Unsicherheit beim Auflasten

  • Hey Ho Forum,


    lange lese ich hier schon still mit und so konnte mir das Forum bereits oft weiterhelfen ohne zusätzlich etwas schreiben zu müssen, aber jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende.


    Kurz zu mir. Bin 36 Jahre Jung und komme aus der nähe von Regensburg.


    Zu unserem Wohnmobil. Es ist ein Ducato 290Max 1.9 TD (Das steht zumindest im Schein), von uns auch liebevoll "Hubsi" genannt, von 1992 mit ehemals Aufbau von CI International. Nach einem Wasserschaden hat einer der Vorbesitzer eine Kabine von der Marke Ormocar verbauen lassen (leider kann ich kein Baujahr der Kabine ermitteln) und den Innenausbau des CI s wieder dort verwendet.


    Waren jetzt zum Spaß nach der Winterpause auf der Waage und haben festgestellt das unser Wohnmobil ohne uns drinnen bereits 2810kg wiegt und so möchten wir nicht noch einmal in den Urlaub fahren. Deshalb habe ich angefangen mich mit dem Thema Auflastung zu beschäftigen und bin jetzt einfach nur noch unsicher.




    Fakten die ich habe:

    • Im Schein steht er als 290Max
    • zusätzliche Blattfeder der Firma Goldschmitt verbaut mit einer Auflastung auf 2820kg zGG und einer Rad Reifenkombination 6JK14H auf beiden Achsen und Reifen 195R14C 106 / 104Q an beiden Achsen (diese sind auch Aktuell drauf)
    • zusätzliche Luftfederung an der Hinterachse der Firma Linnepe verbaut und auch eingetragen
    • Mit dem Gutachten von Linnepe (bereits bestellt und habe extra gefragt ob das mit der verbauten Luftfederung möglich ist), der Maxi Hinterradbremse und den richtigen Felgen wäre eine Auflastung auf 3,5t überhaupt kein Problem.



    Fragen die sich mir jetzt stellen:


    1. Also bei allem was ich jetzt rausgelesen habe wurde der Ducato früher oftmals auf 2,8t abgelastet um Steuern zu sparen. Weil eigentlich ergibt ja eine zusätzliche Blattfeder mit einer Auflastung auf das originale zGG überhaupt keinen Sinn. Kann es also sein das einer der Vorbesitzer ihn einfach von ehemals 3,1 oder vielleicht sogar 3,5to abgelastet hat?
    2. Wie finde ich sicher raus das es wirklichen ein Ducato 290Max ist? Weil dann würde sich das Thema mit dem Umbau der Bremse ja erledigt haben. Habe leider gerade nur den Schein zur Hand und bin selbst nicht am Fahrzeug. Kann nur meiner Frau sagen wo sie nachsehen soll.
    3. könnte Felgen mit folgender Bezeichnung bekommen. 5 1/2JKX16H1-CMR R1-844 261 91 3 1 (So abgelesen auch mit den vorhanden Leerzeichen) sind das die richtigen Felgen? Im Gutachten steht nämlich etwas von Felgentyp CMR A306 diese Felgen waren laut Verkäufer auf einem Fiat Ducato 280 2,5 TD Ein Gutachten dazu hab ich auch hier schon im Forum gefunden, aber passt das Gutachten der Felgen dann auch zum Gutachten der Luftfederung?



    Mehr fällt mir gerade selber nicht ein.




    Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen und bedanke mich schon gleich mal im voraus :)


    Grüße


    Max

  • Hab die gleiche kombination , und ca das gleiche gewicht , zulassung auf 3100. Damit komme ich urlaubsbereit auch klar , mehr oder weniger , von 2800 auf 3100 ist nur einzutragen , darüber fordert es schon so einiges , aber darüber wissen andere mehr als ich . Gruß Karl

    Foto von deinem wäre nett

  • Hab die gleiche kombination , und ca das gleiche gewicht , zulassung auf 3100. Damit komme ich urlaubsbereit auch klar , mehr oder weniger , von 2800 auf 3100 ist nur einzutragen , darüber fordert es schon so einiges , aber darüber wissen andere mehr als ich . Gruß Karl

    Foto von deinem wäre nett

    Vielen dank für die Antwort. Das gilt es ja jetzt herauszufinden. Ich würden dann gleich die 3,5to nehmen, dann weiß ich wir sind auf der sicheren Seite. Das wären Aktuell dann 700kg plus an Zuladung.
    Hubsi war zu dem Zeitpunkt auf der Waage auch nicht komplett leer. Das einzige was uns zum Urlaub gefehlt hätte wären Klamotten, SUP, Fahrräder und Badeartikel. Der Rest ist immer im Wohnmobil, also Gepäckträger mit Campingmöbel, Küchenutensilien usw.


