Isoliermaterial unterm Dach, Pössl 2005

  • Hallo Gemeinde,


    bei unserem 2Win hat es, beim Vorbesitzer, einen größeren Schaden am Aufbau gegeben. Darüber wurden wir beim Kauf informiert. Es geht mir also nicht darum irgendwelche Ansprüche an den Vorbesitzer geltend zu machen.


    Mich interessiert welches Material Pössl bei der Isolierung, hier speziell beim Dach, eingesetzt hat. Es gibt einige Stellen an denen der "Dachhimmel" (im Aufbau) Wellen aufweist. Über der Schiebetür ist eine extreme Stelle mit, geschätzten, 3cm Tiefe. Das Dämmaterial ist hier, wahrscheinlich nach Austrocknung, hart und lässt sich nicht mehr an das Innendach anlegen. Womit läßt sich das kleben und ist es möglich das, vielleicht durch erneute Befeuchtung, wieder weich an die Dachkontur anzulegen?

    Des weiteren wurde über den Festbetten ein neuer Belag auf diese Isoliermatten "getackert". Das würde ich gerne auch noch erneuern.


    Das Wohnmobil ist trocken und ich führe diese Schäden auf den erwähnten, früheren (vor 12 Jahren), Schaden zurück.


    Ich möchte vermeiden, dass durch falsche Klebstoffwahl diese Isolierung weiter angegriffen wird.


    Gruß und Dank


    Hannes