Lebensdauer des Dukato 3 L

  • Mein Schätzchen ist BJ 2010 und hat jetzt 135Tsd Kilometer. Er läuft sehr zufriedenstellend, braucht knapp 11 L Diesel und verbraucht kein Öl. Wie sind eure Erfahrungen in Bezug auf Kilometerleistungen?

    Pinarello

  • Meine Meinung, ich denke der 3l beim Duc ist das letzte was an dem Auto kaputt geht, das sind Industriemotoren und dafür gemacht, anders als bspw. …. wo angepasste PKW Motoren zum Einsatz kommen.

  • Ja bin auch der Meinung daß der Motor das letzte ist was kaputt geht. Jährliche Wartung vorausgesetzt. Zumal dein Motor noch nicht so überzüchtet ist wie die neuen Maschinen. Ich habe im März meinen Omega mit der 3l Diesel Maschine in Zahlung gegeben, km Stand 355753. Leider war das Automatikgetriebe kaputt.

    Die Gedanken sind Frei, wer soll sie erraten....

  • Ja unser hat jetzt auch 100 tsd km, Gedanken mache ich mir ebenfalls nur über Kupplung und Getriebe.

    Betrifft das nicht nur die Automatikgetriebe ? Beim Schalter habe ich noch nichts gehört.


    Unser mit 177 PS hat aber auch erst 77.000 KM fast nur Langstrecke hinter sich

    Gruß Martin
    :ubria ______________________________________ :prost

  • Meiner ist Bj 2009 hat jetzt 125.000 Km . Um den Motor mach ich mir keine Sorgen, hab auch noch kein AGR oder Drosselklappe getauscht. Hab Automatik, Getriebe kein Problem, irgendwann wir vielleicht die Kupplung zu machen sein. Ich glaub der läuft

    noch lange


    lg:wink

  • Alle Achtung. Unserer hat erst 56000 km. Motor ok. Aber AGR-Ventil und jetzt evtl. AGR-Kühler defekt. Habe nächste Woche Werkstatttermin. DPF ist bestimmt auch bald fällig.


    Soll ich die Glühkerzen gleich mit wechseln lassen?


    Habt ihr das schon machen lassen oder fahrt ihr alle immer noch mit den Originalen? Wie lange halten die in der Praxis.

  • Knapp 200 000 Km

    Verbrauch 10.8 L.

    Mit 35 000 war das Automatisierte Getriebe im Eimer. Hat mich eine Stange Geld gekostet.

    Sonst alle Gut.

  • Betrifft das nicht nur die Automatikgetriebe ? Beim Schalter habe ich noch nichts gehört.

    Meines Wissens haben wir mit der automatisierte IVECO Agile 6 Gang Schaltgetriebe ( Comfort - Matic ), welches das Kuppeln und Schalten automatisiert übernimmt, ein ganz normales "Schaltgetriebe" so wie die anderen, die noch selber schalten müssen auch.


    Ich habe auch bereits mehrfach von defekten Kupplungen und Schaltgetrieben aus den Reihen der "Schalter" gehört.


    So sind ja auch die "berühmten Kugellager" mit Kunstoffkäfig bei allen Getrieben gleich, so musste offenbar aus diesem Grund beim Kollegen davor die Kugellager erneurt werden, was ich nachvollziehen kann. Leider verrät "Gerhardt" uns nicht ob er einen "Schalter" oder "Comfort - Matic" hat.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • Moin,

    den Motor hab ich auch. Super Laufkultur und Durchzug ! Aber die Kollegen mit 10,x l\100 ??? Fahrt ihr nur 80 ??? Ich fahren sehr gesittet ! BAB 105 - 110 Landstraße 80 - 90 ....... aber 10 l , da bin ich weit weg !

  • auch wenn es OT ist, habe Alkoven Doppelachser 5300 KG und komme gerade voll beladen aus SP zurück.


    Fahre allerdings auf AB meist nur 95 KM/ H.


