Steuerkette Wechsel bei 3.0L Motor, Zeitaufwand und Kosten?

  • Hallo!

    Wahrscheinlich muss bei meinem Citroen Jumper III 3.0L Bj. 2008 die Steuerkette gewechselt werden.


    Kann mir jemand sagen

    - Wie hoch der zeitliche Aufwand in einer Werkstatt dafür ist (Regelzeit?), bzw. mit welchen Arbeitskosten ich rechnen muss? (der originale Kettensatz kostet bei ca. 450 Euro)

    - Muss der Motor ausgebaut werden um da ranzukommen?

    - Müssen danach Steuerzeiten neu eingestellt werden?

    - Kann das auch eine freie Werkstatt machen oder muss es eine Citroen-Vertragswerkstatt sein?


    Danke!

    VG der Urlauber

  • Hallo Urlauber,

    ich kann dir leider keine Antwort geben. Jedoch würde mich interessieren, wie du darauf kommst, dass die Steuerkette gewechselt werden muss ? Welche Anzeichen ? Wieviele Kilometer hast du runter ?

    Gruß Stefan

  • Ja, das wären ein paar interessante Fragen.

    Primär würde ich schon mal auf den original Steuerkettensatz verzichten und einen vom Zulieferer besorgen, dann kosten die nur ein Drittel, also um 130, 150.-€

    Sie beinhalten alles, auch Zahnräder, Kettenführungen, Dichtungen, Spanner etc

    Ob der Motor raus muß, glaube ich nicht, auch beim ZR-Wechsel muß der Motor doch nicht raus.

    Frag doch mal bei Mario Wendt?

  • Ob der Motor raus muß, glaube ich nicht, auch beim ZR-Wechsel muß der Motor doch nicht raus.

    Da wäre ich mir nicht so sicher und ist auch nicht direkt vergleichbar. Motoren mit Kette sind nicht so konstruiert, dass die in eingebautem Zustand gewechselt werden kann, da das normalerweise nicht nötig ist. Platz u.a. ist in moderneren Motorräumen Mangelware und genau den braucht man für sowas. Warum sollte das ein Ingenieur verschwenden, wenn das im Normalfall nicht gebraucht wird?

    Übrigens gibt es auch Motoren, bei denen der ZR nur bei ausgebautem Motor gewechselt werden kann.
    Ob das obige für den Fiat-Motor zutrifft kann ich leider nicht sagen. Aber es ist durchaus vorstellbar, dass der für so eine Operation raus muss, da bei Transportern die Motorräume sehr verbaut sind (keine Schnauze).

    Das kann dir mit Sicherheit aber nur eine (Fiat-) Werkstatt sagen. Hol dir Angebote von Fiat und von freien Werkstätten. Fiat-Werkstätten arbeiten da genau/stur nach Fiat-Handbuch und wenn da drin steht Motor raus, dann kommt der raus...egal ob es anders auch gehen würde. Freie Werkstätten haben da oft mehr Engagement nach alternativen Lösungen zu suchen und vielleicht erwischt du ja eine, die das schon gemacht hat. Werkstätten für Nutzfahrzeuge sind da immer eine gute Adresse oder mal die Augen offen halten wo vielleicht kleine Schulbusse oder Fahrzeuge von Pflegediensten rum stehen, die gehen aus Kostengründen selten zu Fiat und fahren auch „ältere“ Fahrzeuge.

  • Hallo!

    Wahrscheinlich muss bei meinem Citroen Jumper III 3.0L Bj. 2008 die Steuerkette gewechselt werden.

    Lt eLearn muß der Motor raus, bei der Enge im Mot.-Raum des 3,0er Mj160 (3,0 er Mot. Peugeot u. Citroen sind baugleich) wird´s nicht anders möglich sein! Jede gute Kfz Werkstatt kann das, der Aufwand der nötig ist kannste an den beil. Bild erahnen.

    Reparatur Angebot einholen, und Du weißt was auf Dich zukommt.


    Wie Stefan schon fragte, warum soll die Kette erneuert werden?




    motorkette1ecj9t.jpg

    Quelle eLearn

    X 2/51 Maxi-Fahrwerk 3,0 - 6m Ti -

  • Wahrscheinlich muss bei meinem Citroen Jumper III 3.0L Bj. 2008 die Steuerkette gewechselt werden.