    Das Foto reiche ich nach! Irgendwie hapert es gerade daran die Bilder vom Telefon auf den PC zu bekommen :)

  • Kann vom Habdy aus meinen Beitrag nicht editieren. Das würde auf dem Typenschild im Motorraum stehen.


    gehe mal stark davon aus das Es wirklich ein 290Max ist und ich mir eigentlich nur die Felgen besorgen muss.


    2600 wird wohl die Leermasse sein und die 3800 die damalige zulässige gesamtmasse?! Oder sind das andere Angaben?



    EDIT: FIN unkenntlich gemacht. Gruß Laika78

  • Für die Felgen R1-844 gibt’s Gutachten in denen die Tragfähigkeit von 975kg pro Felge und dass man die auf dem Ducato fahren darf bestätigt wird.

    Ich hab mit den Felgen auf 3500kg aufgelastet. Allerdings auch mit technischer Änderung (Bremse, Lufe), da ich nur ein Q14 Fahrgestell habe.

    Hier sind die Gutachten weiter unten verlinkt.


    Nachtrag: auf meinen R1-844 ist auch die Kennzeichnung A306 vorhanden.


    Zum Thema Maxi-Bremse: geh zum Händler und lass dir mit deiner Fahrgestellnummer ausdrucken, dass du die Maxi-Bremse hast. Das kann der daran sehen.

  • Für die Felgen R1-844 gibt’s Gutachten...

    Vielen Dank für deinen Beitrag. Ich glaub so werde ich das jetzt auch machen. Das Gutachten für die Auflastung habe ich ja schon bestellt, damit dann ab zu unserer nächsten Fiat Werkstatt. Die werden mir das schon sagen können oder am Wochenende selbst schnell Rad und Trommel runter, dann kann man es ja selbst messen.


    Aber so wie ich das verstehe habe ich bereits die MAX Ausführung also zumindest wenn Typenschild und Fahrzeugschein stimmen.


    Jetzt müssen nur noch mindesten zwei so Felgen her, die Finde ich irgendwie nicht, oder ich hab halt Aktuell einfach kein Glück, habe die Felgen leider nur auf Bildern gesehen und der Verkäufer sagte mir er hätte alle Angaben Fotografiert.

  • Die Felgen sind sehr selten. Kauf die, wenn der Preis passt. Am besten gleich fünf und lass die komplett Eintragen. Ich hatte auch zuerst vorne 14“ und hinten 16“ und hab mir dann nach einem Jahr auch für vorne welche plus Ersatzrad besorgt. Der fährt so einfach schöner.

    1. Also bei allem was ich jetzt rausgelesen habe wurde der Ducato früher oftmals auf 2,8t abgelastet um Steuern zu sparen. Weil eigentlich ergibt ja eine zusätzliche Blattfeder mit einer Auflastung auf das originale zGG überhaupt keinen Sinn. Kann es also sein das einer der Vorbesitzer ihn einfach von ehemals 3,1 oder vielleicht sogar 3,5to abgelastet hat?
    2. Wie finde ich sicher raus das es wirklichen ein Ducato 290Max ist? Weil dann würde sich das Thema mit dem Umbau der Bremse ja erledigt haben. Habe leider gerade nur den Schein zur Hand und bin selbst nicht am Fahrzeug. Kann nur meiner Frau sagen wo sie nachsehen soll.
    3. könnte Felgen mit folgender Bezeichnung bekommen. 5 1/2JKX16H1-CMR R1-844 261 91 3 1 (So abgelesen auch mit den vorhanden Leerzeichen) sind das die richtigen Felgen? Im Gutachten steht nämlich etwas von Felgentyp CMR A306 diese Felgen waren laut Verkäufer auf einem Fiat Ducato 280 2,5 TD Ein Gutachten dazu hab ich auch hier schon im Forum gefunden, aber passt das Gutachten der Felgen dann auch zum Gutachten der Luftfederung?
    1. Hast du die alten, mit jedem Halterwechsel ungültig gewordenen, Fahrzeugbriefe der Vorbesitzer mit dem Wagen dazu bekommen? Da steht das zul. Gesamtgewicht auch mit drauf. Früher etwaig anders lautende Gewichtsdaten kannst du so nachverfolgen.
    2. Die 14"-Räder passen für mich irgendwie nicht so richtig ins Bild hier. Was steht denn vorne am Kotflügel am Schild? 14 oder 18? Oder gar nur 10? Denn nur der Q18 hatte auch die Maxi-Bremse (d.h. große 290mm-Scheibenbremsen vorne und große Trommelbremse hinten). Sonst wäre für 3,5t mit dem Linnepe-Gutachten zumindest eine größere Bremse hinten notwendig.
    3. Der TÜV hat bei meiner Auflastung ganz genau auf die korrekte Felgenbezeichnung geachtet. Davon abgesehen, wären die Felgen, die du bekommen könntest, 16-Zoll - das passt so erstmal nicht zu deinem Fahrzeug.
      Das Linnepe-Gutachten (AirLift) fordert
      • bei 14": 6JKx14H, ET55, von Michelin mit Kennzeichnung A905/61423 oder von CMR mit Kennz. CMR A306/Fergat A447
      • bei 16": 5,5JKx16H, ET50, von Michelin mit Kennzeichnung A905/61639 oder von CMR mit Kennz. CMR A306