    Haben nun mit viel Berg und Tal Fahrten 11,6 L auf der Verbrauchsanzeige bei 6300 KM


    Im Flachland hatte ich auch schon unter 11 Litern

    Gruß Martin
    :ubria ______________________________________ :prost

  • Habe in einem L1H1 den 3L 160Ps Euro4 mit~221000 km runter. Lastwechselschlagen im 6ten Gang(human). Das einzige was uns trennen könnte, wenn irgendwann die Bosch E-Düsen die Grätsche machen und nicht mehr aus dem Z.-Kopf rauswollen. vg

    „Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann lässt Du die Schatten hinter Dir!“

  • Wir haben den 156 PS aus 2011 und um die 90 tkm drauf. Zum Glück ohne DPF mit der ominösen Ölverdünnung und außer daß der Ganghebel im 6.ten leicht wackelt, gibt es bisher nix zu mäkeln.

    So kanns weiter gehen. Vo einem Verbrauch mit 11 Liter kann ich aber nur träumen, wir fahren meist 100 - 105kmh, 5 Tonner, Tandemachse und komme auf ~13 l

    Was mich noch interessieren würde, manche schreiben von 156 PS, manche 160?

    Wieviel hat er denn nun???

  • Meines Wissens haben wir mit der automatisierte IVECO Agile 6 Gang Schaltgetriebe ( Comfort - Matic ), welches das Kuppeln und Schalten automatisiert übernimmt, ein ganz normales "Schaltgetriebe" so wie die anderen, die noch selber schalten müssen auch.


    Ich habe auch bereits mehrfach von defekten Kupplungen und Schaltgetrieben aus den Reihen der "Schalter" gehört.


    So sind ja auch die "berühmten Kugellager" mit Kunstoffkäfig bei allen Getrieben gleich, so musste offenbar aus diesem Grund beim Kollegen davor die Kugellager erneurt werden, was ich nachvollziehen kann. Leider verrät "Gerhardt" uns nicht ob er einen "Schalter" oder "Comfort - Matic" hat.

    Mag ja alles richtig sein, mit Ausnahme der Getriebeherkunft.


    Die Ducatos haben nicht das "automatisierte IVECO Agile 6 Gang Schaltgetriebe" sondern die Comfortmatic. Das Agile-Getriebe ist eine ZF-Entwicklung für längseingebaute Motore und Iveco. Die Comfortmatic ist eine FIAT-eigene Entwicklung für das quereingebaute Getriebe des Ducato. Diese beiden Lösungen gehen zwar den gleichen Weg, nämlich den der Automatisierung eines vorhandenen Schaltegetriebes. Es sind aber dennoch 2 unterschiedliche Lösungen und Hersteller.


    Tom

  • Alle Achtung. Unserer hat erst 56000 km. Motor ok. Aber AGR-Ventil und jetzt evtl. AGR-Kühler defekt. Habe nächste Woche Werkstatttermin. DPF ist bestimmt auch bald fällig.


    Soll ich die Glühkerzen gleich mit wechseln lassen?


    Habt ihr das schon machen lassen oder fahrt ihr alle immer noch mit den Originalen? Wie lange halten die in der Praxis.

    Ich würde die Glühkerzen solange die keinen Defekt zeigen drin lassen ! Diese werden grundsätzlich ja nicht zum Starten des Motors benötigt, sondern nur für den Abgaswert nach dem Starten des Motors! Bei uns waren zwei festgebacken, alles in allem hat uns der Spass fast sieben tausend Euro und unzählige Tage Stress gebracht. Wegen einer bei der Glühkerzenreparatur vergessenen Klammer ist uns "viermal" die Einspritzleitung ins Common Rail gerissen, vier Werkstätten unabhängig voneinander wussten jede Menge Lösungen, aber keine hat die fehlende Klammer bemerkt. Die Reparatur mit der Glühkerze wurde seinerzeit in einer Fachwerkstatt gemacht, die uns hier im Forum empfohlen worden ist. Absolute Katastrophe. Dont touch a running system !

    Beste Grüße

    Frank

    Wer will sucht Wege, Wer nicht will sucht Gründe !