ducato 280 2,5D Motor "zittert" im Leerlauf

  • Hi,


    Mein Ducato 280 >Bj. 90 mit 2,5D Motor läuft eigentlich super. Springt sofort an, läuft ruhig, wenn er kalt ist, einiges an Qualm, nach wenigen Sekunden nicht mehr. Leistung scheint normal.


    Leztens habe ich ihn mal eine Weile fast Vollgas gefahren, und seitdem habe ich folgendes Phänomen:


    Springt immer noch super an, nimmt Gas super an, aber im Leerlauf zittert das ganze WoMo. Sonst im Fahrbetrieb läuft er völlig normal.


    Wenn man am Auspuff horcht, meine ich im Leerlauf eine ganz leichte Unregelmäßigkeit zu hören.


    Vor ca. 4000 km wurde alles neu gemacht: Betriebsstoffe, alle Filter neu, Ventile eingestellt, alle Motorlager.


    Irgendwelche Ideen?

    Ich habe überlegt, mal die Einspritzdüsen auszubauen und testen zu lassen - oder kann ich mir das sparen? (Bin nicht so der Diesel-Spezialist).


    Da er gut anspringt und das Gas gut annimmt, wird die Spritversorgung eigentlich gut sein, oder?


    Gibt es so was wie eine zentrale Leerlauf- Einspritzdüse? (war die Idee von einem Freund...).


    Würde mich freuen, wenn einer/einem was dazu einfällt...:wink

    Olaf

  • Moin

    Sowas hatte ich auch mal, zwar nicht beim Ducato aber bei einem anderen Diesel. Lass mal die Kompression testen, ich denke, ein Zylinder ist hin.

    Die Symtome waren bei meinem Diesel genauso, lief astrein, nur im Stand nicht

  • Moin

    Sowas hatte ich auch mal, zwar nicht beim Ducato aber bei einem anderen Diesel. Lass mal die Kompression testen, ich denke, ein Zylinder ist hin.

    Die Symtome waren bei meinem Diesel genauso, lief astrein, nur im Stand nicht

    Hui. Das wäre ja schon fast die größte Katastrophe.

    Gesendet von meinem Rechner zu Hause!

  • ALso:

    1. Der Motor lief 4000 km super. Daher Motorlager verspannt eingebaut wahrscheinlich eher nicht. Werde mal schauen, ob sich was gelockert hat, ist aber unwahrscheinlich, oder?

    2. @Schnuffi2: Kompression? HuH! Ich hoffe nicht. Wie ist Deiner denn angesprungen? Meiner kommt immer auf den ersten Dreh, also sofort...

    3. Leerlaufdrehzahl zu niedrig: Das werde ich mal versuchen, ob sich da was losvibriert hat - wenn ich ein bisschen - ganz wenig - mehr Gas gebe, ist es weg... Das wäre super, wenn es das wäre :-)


    Was haltet Ihr denn von der Einspritzdüsen-Idee? vielleicht doofes Spritzbild oder so - aber das wäre dann wohl bei allen Drehzahlen, oder?

    Kann es was mit den Rücklaufleitungen sein?

  • :::::::Daher Motorlager verspannt eingebaut wahrscheinlich eher nicht. Werde mal schauen, ob sich was gelockert hat.......

    Nee nicht gelockert, sondern verspannt/verzogen festgeschraubt.

    Der Tuncer Bagcabasi (Schrauberzentrale) hatte hier aber auch mal von minderwertigen Motor/Getriebelagern geschrieben.

    Gesendet von meinem Rechner zu Hause!

  • Also ich schaue mir dei sicher mal an, aber ide waren von Augustin - da bin ich noch nie eingegangen eigentlich...


    müsste man dann nicht beim Beschleunigen oder so ein Rucken spüren oder so? Und warum war das jetzt über ein Jahr ok und erst jetzt taucht das ausgerechnet auf, wo ich ihn etwas getreten habe? Ich dachte halt, dass das eher eine Motor-Ursache hatte.

    WIe kann man denn -ohne AUsbauen, möglichst :-) - die Lager prüfen, wenn der Augenschein nichts bringen sollte? Und sollte ich nicht erst mal den Motor checken?


    Werde mal versuchen den Beitrag mit den minderwertigen Lagern zu finden...

  • hallo,


    lerrlaufdüse oder ähnliches gibt es nicht.


    emil hats geschrieben.wenn ein motor 780 U/min zB + - 50 U/min haben soll und er läuft dann auf 730 U/min dann gehts ruppig zu. wenn du ihn auf 820 oder 830 U/min stellst läuft er und du und alle im wagen sehr entspannt. das wirkt wunder.


    durch das längere fast vollgasfahren hat sich evtl was entsorgt was sich festgebrannt hatte.


    ich will ja nicht für desolite DW werbung machen aber gerade die motoren mit wenig leistung neigen leider zum verkoken da auch sehr viel untertourig gefahren wird.kauf mal da 5 liter und verbrauche alles. 0,7 liter das erste mal und dann bei jeden nachtanken 0,5 liter einfüllen. wenn du alles verbrauchts hast dann läuft der motor wieder wie am ersten tag.


    grüsse

    franz

  • aber gerade die motoren mit wenig leistung

    hey-hey, immerhin 93 PS :-) aber das mit dem Desolite kommt auf die Agenda...


