Wassertank Radkasten Ducato

  • Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Wassertank für meinen Peugeot Boxer L3H2 auch auf den Radkastentank für den Ducato gestoßen. Super praktisch finde ich die platzsparende Montage über dem (rechten) Radkasten.


    Zwei Fragen habe ich dazu an die Experten :


    Wie befestigt ihr den Wassertank?


    Da ich den unteren Auslassstutzen absolut nicht benötige, hatte ich die Idee, diesen einfach abzuschneiden und einen 1 Zoll Blindstopfen mit entsprechender Dichtung zu verschrauben. Wasserablass für den Winter werde ich einfach mit Leerpumpen erledigen.


    Was meint ihr zu diesem Ansatz?


    LG


    Björn

  • Noch eine Frage :


    Wie rum wird der Tank eingebaut? Kommt das höhere Ende des Wassertanks zum Heck oder Richtung Seitentür?


    Auf den Produktfotos konnte ich nichts dergleichen erkennen...

  • So sieht das ganze bei mir aus.

    Alles mit Armaflex eingepackt, damit sich kein Kondenswasser bildet.

    Die Schlauchanschlüsse vorne sind die Entlüftungsschläuche, die ich hinter der Küche durch bestehende Öffnungen des Längsholms nach außen geführt habe.

  • Hallo alle,


    Zitat

    Da ich den unteren Auslassstutzen absolut nicht benötige, hatte ich die Idee, diesen einfach abzuschneiden und einen 1 Zoll Blindstopfen mit entsprechender Dichtung zu verschrauben. Wasserablass für den Winter werde ich einfach mit Leerpumpen erledigen.


    Was meint ihr zu diesem Ansatz?


    ich überlege ähnliches. Gibt es hier andere, die damit schon Erfahrung haben?

    Hat das geklappt, hält der Blindstopfen dicht? Woher bekommt man diesen?


    Danke,

    Lisi

  • Welchen Vorteil seht ihr darin?

    Der Tank würde dennoch auf dem Stutzen stehen, was viel Last auf kleiner Fläche bedeutet

    Die Entleerungsmöglichkeit ist doch super.

    Auf das eine Loch im Boden kommt es nicht an und ihr könnt gang problemlos von außen den Tank ablassen.

    Ducato 250 L2H3 BJ2010 Multijet 120 2,3l Selbstausbau

  • Moin,


    kommt auf das Modell drauf an. Wenn du einen mit je einer Elektrode für 25%, 50%, 75% und 100% meinst, kannst die Elektroden entsprechend platzieren oder anpassen. Wenn du einen mit nur 2Elektroden meinst, müsstest du die Software anpassen, was normalerweise nicht geht, es sei denn du hast einen Raspberry;)

    Die mit nur 2 Elektroden sind aber eigentlich sowieso recht ungenau, da kommt es denn auch nicht mehr drauf an:P


    Gruß

    Nils

  • Danke für die schnelle Antwort.


    Dann werde ich es wohl sein lassen. Ich werde keine 100,- € in eine Technik investieren, die dann nur ungenau die Wassermenge im Radkastenwassertank misst.


    Dann muss ich halt ab und zu in die Revisionsöffnung schauen...

  • Ich hatte dieses Teil im Blick :

    https://www.ebay.de/itm/254644501845


    Ich muss natürlich zugeben, das Teil kenne ich nicht. Würde mich mal interessieren, wie man dem Teil beibringt, auf welche Länge die Stäbe gekürzt wurden?


    Bei deiner Tankgeometrie, sind ja ca 90% des Wassers im oberen Drittel. Wenn du die Stäbe also auf etwas länger als 1/3 kürzt, hast du eine relativ gute Tendenz für 90% deines Wasservorrats. Wenn die Anzeige aus ist, hast du noch etwa 10% übrig. Aber eine genaue Anzeige wirst du damit sicher nicht hinbekommen.


    Einzige Möglichkeit hierzu einmal bei Votronic direkt an zu fragen. Vielleicht gibt es ja rein zufällig eine angepasste Version:/


    Gruß


    Nils

  • Da ich einen unsymmetrischen Tank aus dem Bootsbau eingebaut habe (er liegt quasi auf dem Unterbau des nachgerüsteten Gurtbocks von VSR), habe ich da auch schon etwas gegrübelt. Ich würde das irgendwann mit einer Standard-Elektrode /-anzeigetableau lösen und dazwischen einen Arduino klemmen, der die Kennlinie der nicht linearen Tankgeometrie umrechnet (das ist bloß Mathe :D:D:D). Ggf. muss man dem Arduino noch beibringen ein analoges Signal auszugeben. Alles günstig umsetzbar, falls man eine Affinität zu Elektronik hat :S Allerdings komme ich ich bis heute erstaunlich gut ohne Tankgeber aus...^^

  • hallo gunnar,

    das mit dem tank im unterbau des gurtbocks klingt ja spannend.

    wir haben auch einen gurtbock für eine 2er sitzbank von reimo nachrüsten lassen und überlegen nun wohin mit dem wassertank. idee ist eigentlich auch der radkasten wassertank. aber unter der sitzbank wäre noch viel besser, weil wir den raum nicht wirklich gut nützen können, weil ein kindersitz mit isofix und basisstation auf der sitzbank steht und es super mühsam wäre, das immer abzubauen, wenn wir was aus dem raum unter unter der sitzbank brauchen. da wäre der wassertank natürlich ideal platziert.


    kannst du uns verraten welches wassertank modell das ist? und hast du eventuell fotos vom verbau?

    hast du auch den reimo gurtbock?


    danke & lg aus wien!

    lisi

  • Thema Tank über Radkasten


    Hallo Zusammen,

    eine Frage zum Einbauort... Ich las im Internet, der Tank wäre für die (von hinten gesehen) rechte also die Beifahrerseite gebaut...

    Stimmt das? Oder könnte ich diesen auch über den anderen Radkasten verbauen?


    Danke für Eure Antworten...

    Wir sehen uns unterwegs!

    Grüße Jens

  • Das ist so nicht richtig. Natürlich kann er auch auf der linken Seite montiert werden. Dann ist nur der bis zum Boden reichende Teil mit dem Ablauf vor dem Radkasten.

    Ich habe beiderseits je einen Radkastentank als Frischwasser und als Abwassertank installiert. Funktioniert frostfrei wunderbar.

    Gruß Theo

    Willst du, dass es perfekt wird, dann mach es selbst.

  • Also ich bin weiter der Meinung, dass meiner links nicht passt.

    Der obere Teil ist abgeschrägt, so dass der der Form des rechten Kotflügels folgt

    Links könnte ich mir nur vorstellen, dass er passt, wenn man ihn um 180°dreht.

    Hier mal ein Bild auf dem man die Schräge sieht.

    Ducato 250 L2H3 BJ2010 Multijet 120 2,3l Selbstausbau