    Also ich mag dir nicht den Wind aus den Segeln nehmen, aber anhand des Typenschilds vermute ich, dass du einen Q10 hast und dann kannst du mit der AirLift nur bis 2800 auflasten. Das dann aber ohne Bremsenumbau.

  • 2600 wird wohl die Leermasse sein und die 3800 die damalige zulässige gesamtmasse?! Oder sind das andere Angaben?

    Leider nicht.

    2600 ist die zulässige Gesamtmasse

    3800 die zulässige Gespannmasse, also mit Anhänger


    Aber Achtung: Das Schild kann evtl. auch veraltete Angaben zeigen - verbindlich ist letztlich, was im Schein steht.

  • Wäre n bisl wenig. Aber du hast Recht. Erstes Gewicht ist das Gesamtgewicht...würde auch zu den Achslasten passen (3. und 4.).

    Vielleicht mal den Schlossträger gegen einen vom Talento/Bus getauscht ohne Typenschild gewechselt zu haben?

    FIN gleich wie im Fzg-Schein und wie die Nummer neben dem Beifahrersitz im Bodenblech?

  • Wow ich bin Sprachlos bei den ganzen Informationen :)


    1. Leider Nein Ich habe zwar fast alle Rechnungen. Darin finde ich aber nur eine und in der Rechnungsbeschreibung steht: „ändern der Rad-Reifenkombination und Abnahme durch einen Sachverständigen


    2. Ich versuche im Anschluss einfach mal meinen Schein Hochzuladen.


    Das mit dem Schild kann ich erst morgen abklären lassen, da ich selber zur Zeit nicht zu Hause bin. Wo soll denn dieses Schild sitzen? Irgendwo im Motorraum nähe der Kotlflügel? Der Bremsenumbau scheut mich jetzt nicht, die Teile sind ja nicht gerade so Teuer. Dachte halt ich würde nur mit Felgen auskommen. Das komplette Gutachten habe ich leider noch nicht nur einen Auszug direkt von Linnepe, da sind eben nur die Michelin 16 Zoll felgen, die CMR 16 Zoll Felgen, die Luftfederung und/oder zusätzliches Federblatt und eben die Maxi Bremse.


    EDIT: FIN unkenntlich gemacht. Gruß Laika78

  • Wäre n bisl wenig. Aber du hast Recht. Erstes Gewicht ist das Gesamtgewicht...würde auch zu den Achslasten passen (3. und 4.).

    Vielleicht mal den Schlossträger gegen einen vom Talento/Bus getauscht ohne Typenschild gewechselt zu haben?

    FIN gleich wie im Fzg-Schein und wie die Nummer neben dem Beifahrersitz im Bodenblech?

    Ja die Nummern passen alle.

    Ich hab auch noch die Rechnungen von sämtlichen ein und Aufbauten. Aber wenn die 2600 stimmen. Dann könnte es ja wirklich so sein das er damals von 2600kg auf eben 2820kg Aufgelastet worden ist.

    Dann war er ja damals quasi ein Leichtgewicht. :)


    wie schon gesagt, es bringt uns nicht um die große Bremse hinten auch noch einbauen zu lassen, aber das mit den Felgen bringt mich zur Verzweiflung :) Habe jetzt schon ein paar gefunden aber oft kann man es einfach nichtmehr lesen… es steht nicht das drauf was drauf stehen soll oder sie kosten wirklich ein halbes Vermögen.

  • Moin,


    hab das genze nur kurz quer gelesen.

    Mit 14" Felgen kannst Du keine Grosse Bremse drin haben, passt nicht, soweit mir bekannt.

    Den HBZ der großen Bremse erkennst du an der 4-Schrauben-Aufnahme. Innen ist der Durchmesser des HBZ-Kolben andere Grösse.

