Mechanische Sat Antenne Maxview Twister

  • Hallo,

    ich habe seit 2 Jahren eine mechanische Sat Antenne auf unserem Wingamm Oasi 540 montiert.

    Vor der Entscheidung habe ich lange überlegt welche Antenne ich anbaue.

    Ich habe mich bewusst gegen eine vollautomatische entschieden.

    Die Montage war einfach und für die Sendersuche benötige ich inzwischen weniger als 1 Minute.

    Es ist wirklich eine kostengünstige und dennoch komfortable Lösung.

    Einfach den Fernseher einschalten, im Menü auf Empfangsstärke gehen, auf den passenden Winkel kurbeln und durch bewegen zwischen Süden und Westen

    den Satelliten finden.

    Warum es so wenige mechanische Antennen gibt verstehe ich nicht.


    Viele Grüße

    Matthias

  • Alles eine Frage des Komforts und der Bequemlichkeit

    oder des Geldbeutels.

    Eine vollautomatische Satanlage kostet mal eben 2 - 3 tsd. Euro.

    Ich fahre seit Jahren mit meiner selbstgebastelten Satantenne und bin

    meistens nach 5 Min. fertig zum Empfang. Manche automatischen suchen

    dann immer noch.

    Ich gebe zu, dass ich viel Lehrgeld in Form von Zeit, Versuch und Error,

    investiert habe. Ich habe den Ehrgeiz: was ich selbst machen kann mache

    ich auch.

    Habe jetzt soviel Wissen, das ich manchem schon helfen konnte.

    Gruß, Adi

  • Hallo Peter,

    Dem was Du schreibst gibt es nichts hinzuzufügen. Wenn ich schon „selbstgebastelt „lese habe ich schon kein gutes Gefühl. Aber es ist meistens die Klientel, die dann wegen Fehlern das Forum um Hilfe bitten.

    Gruß Bernd

  • also, ich habe auch mal umgerüstet von manuell auf automatisch. Es ist einfacher geworden. Knopf drücken, fertig. Ein zweites Loch im Dach gibt es auch nicht, das vorhandene wurde die Kabeldurchführung. Nie wieder zurück.

    Und wenn ich starte, fährt die Antenne ein, da kann man nichts vergessen.

  • Naja,

    gegen das Vergessen habe ich ein Klettband an der Kurbel welches ich bei ausgefahrener Schüssel am Lenkrad befestige.

    Die Schüssel hat eine einfache und robuste Mechanik und es ist kein weiteres Steuerteil nötig.

    Updates aufspielen entfällt auch.:)

    Gruß Matthias

  • Hallo,

    man benötigt einen entsprechenden Platz auf dem Dach und im Innenraum.

    Außerdem wäre mir das entsprechende Loch im Dach unangenehm.


    Herzliche Grüße

    Uwe

    Hallo Uri,

    er hat ja schon ein Loch im Dach, also kein Problem ansonsten stimme ich saylor (Uwe) absolut zu.

    Gruß Bernd

  • Moin, na gut, automatische kosten nur 1000 bis 2000.

    Zugegeben, ich bin was Kosten angeht Minimalist, aber nicht was die

    Bildqualität angeht. Da will ich das Beste (HD sowieso).

    Mit meiner Schüssel von 35 cm Durchmesser ereiche ich das,

    von Trondheim in Norwegen bis Dubrovnik im Süden.

    Die Schüssel ist an einem Besenstiel der wiederum mit selbstgebauten

    Halterungen auf die hintere Leiter aufgesteckt ist. Dachdurchbruch habe

    ich nicht sonddern eine Antennenbuchse an der Rückwand.

    Das mit dem Besenstiel ist verbesserungswürdig.

    Aber sonst bin ich stolz auf meine Konstruktion.

    Schönen Sonntag noch.

    Adi

  • Das mit dem Besenstiel ist verbesserungswürdig.

    Aber sonst bin ich stolz auf meine Konstruktion.

    Schönen Sonntag noch.

    Adi

    Schön zu lesen, dass man nicht allein ist mit der externen Technik.

    Ich habe unterm Carport nicht mehr genügend Platz und mir deshalb einen Self-Mast an den Fahrradträger geschraubt. Antennenbuchse ist da dran und die Durchführung geht über die Landstromsteckdose. Einrichten dauert zwischen 2 _5 Minuten und ist Standortabhängig.

    Kosten 120,-€

    AL

  • Hallo,


    wir haben jetzt seit seit 6 Jahren eine Snipe auf dem Dach, funktioniert Einwandfrei ohne Probleme und in HD.


    Kosten : 650,00 Euronen


    Einbau : Selbst gemacht


    Es geht also auch Preiswert. Und ein Loch muß in jedem Fall ins Dach.


    Früher habe ich immer ein Dreibein aufgestellt, aber dann hat sich ein anderes Wohnmobil davor gestellt oder es hat im Strömen geregnet oder es war Schei.kalt. Dazu habe ich heute keine Böcke mehr. Ich will ankommen, Knöpfchen drücken und mein kaltesBier genießen......


    Viele Grüße

    Jörg