Lade- und Öldruckanzeige Vorschläge für Material und Bezugsquellen?

  • Wenn Temperaturen von 100 und mehr Grad keine Hitze sind, dann weiß ich nicht was Hitze ist.

    100 Grad Öltemperatur ist doch was völlig normales.

    Am Ende führt eine extrem hohe Temperatur doch nur zu einer schnelleren Alterung bei den kurzen Ölwechselintervallen & der mittlerweile wesentlich besseren Ölqualität als 1985 ist das doch egal.


    Yogibär:

    Du kannst auch in die freie Fläche bohren. Einmal mit einem großen Fräser, damit es eine plane Fläche gibt & dann ein etwas kleineres Loch für den Sensor.


    Grüße,


    sebastian

  • Hallo Michael

    Ich sehe gerade den Zwischenring vor dem Filter. Du hast Glück, mit dem kleinen Filter. ich habe die Doppelfiltrierung, da gibt es leider keinen Adapter;(. Welche Nummer hat der Mahle Filter ? So hatte ich das auch vor, jetzt habe ich das anders gemacht, Bilder. Nun sitzt der Öldruckschalter, Analoggeber, Öltemparatur alles vorn , wo man vernünftig ran kommt.

    Den alten Öldruckschalter habe ich dort gelassen, wo er war, nur das Kabel nach vorn verlegt.

    Gruß Wolfgang

  • Lieber Wolfgang

    Der Mahle Filter ist ein OC 248 es ist der Originalfilter für meinen Motor, er ist nicht kleiner als sonst, der Zwischenring vor dem Filter ist der Anschluss für den externen Ölkühler mit innenliegendem Thermostat.

    Ich messe mit dem ersten Zwischenring die Temperatur direkt im Ölstrom vor dem Ölkühler und nehme auch dort den Öldruck ab!

    (Dort wären auch noch mehrere Anschlussmöglichkeiten vorhanden, sie sind mit Blindstopfen verschlossen)

    Der originale Öldruckschalter sitzt nach wie vor an der angestammten Position ich sehe keinen Grund ihn von dort weg zu holen.

    Diese Konfiguration habe ich schon die letzten 40 000 km laufen und es funktioniert zu meiner Zufriedenheit!

    lG Michael

    Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört!

  • Hallo Oberjosef

    Die Adapter gibt es mit Anschlüsse für Ölkühler und ohne. Die Bohrungen der Geber haben 1/8" NPT. Die Verbindung zum Filter wird mit einer mitgelieferten Schraube hergestellt.

    Schau aber ob der Filter einen Dichtring hat oder zwei. Wenn zwei, gibt es keinen Adapter, leider.

    Wolfgang

  • Bringt da jetzt mal nichts durcheinander und verwirrt den Sepp nicht.

    Hier gehts um die 280/290er und MichaelB hat einen 230er, das ist was komplett anderes. Und Oberjosef hat mit Sicherheit den Filter mit zwei Dichtringen, da braucht er nicht nachzuschauen.

    Ich sag’s jetzt nochmal, der Adapterring passt hier nicht.


    MichaelB :

    Der Adapterring passt bei dir übrigens auch nicht. Du brauchst laut Teilenummer den gleichen Filter wie die 280/290er, z.B. den MANN WP1144. Und wenn du den von dir genannten Mahle OC248 (passt auch für 280/290er) anschaust, dann siehst du die zwei Dichtringe. Also umgehst du mit dem Adapterring eine Filtration. Was da bei dem 230 2.5tdi nach der Filtration kommt weiß ich nicht, bei den 2.5L Motoren der 280/290er sind’s die Nebenaggregate.

    Die Erklärung warum das dann nicht geht hab ich weiter oben schon einmal geschrieben.



    Nachtrag: Hab mir gerade deine Ölfilteraufnahme angeschaut, die hat definitiv zwei Dichtflächen, also ist für zwei Dichtringe. Der Adapterring kann nur eine. Nur was bei dir fehlt ist die Bohrung durch die beim 280/290er die Nebenaggregate versorgt werden (deswegen da ja so wichtig). Warum das dann bei dir so gelöst wurde (zwei Dichtringe) keine Ahnung, seh denn Sinn nicht. Wenn jetzt den Adapterring einbaust, dann gibst praktisch einen Umgehung von unfiltriert zu filtriert frei. Also entweder fährst dann da etwas Öl im Kreis oder du drückst etwas unfiltriertes Öl über die Filtration zwischen innerem Dichtring und Schraube in das gefilterte, da der Druck vor dem Filter ja größer ist als nach dem Filtermaterial.

    So meine Überlegungen. Auf jeden Fall legst den Inneren Dichtring frei. Was da dann passiert kann ich natürlich nicht sicher sagen. Ist aber wohl nicht Sinn der Sache.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Yogibear ()

  • Ich sag’s jetzt nochmal, der Adapterring passt hier nicht.


    Was da bei dem 230 2.5tdi nach der Filtration kommt weiß ich nicht, bei den 2.5L Motoren der 280/290er sind’s die Nebenaggregate.

    Die Erklärung warum das dann nicht geht hab ich weiter oben schon einmal geschrieben.

    Das ist so.


    Möglicherweise könnte ein Adapterring für die oft nachträglich verbauten, zusätzlichen Oelkühler als Messsondenträger "missbraucht" werden.

    Für jene die sich keinen Adapterring selber drehen oder anfertigen lassen wollen. Die Oelkühleradapter kann man auch einzeln kaufen.


    Beste Grüsse

    Ernst

  • Das sehe ich mittlerweile auch so. Muss mal sehen wie meiner aussieht, einen solchen besorgen und ggf. passende Bohrungen machen. Dann austauschen. Bin leider schon das ganze Jahr mit dem Zwischenring rumgefahren. :-(

    Hat zufällig jemand die richtige Teilenummer für das Teil ? 290 TDI 2 L 95 PS von 91. Modell 8140.27