Riss in der Aufbautür

  • Hallo,
    ich brauche mal wieder euren Rat. In der Aufbautür meines Dethleffs A5812, Bj, 1998, ist quer über die Innenverkeidung der Tür ein Riss entstanden. Ursache ist mir nicht bekannt, ist nichts gegengeschlagen, Einbruchspuren auch nicht zu erkennen. Erst war es nur ein Riss quer rüber, jetzt sind noch zwei weitere kleine Risse schräg nach unten entstanden. Hat jemand einen Rat für mich, wie ich dieses kleben bzw. reparieren kann?
    Ich habe hier mal einen Thread gesehen, in dem von einem dünnflüssigen Kleber die Rede war, vielleicht wäre das eine Möglichkeit, diesem Riss damit zu kleben. Ich kann diesen Thread leider nicht wiederfinden.
    Könnt ihr mir etwas empfehlen?
    Viele Grüße
    Wilhelm

  • Tach
    Wenn die Innenverkleidung abgenommen werden kann geht es recht gut mit Epoxidharz oder ähnlichem.Den Rissbereich sehr gut mit Klebeband abkleben,ganz fest auf den riss drücken.Dann auf der Innenseite Das Harz- Härtergemisch auftragen ,großflächig,darin 2-3 lagen Glasfasermatte einbetten, soviel wie möglich Flächenmäßig gesehen.
    Gut als erste Lage ist Gelcoat so etwas dann passt auch die Farbe wenn man das richtige findet,sonst die ganze Fläche Lackieren


    https://www.amazon.de/Yachtcar…eywords=gelcoat+reparatur
    Wenn die Verkleidung nicht abnehmbar ist wird das nicht soooo schön und man muß weniger dünnflüssig arbeiten,evtl.kann man auch Alublech in dünn als "Dekor" und als Verstärkung, mit zB Sika 221 aufkleben.


    Bis neulich roma

  • Sieht aus, als wenn das gute Stück schon viele Jahre auf dem Buckel hat. Da wird sich der Weichmacher verflüchtigt haben und nun steht zudem die Frage im Raum, ob es bei den bisherigen Rissen bleiben wird oder wie viele noch folgen.


    Wie auch immer, wenn es irgendwie gut aussehen soll, riecht das nach ganz viel Arbeit.


    Entweder:
    - Innenteil neu kaufen, sofern möglich
    - Innenteil ausbauen (geht das???) und von innen mit Glasfaser verstärken, wie roma schon vorgeschlagen hat
    - Innenteil mit einer "Einlage" versehen, z.B. Holz oder etwas, was zum Dekor des Innenraumes passt oder sich davon abhebt (Bildstruktur, Muster o.ä.)
    - das verdeckt allerdings den Anfang und das Ende der Risse nicht :wein

  • Ausbauen und zum Kunststoffschweisser bringen. Der schweisst das oder klebt es mit einem geeigneten Kleber.
    Gfk drüber muß auch nicht unbedingt halten, je nach Original Werkstoff.
    Also ich hab nach etlichen eigenen Reparatur- Versuchen einer Halterung an meiner Moped-Verkleidung es letztendlich der Schweisser machen lassen.
    Er hat das Werkzeug, die Halbzeuge dazu etc.
    Hatte dann 15.- gekostet.
    Deins wird sicher teurer, aber fragen kostet nix.
    Ich würde in der nächsten Moped-Werkstatt nach einem K-Schweisser fragen, die haben sicher einen an der Hand.
    Grüße

  • Zunächst mal vielen Dank für Eure Tipps.
    Ein Ausbau des Innenteils ist nach meiner Meinung wohl nicht möglich, weil rundherum ein Alurahmen angebracht ist. Ich möchte auch wegen des Alters und damit vielleicht fehlender Weichmacher nicht viel dran rumbiegen.
    Was haltet ihr denn von diesem Kleber? "Captain Tolley's Creeping crack Cure Versiegelung"
    https://www.amazon.de/Captain-…words=creeping+crack+cure
    Ob ich damit die Risse evtl. kleben kann? Hat jemand Erfahrung damit?
    Viele Grüße
    Wilhelm

  • Dieser Alurahmen hat in der Regel eine Nut die man auftrennen kann um den Rahmen/Tür komplett zu zerlegen. Die Türen kann man normalerweise in ihre Einzelteile zerlegen und somit auch die Innenverkleidung raus bekommen.
    Die Kunststoffe sind so verschieden das man für jeden den richtigen Kleber braucht, also Fachmann fragen.

  • Ich frage mich warum diese heftigen Risse entstanden sind. Den grossen Riß quer könnte man ja noch mit ausgehärtetem Kunststoff erklären. Aber die weiteren Risse die von dem grossen Riss ausgehen? Könnte es nicht sein dass da im Innern der Tür ein Rahmen gebrochen ist?