Höherlegungssatz, Adapterplatten Federbein

  • Hallo Fensterblicker,

    Der Wunsch war es ja das maximale Ausfedern zu verhindern. Der Ausfederweg wird hier durch den Stossdämpfer begrenzt. Ein gekürzter Dämpfer bringt natürlich auch eine höhere Vorspannung.

    Ist glaube ich auch theoretisch, man müsste erstmal jemanden finden der solche Dämpfer kürzt.

    Grüße

    Rainer

  • Also ich habe diese Aluplatten (3cm) seit ein paar Jahren drin, ohne negative Erfahrungen.

    Laut Robert Most waren die passend für alle Typen vom 244er, waren ursprünglich vom 230.

    Hier mal der alte Fred dazu.


    Beim Radwechsel (also voll ausgefedert) liegt die Antriebswelle leicht auf der unteren Lenkerhalterung auf.

    Auf der Welle sind aber keine Schleifspuren zu sehen, im Fahrbetrieb hat es da bisher also keinen Kontakt gegeben.

    Würde dann auch bedeuten, das Rad hängt schon frei in der Luft...

    Wir sind damit auch manche Piste in Island gefahren, dafür hatte ich damals den Duc höher gelegt.


    Diese Platten waren so original von Fiat (nicht meine die sind nachgebaut...), das war also so vorgesehen.

    Hier mal ein Link zum Eper, Nr. 10 Abstandstück

    An der besagten Stelle oberhalb des Querlenkergummis könnte man an der Vorderkante wohl auch noch etwas Material abnehmen, da liegen einige Bleche übereinander.

    Damit könnte man das evtl. noch weiter entschärfen.


    Achsschenkel vom Stoßdämpfer lösen geht dann in Zukunft aber nicht mehr so leicht, da würgt man mit dem jetzt etwas zu langem Federbein rum, hatte Ralph ja schon bemerkt.


    Grüße Christian

    Für Eile fehlt mir die Zeit (Horst Evers) :wink

  • Hallo Christian, ich hab mal ein Bild ohne Adapter von der Antriebswelle und Traverse gemacht.

    Das Bild ist im unbelastetem Zustand ohne Personen im Fahrzeug im Stand.

    Habe zwischen den roten Punkten einen Abstand von ca.4,5cm gemessen, wenn ich jetzt die Adapter einbaue hab ich nur noch einen Abstand von 1,5 cm (richtig?).

    Könntest du mir mal sagen wie viel Abstand du da hast?

    Vielen Dank Kurt

  • Zu bemerken wäre da eventuell auch noch, dass beim Tausch der Axschenkel Lager oder auch komplett, dessen Lager Schrauben nicht in der Luft auf der Bühne angezogen werden dürfen, erst bei auf den Rädern stehenden Fahrzeug. Macht man das falsch, so hängen die Axschenkel mit steilerem Winkel nach unten und haben mehr Spannung. Dies führt ebenfalls dazu, dass im ausgefederten Zustand, mehr Druck auf den federbein Schrauben is

    Gruß Sven

  • Hallo Kurt,


    VA ist momentan aufgebockt, kann also gerade nicht nachmessen.

    Wollte eigentlich nur die Bremsen/ Sättel/ Bremsschläuche neu machen und bei der Gelegenheit hinter den Bremsleitungen noch etwas entrosten, jetzt bin ich auch noch am Schweißen....

    Ich messe dann nächste Woche, wenn er wieder auf allen vieren steht.


    Du kannst nicht die ganzen 3cm abziehen. Die Getriebeseite der Welle bleibt ja auf gleichem Abstand zur Karosserie, nur am Federbein sind es jetzt 3cm mehr.

    Habe eben mal die Antriebswellen angeschaut, die Engstellen sind auf beiden Seiten 1/3 der Länge vom Getriebe weg. Dürfte dann also nur 1cm ausmachen.


    Grüße Christian

    Für Eile fehlt mir die Zeit (Horst Evers) :wink