Dachhaube Bad tauschen in Micro Heki

  • Hallo Gemeinde

    Ich komme leider nicht weiter mit meinen Recherchen und hoffe auf Eure Unterstützung: wir haben bei uns im Sunlight im Bad eine Doppelhand Dachhaube mit zwei (ich nennen sie mal) schwarzen Fausgriffen. Das würde ich gerne gegen ein Micro Heki wg der Einhandbedienung und höheren Transparenz tauschen. Ohne es ausgebaut zu haben, komme ich auf eine Dachstärke (incl. Kunstoffdecke wg Dusche) von 40mm. Kann das stimmen?

    Aber jetzt zu dem wesentlich wichtigeren Maß: in der Decke ist für den Innenrahmen eine Vertiefung in den Kunststoff eingearbeitet. Diese Fläche ist 33,7 x 33,7 groß. Passt da der Innenrahmen vom Micro Heki rein oder ist dieser zu groß dafür? Vielleicht hat zufällig jemand dieses Dachfenster verbaut und könnte mal bitte nachmessen, ob das klappt (klappen könnte). Ich würde gerne den Rahmen mit Verdunklung- und Fliegenrollo einbauen.
    Alternativ dazu würde ich auch ein anderes Dachfenster mit Einhandbedienung einbauen, wenn der Innenrahmen entsprechend in die Aussparung passt. Es gibt ja noch mehr Anbieter von solchen Luken.

    Vielen Dank an alle, die jetzt mal zu ihrem WoMo gehen und nachmessen.

    Schöne Grüße

    Ralph

  • Hallo Ralph,

    diese Dachluke hat eine Zwangsentlüftung. Was auch immer du da einbaust, es sollte immer eine Dachhaube mit einer Zwangsentlüftung sein.

    Warum?

    Wir haben 3 Dachhauben, 2 ohne Zwangsbelüftung.

    Ich könnte auch ohne ganz gut leben.


    PS.: Im Bad ist eine Haube mit Venti praktisch, aber die hat bei uns auch eine Zwangsbelüftung.


    Turbo-Vent-28.jpg

    https://amzn.to/2ScjTXa


    Wie groß ist denn das Loch im Dach, ohne Überstand?

  • Vielen Dank für die schnellen Nachrichten!

    Der Ausschnitt ist jetzt 27,5 x 27,5, es sollte also mit kleinen Nacharbeiten eine Haube für 28 x 28 irgendwie einzubauen sein.

    Na klar nehme ich die Haube mit einer Zwangsentlüftung. Ich halte das gerade im Bad für eine sehr sinnvolle Sache. Das Micro Heki zB gibt es mit Zwbelüftung und beiden Rollos. Das wäre mein Favorit (die anderen beiden Luken sind auch von Heki), wenn es mit dem Innenrahmen reinpasst.

    Erreichen möchte ich dabei eine wesentlich einfachere Bedienung, mehr Tageslicht im Bad durch transparente Scheiben und einen sichereren Halt mit dem Bügel als Befestigung bei größerem Öffnungswinkel.

    Schöne Grüße aus Oberbayern, noch vor dem Sturm.

  • Wozu Zwangsbelüftung.

    Erschließt sich für mich nicht.

    Wenn ich mich im Womo aufhalte und ggfs dusche, mich wasche etc. lüfte ich sowieso.

    Und wenn ich nachts mehr Luft brauche stell ich auf minimale Lüftungsstellung. Geht auch beim fahren wenn man will.

    Nur wenn ich das Womo abstelle, mach ich oben zu, ganz zu. So kommen auch keine Flusen, Pollen, Staub ins Auto.

    Ich finde diese Zwangsbelüftung nervig. Auch im Winter zieht es mächtig rein.

    Habe alle zugemacht.

    Im alten Womo, wie auch im aktuellen.

    Seit 15 Jahren fahr ich mit nur noch mit verschlossenen Zwangsbelüftungen in den Hekis, hat nur Vorteile.

  • Da frag ich mich warum überhaupt eine Zwangsbelüftung, wenn ohne man nur Vorteile hat. :/

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf

  • Um einmal auf die Eingangsfrage zurück zukommen. Ja ein Mikro Heķì passt in den Rahmen ohne zusätzliche Arbeiten. Auch Verdunklung und Fliegengitter passen ohne Probleme. So war zumindest bei meinem alten T449.

  • Da frag ich mich warum überhaupt eine Zwangsbelüftung, wenn ohne man nur Vorteile hat.

    Tach

    Nun das liegt zu einem daran ,das die Hauben mit Zwangsbelüftung weniger kosten,deshalb werden sie von vielen (Herstellern ) verbaut,was die Stückzahlen vermehrt.

    Die "ohne" sind meist nachträglich verschlossene ,es werden Dichtungen etc. eingesetzt.Was manche auch selbst machen.

    Gruß roma

  • Da frag ich mich warum überhaupt eine Zwangsbelüftung, wenn ohne man nur Vorteile hat. :/

    Es gibt - meiner Meinung - keine Vorteile, es ist eben der Gesetzgebung geschuldet. Oder nenn du mir einen einzigen.

    Unsere Kiste ist so löchrig wie Schweizer Käse, da errstickt keiner, auch wenn alle Hauben zu sind.

    Als ich in unserem Mobil eine Dachhaube beim Kauf nachrüsten lies, wollte ich eins ohne Zwangsbelüftung. Ging nicht, war nicht zulässig, laut Händler.

    Jetzt wüsste ich nur gern wo im geschlossenen Dach eine Zwangsbelüftung ist, wenn ich keine zusätzliche Haube gewollt hätte.

