Maderschäden, welche Schläuche verbaut ihr - wie schützt ihr

  • Hi Mattin,


    da das Minzöl nicht viel kostet, würde ich es ordentlich ”versprenkeln“, bis punktuell einiges benetzt ist.

    Beim nächsten WoMo-Besuch Haube auf und riechen. In der Regel hält der Geruch lange vor, mind. 1 Woche.


    Unterwegs ist es wichtig, sofort nach der Ankunft zu sprenkeln, da sich Marder gerne die Motorwärme bei nächtlicher Kühle zu Nutze machen.


    @ Nils: Die Methode der geöffneten Motorhabe geht natürlich nur in geschützter Umgebung (CP, Halle etc.). Da hast du völlig Recht.


    Gruß

    Clemens

  • Hallo...


    hier wird immer nur vom Marder geredet - es gibt auch Mäuse die sich den Motorraum als Wärmeplatz aussuchen und einen fatalen Schaden anrichten können!


    Unser WoMo steht gut geschützt auf unserem Grundstück, aber leider auch neben Baumbewuchs wie Fichten, Kiefer und Eichen. Ich musste in den letzten Jahren mehrfach die Schläuche der Versorgungsleitungen zu den Waschdüsen der Frontscheibe erneuern, habe diese Leitungen auch mit einer Ummantelung versehen was auch anfangs wirksam war aber irgendwann schafften es doch die Nager wieder die Anlage still zu legen.


    Vor ca. 4 Wochen wurde dann auch noch die Zuleitung zum Druckmanometer vom Ladeluftkühler zernagt, genau an der Stelle wo der Schlauch durch die Spritzwand geht. Habe ich jetzt auch mit Wellrohr wieder repariert.


    Habe u.a. Minzöl und auch Teebaumöl in den Motorraum gesprüht... für Marder vielleicht wirksam, für Mäuse keine Option! Giftweizen möchte ich nicht anwenden da wir auch viele Raubvögel in der Gegend haben! Habe mir jetzt eine normale Mausefalle auf einem Stück Holz mit Griffverlängerung angefertigt, über die Falle einen kleinen Blechtunnel und die Falle mit Käse versorgt.



    Das ganze wird jeden Abend in die Nähe der Batterie plaziert - Ausbeute in den letzten 3 Wochen 23 Mäuse! Die Mäuse werden dann anschließend von den Raubvögeln umwelfreundlich entsorgt...


    Gruß Heinz

  • Danke für eure Antworten.


    Kaninchendraht befindet sich unter dem Womo, nutzt wenig,. Der Marder geht auch nicht sofort nach dem Abstellen rein, teils steht das Womo einige Wochen unangefressen herum, dann plötzlich beisst er zu.....


    Werde auch mal wegen einerelektrischen Maderabwehr schauen, mitden Ölenwird es wenig Sinn machen, dich so oft nicht beim Womo bin

    Gruß Martin
    :ubria ______________________________________ :prost

  • Das Gitter soll lt. Test nur kurzzeitig wirken. Selbst daran gewöhnen sich die Viecher!

    Fiat Ducato III 250, 130Multijet, 131PS, EZ: 04.2007

    Motor Iveco F1AE0481N

    6 Gang Schaltgetriebe

    Dethleffs Aufbau T6401

    KM Stand 07.2020 = 43000km

  • Hallo in die Runde,

    Marder haben bei meinem Ducato die Innenverkleidung, Schutzmatte der Motorhaube zerlegt. Gibt es einen Tipp, wo man die bekommt.

    Danke ! :wink