Abgas Absorberkühlschrank

  • Mein AbsorberKühlschrank steht direkt neben der Tür. Wenn ich beim Freistehen die Tür offen habe zieht bei allen Windrichtungen ein Teil des Abgases ins Innere und ist beim Atmen bemerkbar. ImSommer muss ich die Türe offen halten. Bisher habe ich noch keine Müdigkeit verspürt. Muss ich gesundheitliche Bedenken haben?

  • Muss ich gesundheitliche Bedenken haben?

    Da der Luftstrom nur ins Womo strömt wenn Du darin Durchzug hast halte ich das für unbedenklich und Nachts ist Tür doch wahrscheinlich zu.

    Bei uns ist das Entlüftungsgitter auch direkt neben der Tür, aber ich habe noch nichts gerochen.

  • Dann ist der Kühlschrank falsch eingebaut!

    Wie soll der falsch eingebaut sein ? Die Abgase strömen ganz normal über den Schornstein und Gitter nach aussen. Durch den Wind werden die durch die zum Teil offene Tür ins Mobil geblasen. Wie willst Du das verhindern, ausser dass keine Kühlis auf der rechten Fahrzeugseite verbaut werden oder der muss sich ausschalten, wenn die Tür geöffnet wird.

    Wenn die Kühlis unten in der Küche eingebaut sind und nicht in einem Hochschrank, kann es auch vorkommen, dass unter ungünstigen Bedingungen ein Teil der Abgase durch das geöffnete Küchenfenster reinkommt.


    Anders sieht es aus, wenn die Abgase direkt ins Mobil geleitet werden, also die Abgase zwischen Kühli und Schrankwand oder Herd einen Weg ins Mobil finden. Nur dann wäre das unabhängig davon, ob die Mobiltür offen oder geschlossen ist.


    Auch die Abgase vom Motor dürfen/sollten nicht ins Fahrzeug ziehen. Wenn der Wind ungünstig steht und das Fenster Fahrertür offen ist, kann im Stand auch Abgas ins Mobil kommen.

    Wir reden hier nicht von großen Mengen, da es nur ein sehr geringer Teil der Abgase ist.

    VG

    Paul

    Pünktlickeit ist die Fähigkeit abzuschätzen, um wieviel sich die Anderen verspäten

  • Hatten wir auch schon. Normalerweise riecht man das kaum, interessant war es als der Kamin etwas russig war und das Abgas anders roch, da zog das dann auch schon mal mit einem Windstoß rein. War für mich ein Grund, zu reinigen. Danach wars wieder gut.

  • Ach noch was, das riecht ja normal nicht anders wie am Gasherd. Auch da riecht man im Normalfall nichts. Deswegen wäre es ja nicht dramatisch wenn ein Windzug mal etwas Abgas vom Kühlschrank reinfächelt. Wenn der Brenner und Kamin sauber sind.

  • Damit hatten wir uns auch min. ein Jahr herum geschlagen. War ja auch nur wenn der Wind entsprechend stand. Alle Ratschläge von Kühlschrank nach innen abdichten oder alles reinigen waren leider daneben. Der Brenner könne es auf keinen Fall sein usw.

    Da es aber viele Jahre nicht gerochen hatte habe ich dann schliesslich doch den Brenner erneuert.

    Seitdem (einige Jahre her) ist wieder alles bestens. Keinerlei Geruch mehr.

  • ich habe das abgasrohr ( kaminrohr ) übers dach geführt, seitdem ist die luft sauber

    :ironie_an:Wird lustig aussehen. Der Kühli ist unter dem Herd verbaut, also Abgasrohr erst durch die Wand nach draußen und dann aussen an der Wand übers Dach. Wie die Auspuffanlagen beim LKW. Problem ist dann, dass das Fenster nicht mehr auf geht. Oder innen durch den Herd, aufputz an der Wand entlang bis zum Dach.:ironie_aus:

    VG

    Paul

    Pünktlickeit ist die Fähigkeit abzuschätzen, um wieviel sich die Anderen verspäten

  • Die ganze Abdichtung gegen den Innenraum nützt ja nichts wenn der Kühlschrank direkt neben der Eingangstür eingebaut ist, die Türe offen steht und ein Windzug in den Innenraum kommt und Verbrennungsgase oder wenigstens Teile davon mitnimmt. Das kann man dann riechen wie oben beschrieben. Wenn es wie gesagt nicht 100%-ig sauber verbrennt.

  • Da ich dieses Womo bereits 11 Jahre habe und bisher keine Abgasgerüche reingeweht bekommen habe, gehe ich davon aus, dass keine vollkommene Verbrennung läuft und werde den Brenner reinigen oder austauschen.


    Danke für Eure Nachrichten, sie haben mir weiter geholfen.

    Gruss Dieter

  • Moin,


    das mit dem "Zugdichten Einbau" gilt nur für Kühlschränke ohne separaten Kamin. Unser altes Womo hatte einen mit separatem Kamin. Da zog das durch wie Hechtsuppe. Das ist dann zwar nicht schön, aber Gas-technisch zulässig.

    Einziger Vorteil dieser Bauart ist, dass du ihn ganz leicht ausgebaut bekommst, ansonsten hat unser aktueller keinen separaten Kamin, was zusätzlich für einen besseren Luftstrom (Kamineffekt sorgt) und der Inneraum ist wirklich sicher vor Abgas, auch weil der Luftauslass kurz unterhalb des Daches ist. Nurmal so als Anmerkung.


    Gruß


    Nils

  • Moin,

    da der Kühlschrank relativ wenig Gas verbrennt, würde ich mir im Hinblick auf die Gesundheit hier keine Sorgen machen.

    Die meisten Kühlschränke verbrennen pro Stunde etwa 15g.

    Eben - da sollte man dann schon eher Bedenken beim Betrieb vom Herd im WoMo haben.....der hat ja quasi gar keinen Kamin.