Anschnallpflicht? Gurtpflicht?

  • Hallo Leute,


    in meinen Ductao Bj.1988 sind nur für den Fahrer- und Beifahrersitz Gurte vorhanden. Zugelassen ist er für 6 Personen. Darf ich auf den Rücksitzen 4 Personen ohne Gurt befördern? Ich habe schon gegoogelt, aber leider nichts passendes dazu gefunden.


    Viele Grüße aus Dortmund :wink

    Heinzi

  • Hier in Italien ,Ja ,gurtpflicht hinten beim Womo erst ab 92 . Wie es in De ist weiss ich nicht genau ,denk da ist auch Bestandschutz für ältere Fahrzeuge . Ob man das dann verantworten kann liegt sicher individuell . Bei Kindern steht das sicherlich ausser frage . Ist wie bei Bussen , das sind auch aussnahmeregelungen . Im Stadtverkehr stehen die leute .

  • Bei mir sind auch 6 Sitzplätze eingetragen. Und auch nur 2 Gurte.

    Rückwärts-Sitze brauchen keinen Gurt.

    Es stellt sich mir nur die Frage der Sitzverteilung der 4 Plätze im Aufbau.

    Ich habe eine seitliche Bank längs der Fahrtrichtung, auf der 4 Personen sitzen könnten.

    Und eine Bank rückwärts zur Fahrtrichtung, auf der 2 Personen bequem sitzen können.

    Meine Frage:

    Weiß jemand, ob es Bestimmungen gibt, wie viele Personen auf der seitlichen Bank sitzen dürfen?

    Ich könnte mir vorstellen, dass hier nur eine Person vorgesehen ist, und die drei anderen müssten sich auf die rückwärts angeordnete Bank quetschen.

    Also rückwärts 3 und seitwärts 1.

    Oder rückwärts 2 und seitwärts 2.

    Oder muss ich da bei Bürstner anfragen, wie die sich das vorgestellt hatten?

    Klar ist aber, dass ich keine Gurte nachrüsten muss und dass Personen mitfahren dürfen, die nicht angschnallt sind.

    Und dass niemand in Fahrrichtung sitzen darf, der nicht angeschnallt ist.


    Übrigens, hab noch einen 57er Käfer in der Scheune, der hat gar keine Gurte.


    Gruß Bernhard

  • Hab mich da auch mal informiert. Mir wurde gesagt, dass die Platzverteilung so sein muss, wie in der Bedienungsanleitung des Womos angegeben. Bei mir (6 Plätze, 4 Gurte, Vierer-Dinette, seitliche Sitzbank) sind das die zwei Plätze im Führerhaus, zwei in Fahrtrichtung mit Gurte und zwei gegen Fahrtrichtung ohne Gurte. Seitenwand gar keine Plätze. Die Plätze mit Gurte müssen zuerst besetzt werden.

  • Unsere Kiste ist auch auch für 6 Personen zugelassen, wobei nur die beiden Vordersitze einen Gurt haben. Hinten sind keine und wurden auch nie dort verbaut.

    Laut meinem Tüvi (Gespräch aus 2017) brauch das auch nicht, da der Wagen schon so alt ist. (Zulassung 1990, Baujahr 1989). Die haben Bestandsschutz, weil die Gurtpflicht (für hinten) für Wohnmobile erst später kam. Jetzt weiß ich nur nicht mehr ab welchem Jahr das genau war. Aber bei unseren alten Kisten gibt`s wohl ne Ausnahmeregelung.

    Nachrüsten kann natürlich jeder nur bei unserer Kiste geht das nicht, weil die Sperrholzbrettchen einfach nicht dafür taugen, wie mir der Tüvi das so sagte. Es gibt keine Befestigungsmöglichkeit für die Gurte und zwar so das die auch bei einem Unfall oder starker Bremsung halten.


