Hilfe, wollen morgen los und der olle Absorber zündet auf Gas, geht aber sofort aus, wenn ich den Regler los lasse.....

  • Mons Freunde,


    echt scheixxxx, waren zu Pfingsten noch unterwegs, alles ok und nun wollen wir morgen für 5 Wochen ins Baltikum. Wir sind Freisteher, also auf Kühlen mit Gas angewiesen. Wollte vor ein paar Stunden den Absorber vorkühlen. Leider geht die Flamme sofort wieder aus. Habe den Brenner gereinigt, durchgeblasen, zündet einwandfrei und hat eine große Flamme, aber hält die Flamme nicht.

    Wer im Berliner Raum oder näherer Umgebung kann denn morgen unkonventionell helfen.

    vielleicht liest ja jemand mit, der sich den Kühli mal anschauen kann.


    Bitte eine PN mit Telefonnummer, wir melden uns dann ...


    Danke euch.

    Gruß Tommi



    Wer morgens betet, hat den ganzen Rest des Tages Zeit für Spaß und Sauereien.

  • Hallo,

    test mal 4 Sachen :

    1. Reglerknopf abziehen und die Welle mit dem Finger statt mit dem Knopf reindrücken. Dann zünden wie gehabt. Wenn es dann an bleibt, etwas in den Knopf legen, damit der die Welle weiter eindrückt.

    Wenn nicht :

    2. Schaue, ob der Flammwächter in der Flamme ist.

    3. Schaue, ob der richtigen Massekontakt hat

    4. Kabel vom Flammwärter am Regler abziehen/abschrauben, vorsichtig die Kontaktfläche reinigen und wieder einsetzten

  • Thermoelement und Kabel bei dem Baujahr??

    Flammenwärter oder Zündüberwachung: Das Teil, das dafür sorgt, dass die Gaszufuhr unterbrochen wird, wenn die Flamme aus geht. Und die gab es schon in den 60er Jahren im Wohnwagen.

    In den 70ern auf jeden Fall schon elektrisch. Was zumindest bei unseren 1. eigenem Wohnwagen Bj 77 so.

    Falls das beim TE nicht so ist : den Punkt ersatzlos streichen

  • danke für die Tips, leider keine Ahnung wovon ihr redet,

    Punkt 1 und 2 ist für mich noch nachvollziehbar und habe ich gemacht, kein Erfolg,

    was dann mit Elektrik zutun hat, bin ich echt überfordert.


    Wer ist denn in der Nähe von Berlin erreichbar und könnte am Wochenende mal schauen. Wir wollten eigentlich heute los, sind aber nicht auf einen Tag fixiert.

    Gruß Tommi



    Wer morgens betet, hat den ganzen Rest des Tages Zeit für Spaß und Sauereien.

  • Schau am Brenner, da sitzt die Zündkerze und eben das Thermoelement, welches dafür sorgt, dass das Gas abgedreht wird wenn die Flamme aus gehen sollte („klicken“, Gasprüfung). Das muss schön in der Flamme sein, sonst macht es das eben nicht. Wenn beim starten den Regler gedrückt hältst, dann „überbrückst“ das, grob gesagt. Bau das mal von Brenner weg und mach es sauber (zuerst Lappen dann vorsichtig Schleifpapier). Dann kannst alle Kontakte im Kabel (verfolgen bis Regler) und am Thermoelement zum Brenner säubern.

    Wenn das alles nichts hilft, dann ruf eine Campingwerkstatt aufm Weg an, bestell das (haben die meisten eh da) und lass es wechseln. Geht schnell, wenn man hinkommt.

    Ich würde auch nicht verbotenerweise den Drehregler in „gedrückt“ arretieren. Wenn dann die Flamme ausgeht, dann strömt Gas immer weiter aus. Kann blöd ausgehen.

  • danke Andreas, das habe ich alles gemacht, kann es sein, dass der Thermofühler im Arsch ist, geht das einfach so auf den Plautz, denn zu Pfingsten hat alles funktioniert.....

    Gruß Tommi



    Wer morgens betet, hat den ganzen Rest des Tages Zeit für Spaß und Sauereien.

  • Na, wenn du denn Knopf reindrückst und die Flamme bleibt an, kann es ja nur am

    Thermofühler liegen.

    Fühler richtig in der Flamme?

    Alle Kabel mal abgezogen und wieder aufgesteckt?

  • hat in Berlin nur einer überhaupt Interesse bekundet irgendwann in der nächsten Woche mal zu schauen, müsste aber erst Teil bestellen, Bj. 93 legt er sich keine Teile hin. Die wenigen anderen wollen garnicht erst an die alte Karre, das ist O-Ton von einigen versnobten Händlern mit Werkstatt. Einer meinte gleich, an so alten Absorbern ist nichts mehr zu machen und wollte mir gleich am Telefon einen neue Kühli verkaufen. Anschauen wollte nur der eine..... das haben die anderen gleich abgelehnt......

