220v steckdosen plötzlich ohne strom

  • Die Wiki schreibt gerne mal Stuss. Seminare der VDE bzw Tüv würde ich empfehlen. Auch hier gibt es Auslegungen.


    Das Einführen von verzinnten Leiterenden in Klemmen ist verboten. Brandgefahr.

    Beste Grüße
    Trashy
    Diesel - Kraft durch Feinstaub :klatsch Fridays 4 Hubraum!!

    Carado first - we make caravaning great again :)

    ZgM 3850 VA 1950 HA 2240 - jetzt passt alles:)

  • Die Wiki schreibt gerne mal Stuss. Seminare der VDE bzw Tüv würde ich empfehlen. Auch hier gibt es Auslegungen.


    Das Einführen von verzinnten Leiterenden in Klemmen ist verboten. Brandgefahr.

    Mein Innungsmeister (Elektriker) bestätigte mir die heute früh!! Keine Lüsterklemmen verwenden. Aber der weiß natürlich auch nichts.


    Hoffe du übernimmst auch die Verantwortung für die anderen, die deine Tipps folgen für den Fall das Menschenleben in Gefahr gebracht wird.


    Einfach unverbesserlich!!


    Normen sind nur für andere da......ist wie die STVO......

    Die Gedanken sind Frei, wer soll sie erraten....

  • Ich glaube nicht, dass die VDE in Norwegen Gültigkeit hat. Dann würde es VNE heissen.

    Also bitte bleibt beim Thema.


    Gruss

    Markus

    Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken. ( Text : Carlo Karges der Gruppe "Novalis" )

  • Ich glaube nicht, dass die VDE in Norwegen Gültigkeit hat. Dann würde es VNE heissen.

    Also bitte bleibt beim Thema.


    Gruss

    Markus

    Wenn du glauben möchtest geh bitte in die Kirche

    Hier zählt nur Wissen.


    Nur um beim Thema zu bleiben..

    Die Gedanken sind Frei, wer soll sie erraten....

  • Dann eben so : VDE ist eine deutsche Vorschrift. Diese hat in Norwegen keinerlei Gültigkeit.

    Oder sind die Anlagen, da Du gerade in Italien bist, auch dort ALLE VDE konform ?


    Und nochmal zur Erinnerung: der Thread heisst

    220v steckdosen plötzlich ohne strom


    nicht: welche VDE-Vorschriften besagen, dass Lüsterklemmen nicht zulässig sind

    Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken. ( Text : Carlo Karges der Gruppe "Novalis" )

  • Und wie sieht es dann beim Kabelanschluss einer Schuko Steckdose mit dem "definierten Klemmendruck" aus?

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Und wie sieht es dann beim Kabelanschluss einer Schuko Steckdose mit dem "definierten Klemmendruck" aus?

    Ganz einfach.

    Es gibt die Federklemmen, die einen definierten Druck ausüben. Gilt für flexible Leiter mit Hülse sowie Massivleiter.

    Beim Schraubanschluss gibt der Hersteller im Datenblatt i.d.R

    ein Drehmoment vor. Das ist einzuhalten.....so das Papier.

    Im Schaltschrankbau hat sich das schon durchgesetzt, am Bau machts keine Sau.

    Selbst Stecker gibt es ja nun schon mit Federkontakt.

    Aber Vorschrift und Praxis sind immer Zweierlei.


    Zum Innungsobermeister....trööööt.

    Die Kochen auch nur mit Wasser und verzapfen viel Unsinn.

    Das Problem liegt daran dass kaum einer noch durch die Materie steigt.

    Drei Ex Kommilitonen schreiben regelmässig Fachaufsätze in der DE und beantworten Fachfragen. Sitzen auf der Vorschriftenstelle der VDE. Nicht einmal die sind immer einer Meinung.


    Zur VDE

    Das ist kein Heiligtum und kein Gesetz. Wer abweicht und nachweisen kann genau so sicher gehandelt zu haben ist im grünen Bereich. Ansonsten ginge sehr wenig in der Technik.


    In Norwegen gelten deutsche Vorschriften noch weniger....aber man kann viele von ihnen auch dort mit ruhigem Gewissen anwenden...

    Beste Grüße
    Trashy
    Diesel - Kraft durch Feinstaub :klatsch Fridays 4 Hubraum!!

    Carado first - we make caravaning great again :)

    ZgM 3850 VA 1950 HA 2240 - jetzt passt alles:)

  • Hallo Fassy,

    hier werden viele Tips gegeben, daher auch von mir mal etwas dazu.

    Durch den defekten Stecker bist du knapp am "Abfackeln" des Womo vorbeigeschrammt !


    Wenn du sowieso mit FI aufrüsten willst, dann bau doch gleich einen Kombi ein der so etwas verhindert:

    https://www.ebay.de/itm/Eaton-…0df25e:g:EL8AAOSwXxhaCEi3


    Für Kabelverbindungen am Womo solltest du die von Fliegerbär empholenen WAGO 221 nutzen. Haben mehrere Vorteile, unter anderem dass du nichts verzinnen oder pressen oder schrauben musst, und da passieren Laien eben die meisten Fehler.


    Beides nutze ich selber erfolgreich ;)


    Gruß Uwe

    Wir alle sind Kunst : vom Leben gezeichnet :) ;) 8)

  • Hi Uwe


    Ich bin ja entsetzt was das für Ausmaße annimmt hier :/

    Ja genau das habe ich auch bestellt als 10A variante.

    Ein ortsansässiger Elektriker hier in Norwegen hat bestätigt das der Strom hier gleich ist wie in Deutschland :D

    Der hat mir auch die Leitungen direkt verkabeln und auch abgenommen, denn das ist hier zwingend erforderlich, ob WoMo oder haus spielt da keine rolle.


    Und noch mal danke an alle die, die beim Thema geblieben sind und evtl anderen auch weiter geholfen haben.

    An alle anderen die da nicht so bei der Sache waren, kann ich nur sagen..... Es ist bald Aluhut Wochen bei ALDI :D



    Gruss Torsten

    Es gibt keine Probleme im leben, nur Herausforderungen 8)