mir nicht mehr erklären.

    Natürlich habe ich bei jedem Versuch durchgemessen und geprüft, ob alle Verbindungen durchgängig sind.


    Hat noch jemand ne Idee? :?:

    Ich bin der, vor denen meine Eltern mich gewarnt haben :teuflisch

  • Hat das Kabel eine Abschirmung ?

    Die wird schon mal gerne als Minus Leiter missbraucht und wenn dann die Verlängerung nur abgeschirmt ist , aber nicht mit dem O Kabel ( da dann Minus auf der Abschirmung ) verbunden ist und minus dadurch nicht „weitergeleitet „ wird , könnte das die Erklärung sein.:):wink


    Martin

  • Wie lang ist denn die Strippe?

    Möglicherweise ist der Pegel des Nutzsignals zu gering.

    Hast du mal versucht den Querschnitt testweise massiv zu erhöhen?

    Bei digitalen Signalen könnte auch eine Signalaufbereitung in der Mitte das gewünschte Ergebnis bringen.

    Potential der Schirmung kontrollieren, falls vorhanden.

    Beste Grüße
    Trashy
    Diesel - Kraft durch Feinstaub :klatsch Fridays 4 Hubraum!!

    Carado first - we make caravaning great again :)

    ZgM 3850 VA 1950 HA 2240 - 200Ah LiFeYPo4 mit REC Active BMS - passiv Balancing war gestern:wink

  • Hat das Kabel eine Abschirmung ?

    Die wird schon mal gerne als Minus Leiter missbraucht und wenn dann die Verlängerung nur abgeschirmt ist , aber nicht mit dem O Kabel ( da dann Minus auf der Abschirmung ) verbunden ist und minus dadurch nicht „weitergeleitet „ wird , könnte das die Erklärung sein.:):wink


    Martin

    Moin Martin,


    ja, ist abgeschirmt + einem dünnen Draht in der Mitte. Habe auch die Abschirmung mit verbunden. Wenn ich das aufgetrennte Kabel direkt wieder verbinde, läuft die Kamera (auch ohne Schirmung) ||

    Daran liegt es also nicht.


    VG
    Rainer

    Ich bin der, vor denen meine Eltern mich gewarnt haben :teuflisch

  • Wie lang ist denn die Strippe?

    Möglicherweise ist der Pegel des Nutzsignals zu gering.

    Hast du mal versucht den Querschnitt testweise massiv zu erhöhen?

    Bei digitalen Signalen könnte auch eine Signalaufbereitung in der Mitte das gewünschte Ergebnis bringen.

    Potential der Schirmung kontrollieren, falls vorhanden.

    Moin Trashy,


    mit Verlängerung ist das Kabel 10m lang. Das läuft in meinem Giottiline ohne Probleme. Nur im alten WoMo nicht. Ich nehme zur Verlängerung ein Cat5 Kabel und benutze die Adern schon doppelt. Ohne Kamera dran ist die Spannung nach 10m stabil. Das Signal ist analog. Ich habe mal gemessen, wenn die Kamera dran ist. Dann flippt die Spannung, die vorher stabil war wild hin und her. Ich vermute, das grün / weiß das Videosignal ist. Warum dann die Spannungsleitung flippt, ist mir ein Rätsel. Werde jetzt mal mit der neueren Anlage gegenchecken. Irgendein Teil muss ja ne Macke haben.


    VG
    Rainer

    Ich bin der, vor denen meine Eltern mich gewarnt haben :teuflisch

  • Update: Alle Versuche, die Kamera mit einem längeren Kabel zu betreiben, sind gescheitert. Die Kamera oder die Spiegeleinheit haben ne Macke.

    Wird zurückgeschickt. Neue Dashcam ist da und funktioniert einwandfrei mit Verlängerungskabel. Einbau kann losgehen.

    Ich bin der, vor denen meine Eltern mich gewarnt haben :teuflisch