    Gruß Kalli

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Polokasa ()

  • :thumbup:für den 57er Käfer. Das war noch Blech und dann noch 6 Volt Batterie.

    Gruß Heinz

  • Doch ,das darfst dir ruhig vorstellen ,meines wissens wurde 92 die beckengurtpflicht in fahrtrichtung vorgeschrieben . Ich hab 2 plätze im Führerhaus mit Gurt und hinten seitlich links und rechts eine sitzbank für jeweils 2 personen ohne Gurt ,also hinter der wand vom klo und hinter der küche ,also sitzgruppe im heck . Voll legal das .

  • Wie schon beschrieben, mitfahren dürfen soviel Personen wie in den Papieren eingetragen sind auf den dafür vorgesehenen Plätzen, Plätze mit Gurt sind als erste zu besetzen. Es besteht Bestandschutz für unsere alten Trecker...

  • Wie schon beschrieben, mitfahren dürfen soviel Personen wie in den Papieren eingetragen sind auf den dafür vorgesehenen Plätzen, Plätze mit Gurt sind als erste zu besetzen. Es besteht Bestandschutz für unsere alten Trecker...

    Der Erste, der nicht spekuliert!

    Wenn der Kübel, wie mein 89er auch, 6 Sitzplätze eingetragen hat, davon 2 mit Gurten, sind diese beiden zuerst zu nutzen und die anderen 4 danach hinten quer zur Fahrtrichtung.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Viele Grüße aus dem Westerwald
    Alfred

  • Ist bei meinem 92 er Bürstner auch so,allerdings kame ich nie auf die Idee Personen im Fahrzeug zu befördern die sich nicht anschnallen können,Legal hin oder her.Ausser dem wären dann 6 Personen an Bord und das Auto dann mit ziemlicher Sicherheit überladen.



    Gruß Arno

  • Ist bei meinem 92 er Bürstner auch so,allerdings kame ich nie auf die Idee Personen im Fahrzeug zu befördern die sich nicht anschnallen können,Legal hin oder her.Ausser dem wären dann 6 Personen an Bord und das Auto dann mit ziemlicher Sicherheit überladen.



    Gruß Arno

    Kommt auf dem Gewicht der Personen an.:)

  • Also mein 84er Frankia ist auch mit 6 Plätzen eingetragen und nur die 2 plätze vorn haben Gurte. alles kein Problem. bei alten autos muss hinten auch kein gurt nachgerüstet werden.

    ausserdem, und da machen wir uns mal nichts vor, wenn es bei so alten teilen wirklich mal richtig kracht, bleibt vom aufbau sowieso nichts über. abgeschnallt oder nicht.



    siehe HIER


    und das ist nur mit 48


    Also ich möchte da nicht auf dem Sitz festgeschnallt sein, wenn von hinten der Aufbau angeschossen kommt

  • Ich weiß auch nicht wie meine Familie die 60-er-70-er Jahre in einem Käfer mit sieben Leuten überlebt haben.

    Ich als Säugling hinten in der Hutablage

    Wenn es rappelt dann möchte ich auch nicht nur mit einem Beckengurt wie bei mir im WoMo hinten drin sitzen.

    Manchmal ist das Leben einfach Lebensgefährlich.

    Man kann sich nicht gegen alles absichern.

    Wenn keine Gurtpflicht bis zu bestimmten Baujahren besteht würde ich es so lassen.

    Gruß

    Werner

    Gesendet von meinem Rechner zu Hause!

  • wenn es bei so alten teilen wirklich mal richtig kracht, bleibt vom aufbau sowieso nichts über.

    das ist bei neueren oder ganz neuen nichts anderes! Denn an den Aufbauten ist auch heute nichts anderes, außer Holzfrei und GFK, sicherheitsmässig jedoch unverändert genauso schwach!!

    Ein Womo ob alt oder neu, ist nach wie vor nichts anders wie eine Trabi in groß🤷‍♂️🤷‍♂️