    Moin

    Sowas hatte ich auch mal, zwar nicht beim Ducato aber bei einem anderen Diesel. Lass mal die Kompression testen, ich denke, ein Zylinder ist hin.

    Die Symtome waren bei meinem Diesel genauso, lief astrein, nur im Stand nicht

    Je länger ich drüber nachdenke, umso plausibler scheint das leider - höhere Belastung, Motor hatte vor den 4000 km lange gestanden... leicht wahrnehmbarer unrunder Lauf im LL, Beim Gasgeben kompensiert die Masseträgheit das -noch- schwache Symptom... möglich ist das.

    Bisher noch keine typischen Symptome (Wasser im Öl, Abgas in der Kühlflüssigkeit - aber schaden kann eine Kompressionsprüfung ja nicht - zumal ich eh die Einspritzdüsen checken wollte...


    Wird noch ein bisschen dauern, muss erst mal schauen, ob mir einer einen Kompressionsprüfer leiht oder was das bei Bosch mit den Düsen kostet - werde auf jeden Fall berichten...


    Wenn alles in Ordnung ist, stelle ich halt den Leerlauf ein.


    ,

  • hallo,


    du hast eingangs geschrieben 2,5 D ! dann sollte da 2,5 TD stehen . deshalb habe ich das geschrieben.


    dann teste mal die einspritzdüsen oder testen lassen. dann auch das ventilspiel.


    die lehre sollte nicht durchgeschmissen werden und auch nicht durchgezerrt. sondern sollte leicht hakeln. dann ist es etwas über

    dem mass und nach dem testen und eventuellen einstellen sollte der motor ein leichtes rasseln haben. dann passts.


    sollte ein ventil oder auch zwei zu eng sein dann hast du auch ein ähnliches verhalten.das was du im auspuff hörst könnte dies sein.oder

    mit luft testen aber dann bei heissen motor.deswegen heiss da dann alle vorgegebenen masse auf ein minimum geschrumpft sind.ist

    ein wenig arbeit aber wird sich lohnen.


    an der ESP wurde sicherlich auch was verstellt.


    grüsse

    franz

  • Sorry wg. TD ...


    Wie gesagt - Ventile wurden vor <4000 km eingestellt und liefen bisher problemlos - ESP natürlich auch. Das Ist jetzt nach dieser Fahrt plötzlich aufgetreten.


    Und bei nur wenig mehr Gas ist alles sofort i.O. (also wenn ich den Leerlauf etwas höher drehen würde, wäre das Problem komplett weg, aber so lange ich nicht die andern Ursachen (Kopfdichtung oder Schlimmeres) ausschließen kann, mache ich das nicht...


    Wolfgang46 : Das mit dem Ultimate - ookaayy- hatte ich bisher nicht auf dem Schirm, aber will ich auch gerne machen, wenn's hilft. Merkst Du denn auch was beim Fahren? (mehr Leistung, weniger Ruß, sparsamer oder so)? Wenn das die O-Düsen sind, sehen die echt super aus. Wieviele km?

  • Welches Gewinde, vom Überwurf der Brennstoffleitung ? Ja, das sind die originalen Düsen. Laufleistung 225.000 Km. Ich habe die komplette Dokumentation des Fahrzeugs. Vom Kaufpreis mit allen Reparaturen, Ersatzteilen, Wartungsarbeiten, Anbauteilen mit Daten und Preisen, alle TÜV Gutachten. Ich habe beim Kauf sehen können, wann zB. der Zahnriemen gewechselt wurde und wann die Glühkerzen. Zum Ultimate kann ich sagen, auf jeden Fall weniger Diesel. Habe beim letzten tanken 540 Km gefahren und 54 L Diesel gebraucht. Kann man sehr gut rechnen ohne Rechenschieber, einen Liter weniger. Tank einmal Heizöl, ist das gleiche, hat einen besseren Brennwert. es fehlt die ganze Bioschei.... das sind nur Füller. Bei der Leistung habe ich nichts gemerkt, aber auch nicht drauf geachtet. Das Ultimate kostet ca. 20Cent mehr, ist egal, ist ja Urlaub. Mein Boot brauchte beim wasserskilaufen 40 Liter/ h aber Benzin;(.

    Wolfgang

  • Moin zusammen,


    ich hatte bei mir ähnliches. Nachdem ich das Standgas auch höher gestellt habe war das verschwunden.


    Allerdings die Ursache nicht. Die habe ich eher zufällig gefunden. Eine Leitung von der ESP zur Düse war über den Kaltstartbowdenzug durchgescheuert.


    Nach dem Austausch war das Thema durch.


    Ich würde mal alle Überwurfmuttern zu der Leitungen nachziehen, vielleicht zieht eine Leitung Nebenluft.


    Gruß Jerome

    Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gerne hätten...

  • hallo,


    wenn eine leitung oder überwurfmutter locker ist dann kommt diesel raus. luft ziehen geht da nicht.


    leckleitungen mal untersuchen sowie sämtliche anderen gummileitungen um die einspritzpumpe herum. wenn das die ersten noch sind besser austauschen. das gewebe aussen herum sieht evtl noch gut aus aber die gummileitung innen ist porös.


    grüsse

    franz