    Hinten schnell mal messen, nun ja, ohne RBZ-Kolben freilegen wird das nichts.

    Aber Vorsicht, bei den Womos gab es eigenartige Kombinationen der Bremse, Dh, grosse bremse vorn, aber kleine hinten.

    Meines Erachtens nach kam jedoch jeder Maxi auf 16"-Felgen daher !?

    Denk Yogibaer ist da fast der Spezi der Materie. :wink


    Gruss Emil

  • Ja ich seh schon. Ich lass einfach die große Bremse reinmachen dann weiß ich auch das sie drinnen ist :)


    ich hoffe ich habe mir das jetzt richtig zusammengereimt :)


    Mit den beiden Gutachten für die Felgen aus dem Forum kann ich mir ja eigentlich folgende Felgen holen:


    5 1/2JKX16H1-CMR R1-844 261 91 3 1


    da steht jetzt halt nicht das von Linnepe geforderte CMR A306 drauf oder Michelin Irgendwas aber durch die Gutachten wird ja bestätigt das diese Felgen nachbauten der Originalen sind (weil es diese halt irgendwann einfach nicht mehr gab) und diese, mit entsprechenden Reifen, die erforderliche Traglast aufweisen und meine Maximale Radlast an VA und HA dementsprechend angepasst wird.


    Ich hoffe jetzt stimmt alles :)

  • 290MAX oder sein Vorgänger 280MAX steht nicht für die weitläufig genannante MAXI Version des Ducato mit 1800 kg Zuladung.


    290MAX 2.00 ist der FIAT interne Kurzcode : Kabinenwagen kurzer Radstand Komfort 2.00


    Es handelte sich bei Auslieferung um einen

    -Ducato 10

    -Pritschenrahmen

    -kurzer Radstand (damit ist bei FIAT nicht der Talento gemeint)

    -Fahrzeugkabine ohne Rückwand

    -Federpaket einstufig Panorama

    -1,9l Turbodiesel

  • Denk auch das yogibär alle infos hat , die gebraucht werden , wie Emil schon sagt 14 Felgen mit maxibremse ist wohl eher nix und mal schnell nachrüsten auch nicht , die Bremskraftverstärker sind unauffindbar , von der kleinen auf die grosse bremse umzurüsten ist schon etwas an aufwand , da ist eigentlich die ganze bremsanlage anders , ich hab 8 Felgen von denen die ich im 4pack abgeben würde zu einem fairen Preis , aber ich sitz in Südtirol und versenden von hier kost ein vermögen , müssten also abgeholt werden

  • Hey Leute vielen Dank für die ganzen Antworten.


    Jetzt wissen wir ja wo der Hase im Pfeffer lag. Danke dir ConcordeSPortTX. Ich hab mich einfach durch die Typenbezeichnungen verwirren lassen.


    Karl das wäre nicht das Problem. Ich habe bekannte aus Südtirol oder ich komm eben selbst schnell vorbei. Ich melde mich nachher gleich mal bei dir :)


    Ich werde natürlich nur Hinten auf die Maxi Bremse umrüsten lassen dann kann auch der Q10 auf die 3,5t aufgelastet werden, oder?

  • Karl-it  
    Also man braucht zur Auflastung nur hinten die große Bremse, ohne BKV und anderen HBZ. Wirklich nur die Mechanik und die Bremszylinder, die Trommeln sind gleich. Ich hab das auch so verbaut und das funktioniert gut, der Pedalweg wird minimal länger, da ja nach hinten mehr Bremsflüssigkeit drücken musst (größeres Volumen der Zylinder).


    Zu den Felgen: Rede mit dem Prüfer, die verstehen das schon. Das sind auch keine Nachbauten, sondern wurden so original verbaut. Allerdings bestätigt dir das keiner, weder Fiat noch Gianetti Ruote/Kronprinz. Das macht aber nichts und führt hier auch zu weit. Oft wissen die Prüfer das schon.

  • Ich werde natürlich nur Hinten auf die Maxi Bremse umrüsten lassen dann kann auch der Q10 auf die 3,5t aufgelastet werden, oder?

    Das weißt nur du, wenn du in das Gutachten schaust. ;)
    Aber in den alten Gutachten von Linnepe steht der Q10 mit drin. Was mich auch etwas wundert, da ich dachte man kann nur 14er auf 18er auflasten...egal, steht auf jeden Fall drin. Finde das zwar komisch, dass du zweimal mit technischer Änderung Auflasten darfst aber wenn es so mit den passenden Gewichten drin steht wird’s schon passen. :):thumbup: