Neue Aufbaubatterie AGM statt Gel

  • Hallo beisammen,


    in der nächsten Saison möchte bzw. muss ich mir mal eine neue Aufbaubatterie zulegen. Bisher hatte ich die exide Gel G140. Ich glaube, die heißt heute ES1600.
    Nachdem ich aber auch einen großen Wechselrichter an Board habe, der pro Jahr ein paar mal für den Fön Verwendung findet, tendiere ich zu folgender AGM:

    BSA SOLAR VRLA AGM 150Ah. Sie besitzt 150ahC100 bzw. 130ahC20 und wird bei winner für knapp 200€ angeboten.
    Spricht aus Eurer Sicht was gegen diese Batterie?

    Bisher bin ich mit der Exide gut ausgekommen. Ich stehe meistens frei ohne Strom mit einer 200watt Solaranlage. Die Abmessungen sind kompatibel. Das Ladegerät an Board lässt sich nicht gezielt auf einen batterietyp einstellen - da die Ladung aber in der Regel über den Solarregler erfolgt, denke ich, die AGM kommt bei den wenigen Ladungen mit Aussenstrom auch mal mit weniger Spannung aus.

    Den Wechsel auf Lifepo möchte ich nicht machen. Ich kaufe lieber alle paar Jahre eine neue Batterie.
    Kennt noch jemand eine andere Batterie, die ich in Betracht ziehen sollte?

    Danke Euch.

  • Du meinst nur teuer ist gut ?

    das habe ich so nicht gesagt, ich habe gesagt mir wäre die angegebene Batterie zu billig, weil meiner Meinung nach Geiz nicht geil ist und weil alles seinen Preis hat.

    Im übrigen kann ja jeder machen was er will, ich spreche nur von mir.

  • Tach

    Bei der Entscheidung hilft es schon enorm wenn man die Leistungsaten der Batterien vergleicht.Vorne an sind das die Entladedaten und die versprochenen Zyklenzahl.Die aufgedruckte Kapatität ist nicht alles.

    Gruß roma

  • Moin,

    ich hatte eine AGM-Batterie (Varta LA80) eingebaut.

    Bei einer Überpürung meiner EVS (30/18 - Calira) bei Cabotron wurde festgestellt, das die Batterie teilsulfatiert war (nach 6 Monaten, darunter 3 Monate Winterpause bei Erhaltungsladung).

    Der Grund laut Cabotron: Ladeschlußspannug der EVS und der Lichtmaschine nicht ausreichend - daher nie volle Ladung der Batterie.

    Es wurde mir die Exide ES 900 Gel empfohlen.

    Prüfe bitte vor der Entscheidung ob Gel oder AGM, ob Deine EVS damit klar kommt, vermutlich hat Du ja auch eine Calira EVS. Im Zweifel solltest Du bei Cabotron mal kurz nachfragen, was die meinen.

    Viele Grüße

    Jörg

    Viele Grüße aus Spandau bei Berlin


    Jörg

  • Na wie die eine Sulfatierung feststellen sei mal dahin gestellt.


    13,8 Ladeerhalt und 14,4 im Bulk geht schon für AGM, wenn auch nicht optimal.

    Die Absorptionsphase scheint etwas kurz zu sein....aber das Diagramm ist sehr grob.

    Die Hersteller empfehlen eh von Zeit zu Zeit 14,7V zu erreichen.



    Die AGM ist für den Wechselrichter deutlich besser geeignet.


    Jetzt gibts natürlich viele Wege nach Rom.


    Wenn die Fuhre über den Winter nur steht, aber wohl am Landstrom hängt einfach einen Lader parallel anschließen z.B. ein Ctek.

    Es reicht ein Kleines, da der zweite Lader nur den Rest zum Ladeschluss schaffen muss.


    Bei "Wartungsfahrten" in der Winterzeit würde ich den EBL einfach von der Lima trennen und einen Booster wie z.B.

    https://www.ferroberlin.de/vic…2-30a-nicht-isoliert.html

    einschleifen.

    Geht ruckzuck und hinterher stehen 14,7 bzw. 14,8V für AGM zur Verfügung.

    Beste Grüße
    Trashy
    Diesel - Kraft durch Feinstaub :klatsch Fridays 4 Hubraum!!

    Carado first - we make caravaning great again :)

    ZgM 3850 VA 1950 HA 2240 - jetzt passt alles:)

  • Hallo,


    roma Die es1600 ist mit 900 Zyklen angegeben. Die AGM leider nur mit der Aussage „3-4 fach höhere Zyklenfestigkeit“.

    Was meinst du konkret mit den Entladedaten?


    zum thema Preis: ich habe bisher bei winner bisher schon 2 Batterien zu günstigen Preisen bestellt. Bisher war ich sehr zufrieden. Die Batterien waren nach 3 Jahren trotz 5 monatiger Winterpause noch gut.

    Aber das heißt ja nicht, dass es diesmal wieder so ist - daher bin ich an Erfahrungen und Tipps interessiert.


    danke.

  • Tach

    Nun, die mögliche Zyklenzahl ist abhängig von der Entladetiefe.Hier trennt sich die Spreu vom Weizen.900 Zyklen bei welcher Nutzung ?

    Entladen um 25 / 50 / 75 % ?

    Wir unterscheiden neben den reinen Starterbatterien auch noch die sg.Dualpurpose Batterien und die Deep Cycling Batterien.

    Als Deep Cycling hat die Exide Long life Kariere gemacht mit enormen Zyklen bei einer Entladung bis runter auf 12,2 etwa 25% Rest.

    Aber nicht jede Geel ist eine Longlife und nicht jede AMG ist auch nicht eine Versorgungs Bat mit ausgezeichneten Werten.. Genau wie sie nicht unbedingt eine Starterbatterie ist.

    Die Leute von BSA sind mit Detailangaben sehr zurückhaltend,das ist störend!Auch stört der Begriff "Solar Batterie", gibt es so nicht in dieser Art.Es gibt zwar "Solarbatterien" für Solaranlagen ist aber etwas ganz anderes.

    Wenn der Verkäufer Vergleichtdaten anbietet (was gerne vermieden wird) diese nutzen.

    Ich habe mal ne Anfrage an die BSA Mannen geschickt,mal sehen.

    Gruß roma

  • Hallo roma


    da bin ich gespannt.

    Ich hatte übrigens selbst bereits um 2008 sehr gute Erfahrung mit meinem VW Bus und der exide gel gemacht. Allerdings stellte ich später auch fest, dass die tolle Performance und Langlebigkeit in den späteren Generationen verloren ging (meine persönliche Erfahrung).
    Für mich kommt aber der Einsatz der exide aufgrund des Wechselrichters ohnehin nicht in Frage. Vielmehr bin ich an einer guten AGM Alternative interessiert. Nachdem ich bisher gute Erfahrungen mit winner-Batterien gemacht habe, habe ich die o.a. BSA Batterie im Blick. Ich bin mal gespannt, ob wir da noch Details erfahren.


    roma hast du denn schon Schlechtes von den Batterien gehört? Mal abgesehen von den fehlenden Daten - was natürlich schon mal wenig vertrauenserweckend ist.

  • Hallo,

    meine beiden Aufbaubatterien Exide-Gel sind jetzt zwölf Jahre alt. Ich habe mich deshalb vorausschauend nach einem möglichen Ersatz umgeschaut. Nach einiger Recherche fiel meine Wahl auf zwei Exide EK950, AGM-Batterien mit je 95AH. Stückpreis ca. 120 Euro incl. Pfand und Versand. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war, dass Maße und Leistung dieser AGM-Batterie identisch mit der Starterbatterie des Ducato 250 ist. Bei einem Ausfall der Starterbatterie, kann ich eine der Aufbaubatterien problemlos als Starterbatterie für den Ducato verwenden. Mit einer Gel-Batterie wäre dieses Vorgehen nicht empfehlenswert.


    Gruß von rodomo 8) Roland

  • Tach

    einer Gel-Batterie wäre dieses Vorgehen nicht empfehlenswert.

    Doch doch,ein Großteil der benutzten ,nicht nur Exide Gel Batterien sind Starterbatterien oder Dual purpose!!!

    Und selbst mit einer DeepCycle kann gestartet werden,das kann die .Nur nicht im Dauergebrauch.

    Gruß roma

  • Tach

    Null nix.

    Das weckt mein Vertrauen in die Firma nicht wirklich!!! Stutzig werde ich ja schon wenn der Begriff "Solarbatterie" auftaucht.

    Also lieber etwas anderes ordern.

    Die muß aber nicht wirklich schlecht sein und je nach Gebrauchsverhalten auch zufriedenstellend arbeiten.

    Aber ohne Vergleich der Daten ist auch ein Preißvergleich nicht vernünftig machbar.

  • Also ich hab vor zwei Jahren bei Winner eine LANGZEIT SOLAR SMF 120Ah/100h gekauft. Ich weiß, ist keine AGM, aber meiner Meinung nach ist das der gleiche Hersteller wie bei BSA. Und ja, ich weiß auch, dass 120Ah/100h absichtlich verwirrend/täuschend sind, da in C109 und nicht in C20 angegeben, aber für unser Nutzungsverhalten ist das ausreichend. Hab auch ein Datenblatt in dem alles genauer steht, sollte man zur AGM auch finden.

    Aber zur Batterie/zum Hersteller:

    ich bin bis jetzt damit zufrieden, Preis-/Leistungsverhältnis super, schnelle Lieferung, Batterie wertig und schwerer (mehr Blei) wie manche teureren Konkurrenten


    Allerdings soll es bei Winner im Falle einer Reklamation Probleme geben können. Zurückschicken ist teuer (Gefahrgut) und die verlangen anscheinend ein Ladeprotokoll und so Blödsinn.

    Weiß ich aber nur aus Erzählungen, ich hatte mit der Batterie keine Probleme!

    Ich hab es trotzdem riskiert, da ich schnell eine brauchte und bei mir außer überteuerten Starterbatterien (wollte ich nicht mehr) nichts aufzutreiben war. Würde ich wieder machen.

  • Hmm - schade, dass die keine Infos rausgeben. Wie Yogibear habe ich nämlich bisher auch sehr gute Erfahrungen mit einer Batterien gemacht.
    Hat jemand noch einen Vorschlag für eine große AGM Batterie, die ich anstelle der ES1600 einsetzen kann?

  • Tach

    Aus der gleichen Firma ist es die EP 1500 eine Dual AGM mit 180 Ah mit der Gleichen Baugröße wie die ES 1600.

    Aber als Vergleich die ES schaft bei 50% Entladung ihre 900 Cyclen.Die AGM schaft nur 750 Cyclen.

    Die AGM wird so um 380€ Angeboten bei EBay,auch mal als Deep Cycle bezeichnet.

    Vom gleichen Kaliber ist die Varta Professional LFD140 auch dual purpose schon ab 210 €

    Ich würde sie vorziehen.

    Wobei!Eigenllich würde lieber zwei 80Ah nehmen sind besser zu händeln und ergeben etwa 175Ah.

    50Kg am Stück ist schon wuchtig.

    Gruß roma