Sat Receiver mit Festplatte

  • Hallo zusammen

    Hallo Schremper

    Wenn man schon nicht mit dem Wohnmobil wegfahren kann, macht man halt alles, um trotzdem seine Zeit wenigstens mit dem Wohnmobil zu verbringen. Und nachdem jetzt alle unnützen Sachen eingebaut und alle völlig unnützen Sachen umgebaut bzw. verbessert sind, kümmert man sich halt wieder um neue Ideen. Dazu an Euch, bzw. die Elektroniker unter Euch die Frage:

    Ich würde gerne Diesen Sat-Receiver bei uns einbauen. Uns regt es immer auf, wenn es draußen noch so schön ist, sich für eine interessante Sendung bzw. bei uns beliebte Serie ins WoMo zu setzen. Daher hätte der die Möglichkeit des Time-Shift, also Aufnahme des aktuellen Programms auf Festplatte /Stick. Zudem noch ein externes Empfängerauge, also auch gut, zum versteckten Einbau. So, jetzt läuft das Gerät aber mit 12V. Nur im Wohnmobil herrscht aber bisweilen 14,2-14,8v. Da mir der Hersteller keine Aussagen dazu trifft, stelle ich hier mal die Frage: Geht mir das Teil bei der Überspannung in Rauch auf oder halten solche Geräte das schon aus? Oder sollte ich lieber eine Elektronik vorschalten (woher, wie heißen die, Bezeichnung...), um den Strom auf immer 12v zu begrenzen?

    Vielen Dank für Eure Hintergrundinfos. Weiterhin gute Durchhalten.

    Gruß, Ralph.

  • Hallo,


    wir haben unser Fernsehgerät und Receiver immer mit Bordspannung betrieben. Beides waren 12 Volt Geräte, die mit einem Netzteil betrieben werden sollten, was mir aber wegen der Kabelage nicht gefallen hat. Deshalb habe ich beides direkt an " 12 V " angeschlossen. Hat immer Problemlos funktioniert, nix ist abgeraucht......


    Viele Grüße

    Jörg

  • Hallo Ralf

    Ich habe bei mir immer Technisat Geräte im Wohnmobil, dann mit externer Festplatte, die Geräte können die erhöhte. Bordspannung auch ab. Die Geräte sind etwas teurer aber sehr gute Qualität. Externes Auge gibt es für einige Modelle auch.

    Ostfriesland Grüßt den Rest der Welt:wink