Atemluft Wintercamping Eura

  • Mit sehr viel Bewunderung und allerhöchster Hochachtung habe ich aufgesaugt, dass hier alle auch hereinspielenden Nebenfaktoren beachtet wurden.


    Jedoch ein Fakt scheint mir vergessen geworden: Mit zunehmender Höhe nimmt die Sauerstoffkonzentrazion ab. Wie viel früher muss ich Stosslüften, wenn ich auf Alpenpässen nahe 2000m Höhe übernachte?

  • Hallo Flairdi,


    ein sehr interessanter Punkt. Vielleicht kann ich dir da helfen: Da pro 1000m Höhe die Sauerstoffkonzentration (gefühlt) um ca 10% absinkt müßtest du also ca. 20 % (entspricht also in einer Stunde ungefähr 12 Minuten) früher Lüften. Oder einfacher - wenn du in der Nacht ca. 5 mal aufstehst um kurz stoßzulüften müßtest du es in 2000m Höhe ca 6 mal machen. Ich denke das dir das schon mal einen guten Anhaltspunkt liefert....


    Aber in dem Zusammenhang treibt auch mich eine Frage um - wie ja DieterR schrieb wird man ab 1000ppm CO² schläfrig. Wäre es da für Personen mit Schlafstörungen nicht angebracht einen CO² Tank im Womo zu haben um abends / nachts die CO² Konzentration auf über 1000ppm anzuheben wodurch sich ein besserer und geruhsamerer Schlaf einstellen würde?

  • Was hältst du von solchen Geräten?

    Leistung nur 120 bis 130 Watt. Kann auch mit 12 Volt betrieben werden.

    Ist für den hier diskutierten Zweck unbrauchbar. Und mit 120 Watt würde es eine volle 100-Ah-Batterie über Nacht in die Tiefentladung treiben.


    Allerdings scheint der Verkäufer selber nicht so genau zu wissen, was das für ein Gerät ist: Mal ist von einem Sauerstoffkonzentrator die Rede. Mal aber auch von "negativen Ionen", die einem neuzeitlichen Aberglauben zufolge positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben sollen. (Vielleicht liest er das Datenblatt ja auch aus 20 Meilen Entfernung, wie es mit dem Display des Geräts angeblich möglich sein soll.;))


    MfG

    Gerhard

    Ehemals "Gerhard (mit Eura)"

    Frankia I 680 BD: 854130_5.png