    Auch wenn das nicht Deine Frage ist, erlaube ich mir ebenfalls die Frage, aus welchem Grund die "Lifetime" Steuerkette gewechselt werden soll. Eigendlich soll diese ja nie gewechselt werden.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • hallo ,


    genau richtig. die alte kette wird geöffnet und die neue mit einen schloss drangehängt. dann , am besten zu zweit , einer dreht den motor, also vorher E-düsen raus , und der andere hält die kette stramm. schön langsam drehen und dann gehts reinbungslos.sowie alles durchgezogen ist fest verbinden und mit dem kettenspanner spannen.


    das wars.


    es gibt aber firmen , die erzählen was von motor zerlegen usw. oder bei einen benzinmotor beim wechsel der schaftdichtungen , auch diesel , kopf runter . es geht anders. mit einen anschluss und druckluft.


    grüsse

    franz

  • Hallo ,

    das ist aber nur die obere Steuerkette für die Nockenwellen , dann wäre da ja noch die Steuerkette von der Kurbelwelle zum Zwischenrad.

    Spätestens dann muß der Steurgehäuse Deckel ab, Mal so nebenbei wer wechselt denn Steuerketten ohne die Gleitschienen zu wechseln.

    Die Frage die ja noch keiner gestellt hat welche der Steuerketten muß denn gewechselt werden das hat der Themenersteller nicht veraten.


    Gruß

    Peter

  • Bin mal gespannt ob sich UrlauBÄR noch mal meldet, warum die Kette gewechselt werden sollte.

    Bei der Durchziehmethode sind aber neue Kettenführungen, Zahnräder oben wie unten nicht so einfach zu wechseln, nehme ich an.

    Wenn diese auch ausgewechselt werden sollen, ist das doch aufwändiger. Wie sieht dann das Vorgehen aus?

  • Bin mal gespannt ob sich UrlauBÄR noch mal meldet, warum die Kette gewechselt werden sollte.

    Bei der Durchziehmethode sind aber neue Kettenführungen, Zahnräder oben wie unten nicht so einfach zu wechseln, nehme ich an.

    Wenn diese auch ausgewechselt werden sollen, ist das doch aufwändiger. Wie sieht dann das Vorgehen aus?

    Na wenn die Zanräder und die Führungen mitgetauscht werden, wird der Motor rausmüssen, kommst doch sonst gar nicht drin. So kleine Finger hat kein Mensch....

    Wer will sucht Wege, Wer nicht will sucht Gründe !

  • Na wenn die Zanräder und die Führungen mitgetauscht werden, wird der Motor rausmüssen, kommst doch sonst gar nicht drin. So kleine Finger hat kein Mensch....

    Deswege frage ich ja;)

    Dazu noch die Frage ob diese mitgetauscht werden sollten oder ob man bei ersten Kettenwechsel nochmal die alten Teile drin belassen kann. Die Kette läuft ja immer im Öl, deswegen wird da außer der Längung kaum Verschleiß zu sehen sein...

  • Hallo;

    Ich habe geschaut:

    Der Motor hat 2 Ketten:

    Die untere ist ein Duplexkette von der Kurbelwelle auf die Hochdruck und Ölpumpe

    Die obere Einreihige Kette ist für die Nockenwellen

    Für die Hochdruckpumpenkräfte braucht es die Doppelkette!!

    Bei diesen Kilometerfahrleistunen denke ich sind Kettenräder Spann und Laufschienen auch am Ende.....

    So long KH

  • Also so wie ich das sehe, ist die Steuerkette bei diesem Motor in der Regel total unauffällig. Der Grund für den Wechsel wäre echt interessant.


    Gruss

    Jürgen

    BMW 540i Touring XDrive
    Astra K Sports Tourer 1.4T
    Humbaur HN 253118 Tandem (0PS / 0Nm, aber 2.1 Tonnen Zuladung)

    Dethleffs Advantage 7871-2 auf Basis Fiat Ducato 3.0 Multijet

  • Bei diesen Kilometerfahrleistunen denke ich sind Kettenräder Spann und Laufschienen auch am Ende.....

    Die km-Leistrung des TE ist noch gar nicht bekannt, zumindest hab ich nix gelesen.

    Also wenn bei 400 tkm beide Ketten gewechselt werden müssen, wäre das für mich OK. Wenn es beim TE bei vielleicht 150 tkm angeraten sein soll, nun ja, würde ich das definitiv hinterfragen und eine Zweitmeinung einholen. Aber er ist ja out of order oder noch in Urlaub..


    Edit: Bernd war schneller