    Hab mir dann in alle Hauben die Dichtungen selbst eingeklebt.

    Aber es kann ja jeder selbst entscheiden.

    Übrigens, das hat sehr wohl mit der Ausgangsfrage zu tun, wenn auch entfernt. Er will sich ja eine Dachhaube kaufen und da gehört die Meinungsbildung bzw. Entscheidungsfindung hinzu.

    Wüsste ich nicht, daß es diese Hauben auch mit Dichtung gibt, würde ich immer noch ohne kaufen, also zwangsbelüftet.

  • kurz gegoogelt:

    Ausschnittmaß: 280 x 280 mm: Lichtes Durchgangsmaß: 238 x 186 mm: Außenmaß: 408 x 370 mm: Außenmaß Innenrahmen: 312 x 312 mm: Tiefe Innenrahmen: 75 mm: Höhe über: Dach: 99 mm:


    Sollte also bei deinen 337 x 337 passen

  • Hallo Dietmar, wo sind denn diese Maße her 8| genau die habe ich mehrfach (auch bei Dometic.com) gesucht!! Vielen Dank. Perfekt.:klatsch

    So und jetzt könnt ihr euch gerne weiter über mit-ohne-teilweise-Zwangentlüftung Vor-Nachteile etc. unterhalten.


    schönen Abend.:wink

    Grüße

    Ralph

  • Hallo, ich habe den gleichen Wechsel bei meinem LMC vor und beim Hersteller recherchiert:

    Kontrolliere unbedingt vor dem Einbau, ob das Dach an der Stelle der alten Luke einen Innenrahmen hat. Wenn nicht - so bei mir - müssen Leisten eingelegt werden. Nur dadurch kannst Du das Heki so festschrauben, dass dauerhafte Dichtigkeit gewährleistet ist.

  • Wenn nicht - so bei mir - müssen Leisten eingelegt werden. Nur dadurch kannst Du das Heki so festschrauben, dass dauerhafte Dichtigkeit gewährleistet ist.

    durch den hochverdichteten PU-schaum braucht man keine Leisten mehr. Wäre ja ein Rückschritt. :huh:Und außerdem schraubt man da kein Heki fest. ;)

  • durch den hochverdichteten PU-schaum braucht man keine Leisten mehr. Wäre ja ein Rückschritt.

    Moin, das stimmt, sofern er denn vorhanden ist, sprich sofern tatsächlich entsprechender PU verwendet wurde.

    Und außerdem schraubt man da kein Heki fest.

    Das stimmt so nicht. Denn das Heki wird, wie die meisten Hauben durch verschrauben des Außen mit dem Innenrahmen befestigt. Damit wird das Fenster in dem Dachausschnitt eingeklemmt. Wenn kein ausreichend stabiler Dachrahmen vorhanden ist (z.B. bei einfacher Polystyrol Isolation) dann gibt das Dach nach und des Dachfenster wird undicht. In dem Fall müssen zwingend Leisten eingesetzt werden! Wenn du mit dem Satz meinst, dass das Heki nicht direkt ins Dach geschraubt wird, dann hast du natürlich recht, aber das war mit der ursprünglichen Aussage wohl auch nicht gemeint;)


    Absolut unklar ist mir, warum einige, auch höherpreisige Hersteller immer noch in Holzrahmenbauweise mit offenporigem Schaum arbeiten!?


    Gruß

    Nils

  • Hallo Nils,

    Nenne bitte mal Einige.

    Konkret weiß ich es von einem Bekannten, mit einem Bürstner der gehobenen Preisklasse, der ein gutes Jahr alt ist. Besonders krass finde ich dass, weil sich auf dem Dach eine Knatenverklebung gelöst hat (denke, das passiert bei jedem Hersteller mal) Da dieses Fahrzeug jedoch in Holzrahmenbauweise hergestellt wurde, muss nu die gesamte Wand neu aufgebaut werden. Das weitere Problem war hier, dass dies nur im Werk gemacht werden kann und hier auf Grund hoher Auslastung min ein 3/4 Jahr Wartezeit herscht =O

    Bei XPS hätte man die Kante abgenommen, schön neu eingedichtet und dann wäre gut gewesen. OK, wenn man Pech hat bekommt die Inneneinrichtung etwas ab, das kann dann auch doof werden, aber man merkt es in jedem Fall sofort.


    Ich habe gerade mal nachgeschaut, den integrierten IXEO scheint Bürstner jetzt auf XPS umgestellt zu haben, bei allen anderen, auch beim Argos steht noch nichts:/


    Und LMC wirbt mit einem XPS Unterboden, auf den sie dann auch 12 Jahre Garantie geben, zum restlichen Aufbau findet man auch nichts ?(


    Mit "höherpreisig" meinte ich hier tatsächlich die größeren Bürstner etc. Die im Vergleich zu den 'einfacheren' von Trigano, zu denen ja auch unser zählt, schnell mal das doppelte kosten ;)


    Gruß


    Nils

  • Konkret weiß ich es von einem Bekannten

    also nur Info,s . Keine eigenen Erfahrungen.

    Und LMC wirbt mit einem XPS Unterboden

    Wir sprechen doch hier vom Dachfenster , Oder??

    Ich rüste so einige Dach-Fenster im Jahr um, schon lange kein Holz mehr gesehen. Bei den Billigen evtl.

    Und LMC gibt 12 Jahre Aufbau-Dichtheitsgarantie , nicht nur wie du behauptest auf Unterboden. Hochstabile PU-Verstrebungen – das Plus für Stabilität und Verwindungssteifigkeit.

    Das PU Material wird auch um Fenster,Türen usw. verwendet.