    Gruß Tommi



    Wer morgens betet, hat den ganzen Rest des Tages Zeit für Spaß und Sauereien.

  • Einer meinte gleich, an so alten Absorbern ist nichts mehr zu machen und wollte mir gleich am Telefon einen neue Kühli verkaufe

    viele sind leider nur noch Austauschstätten und keine Reparaturwerkstätten. Wenn das ein elektr. Thermoeöement ist, wovon ich ausgehe, dann bräuchten die nur schauen, welche sonst noch passen. Dazu hat nur keiner Lust. Bei den paar EURs ist kaum Gewinn drin, beim neuen Kühli incl Einbau und dann auch gleich zusätzlich eine Gasprüfung, da ist guter Gewinn drin.


    Auf dem Weg ins Baltikum wird es doch noch die eine oder andere richtige Werkstatt sein.

  • Hab noch einen gefunden.

    Wie ich weiter oben bereits geschrieben hatte: Die Verschraubung, die lösen, vorsichtig die Kontaktfläche reinigen und wieder einschrauben. Hatte das schon selber beim Herd. Nach dem Reinigen hat das jahrelang funktioniert.

    Keine Angst: Das Teil ist nicht auf der Gasseite des Reglers.

  • hallo Andreas, hallo Paul, echt lieb von euch mir diese Tips zu geben, dreist wenn ich das Teil jetzt hier hätte, könnte ich es nicht tauschen...... zwei linke Hände und nur Daumen dran.
    und die Augen wollen auch nicht so richtig....

    Mal schauen, ob ich in Polen jemand finde, der das vielleicht kann.....

    Gruß Tommi



    Wer morgens betet, hat den ganzen Rest des Tages Zeit für Spaß und Sauereien.

  • Hallo Tommi, hast du den Flammwächter oben am Regler abgeschraubt und gereinigt so wie es Paul in Antwort 2 unter Punkt 4 geschrieben hat? Du hattest geschrieben das du alle Arbeiten am Flammkopf erledigt hast aber auch das du mit Punkt 3 und 4 nix anfangen kannst, hat nicht wirklich was mit Elektrik zu tun, naja im weitesten Sinne.

    Wichtig ist das da wo der Flammwächter in den Regler geschraubt ist eine gute Verbindung besteht.

    Drehe in raus (8er o. 10er Gabelschlüssel) reinige die Kontaktfläche vorsichtig und drehe Ihn wieder rein aber bitte nicht zu fest. Dieser Anschluss muss einen sicheren Kontakt haben weil da nur wenige Millivolt ankommen wenn der Fühler eine Flamme sieht. Auch darauf achten das das Isolationsplättchen ( auf dem Bild von Antwort 14 sehr gut zu erkennen) das da dazwischenliegt nicht gebrochen ist (unwahrscheinlich). So ein Fühler geht nicht von heute auf morgen kaputt außer er wird mechanisch zerstört, wenn dann ist der Defekt schleichend und du hast immer mal wieder Probleme mit deiner Flamme bis dann der Gau kommt und nix mehr geht.


    Wünsche dir viel Erfolg und immer ein kühles Bier


    P.S. Wenn du nicht weiterkommst und dein Weg führt dich bei mir vorbei melde dich einfach mal.

    Habe noch ein paar Kühli Ersatzteile und auch noch ein Fühler.

  • keine Ahnung, wo der Regler sitzt, ich kann nur unten das Gitter abmachen und an der Flamme alles reinigen, was ich dort auch getan habe, sieht aber auch mächtig verbraucht aus.....

    Zu einem Regler bin ich noch nicht gekommen.....


    aber danke für dein Angebot, fahre aber von Berlin in Richtung Osten......

    Gruß Tommi



    Wer morgens betet, hat den ganzen Rest des Tages Zeit für Spaß und Sauereien.

  • Hier mal ein Bild hab ich auf die schnelle im Wohnmobilforum gefunden, hoffe das unterliegt hier keinem Cobyright.

    Bild oben links Bezeichnung Thermoelement da ist das Teil eingeschraubt. Keine Angst kommt kein Gas raus.

  • das geht bei mir gar nicht..... jedenfalls kann ich das nicht..... Da hat sich vor ein paar Jahren eine Werkstatt schon schwer getan....

    Gruß Tommi



    Wer morgens betet, hat den ganzen Rest des Tages Zeit für Spaß und Sauereien.