Knaus Van TI Calira 616 Ladegerät "reset"

  • Moin,


    falls es jemanden auch mal trifft: Am Wochenende in Scharbeutz zeigte mein Calira Ladegerät eine Störung an und lud folglich nicht. 230 V Netz ging aber glücklicherweise. Die grüne LED am Panell blinkte. In der Bedienungsanleitung steht nichts drin.

    Dank Google und einem Glas Wein konnte ich rausfinden, dass das Gerät bei einer Störung '"resetet" werden kann. Dazu muss man es allerdings komplett von der Stromversorgung trennen. Also auch von den Batterien!

    Also Netzstecker ziehen und beide Massekabel (Batt. I und II) am Gerät abklemmen. Dann wieder alles anklemmen und Netzstecker wieder rein. Dann sollte sich das Gerät wieder normal verhalten.

    Bei mir hat das gut funktioniert. Alles lief wieder wie gewohnt. Es wäre schön, wenn das Gerät einen Schalter oder Resetknopf dafür hätte. So muss man ein wenig rumfummeln.

    Das nur zur Info, falls das jemand auch mal passiert.

    Allzeit gute Fahrt!

  • Danke für die Info, bei mir hat sich bis jetzt noch keine Störmeldung ergeben aber gut zu wissen wie rückstellen.

    (nach 7 Jahren hatte sich bei meinem der Trafo verabschiedet ersetzen lassen alles I.O.)

    Gruss Rolf

  • Bei mir hat es gereicht die Stromversorgung im Kleiderschrank, Natoknochen???, auszuschalten. Etwas warten und wieder einschalten.


    LG Thorsten

    Hallo Thorsten,


    habe ich auch erst gemacht, aber dass hat nicht geholfen. Macht der "Knochen" komplett stromlos oder nur 230 V Leitung?

    Vielleicht habe ich auch nicht lange genug gewartet.


    LG Stefan

  • Danke für die Info, bei mir hat sich bis jetzt noch keine Störmeldung ergeben aber gut zu wissen wie rückstellen.

    (nach 7 Jahren hatte sich bei meinem der Trafo verabschiedet ersetzen lassen alles I.O.)

    Gruss Rolf

    Hallo Rolf,


    wie bist du mit deinem VAN TI zufrieden?


    VG Stefan

  • Hallo Stefan eigentlich gut, nachdem ich einiges verändert habe. 3 Probleme sind in den 12 Jahren aufgetreten das erste vor ca. 3 Jahren Undichtheit ich durfte die ganze Dichtmasse zwischen Dach und Fahrerhaus Hutze ersetzen

    (das ist nicht nur bei mir so) vorletztes Jahr dann AGR Ventil ersetzen nach ca 130000 km. Letztes Jahr Wasserleitungen ersetzt da ein T-Stück brach habe ich vorsorglich alles ersetzt.

    Wie ist das bei deinem

    Gruss Rolf