Wieder einmal Probleme mit PLANAR Heizung

  • Hallo zusammen,

    ich habe das Problem, das meine Planar 44D Schwierigkeiten beim anspringen hat. Auf der letzten Heimfahrt aus Sardinien, habe ich meinen Tank bis zur Reserve ziemlich leer gefahren. Nach dem volltanken ist die Heizung nicht mehr angesprungen. Meldet erst Fehler 08 (Unterbrechung der Flamme) dann nach einiger Zeit kommt Fehler 13 (Alle Versuche ausgeschöpft). Ich dachte mir dann OK, entlüfte mal die Kraftstoffleitung. Der Tank ist ja wieder voll. Danach lief die Heizung wieder an. Das war am 09.10.19.

    Gestern wollte ich die Heizung wieder anschalten und ich habe das gleiche Problem obwohl der Tank immer noch voll ist. Meldet erst Fehler 08 (Unterbrechung der Flamme) dann nach einiger Zeit kommt Fehler 13 (Alle Versuche ausgeschöpft). Ich bin mir sicher, wenn ich die Leitung wieder entlüfte, läuft die Heizung wieder. Aber da hilft mir so nicht weiter. Die Pumpe läuft. Ich habe eine FuelFix im Tankgeber verbaut. Was könnte die Ursache sein?

    Die Frage die sich mir stellt: Habe ich eine Undichtigkeit im Leitungssystem? Wie kann ich das prüfen?



    Die Pumpe läuft. Ich habe eine FuelFix im Tankgeber verbaut.



    Gruß GeoW

  • Während die Pumpe "läuft" prüf die Saugseite und lass die Pumpe mal aus einem anderen Gefäß ansaugen. Wenn die komplette Kraftstoffleitung leerläuft, braucht es einige Startversuche bis diese wieder gefüllt ist.

  • Als ich eine China-Heizung (ähnlich Planar) in die Ape meines Bruders gebaut hatte, wollte sie nicht anspringen, weil ein selbständiges Ansaugen nicht möglich war. Das Entlüften der kompletten Leitung von der Pumpe bis zur Heizung gestaltete sich schwierig. Ich habe dann eine Spritze genommen, damit die Leitung zunächst mit Diesel gefüllt und dann schnell auf den Anschluss an der Heizung gesteckt, während ein Helfer das andere Ende des Schlauches zugehalten hat.

    Heizung sprang an, aber nach kurzer Zeit, war die Leitung wieder leer....


    Grund: ich musste die Schlauchschellen so fest anziehen, dass ich schon Bedenken hatte, dass die Schraube abreißt. Und zwar alle Schrauben, vom Tank zum Filter, vom Filter zur Pumpe, von der Pumpe zur Heizung. Erst dann war alles dicht und hält nun schon knapp 2 Jahre.


    Der Kraftstoffschlauch war aus recht festem Kunststoff, der einfach nicht gut abdichtet. Möglicherweise wäre eine Silikonleitung besser.

  • Moin

    Die Kraftstoffpumpe für die Hzg. immer leicht schräge einbauen in Flussrichtung. Kann sich auch besser entlüften, hatte ich bei einer Webasto Luftstandhzg.


    Grüße