Trumatic C und externer Temp Fühler mit Nachabsenkung.

  • Hallo
    Habe diie letzten Tage nach einer möglichkeit gesucht meiner alten Truma Regelung einen externen Fühler zu verpassen.
    Ich habe noch das alte Bedienteil "Trumatic C" von 1997 mit den 2 roten Schiebeschaltern und den Drehrad für die Temp. Einstellung.
    In dem Bedienteil ist ein 10k NTC Widerstand als Temp Sensor verbaut.
    Ich habe den NTC ausgelötet und an gleicher Stelle den externen 10K NTC eingelötet.
    https://www.amazon.de/gp/produ…age_o00_s00?ie=UTF8&psc=1


    Ich möchte auch noch eine Nachtabsenkung dazubauen.
    Hat das schon jemand für die alte Regelung gemacht?
    Gruß NetFritz

  • Bei den alten Trumas kann man leider nicht auf das neue Bedienteil updaten, bleibt also nur Selbstbau.
    Das einzige was man machen kann ist ein Poti in Reihe zu dem Temp.Sensor schalten. Das Ganze könnte ich mir mit einem elektronisch angesteuerten Relais vorstellen.
    Es gibt Uhren die einen Schaltausgang haben und das könnte ein Relais ansteuern das den Poti in Reihe schaltet und dann wieder den Original Fühler alleine in den Kreis schaltet.
    Poti dehalb damit Du Dir die Nachtabsenkung einstellen kannst.

  • Das einzige was man machen kann ist ein Poti in Reihe zu dem Temp.Sensor schalten


    Falsch. Der Widerstand muss parallel. Und dann schaltest Du den mit einem potentialfreien Kontakt parallel zum Sensor an oder aus.
    Nehme keinen Festwiderstand sondern einen 50 oder 100 KOhm Spindeltrimmer. Damit kannst Du dann austesten, wieweit abgesenkt werden soll. Bei einem Festwiderstand musst Du den genau berechnen und wenn Du nach 1 Wochen feststellst, dass die Absenkung zu viel oder zu wenig ist, fängst Du von vorne an. Beim Spindeltrimmer drehst Du den einfach etwas weiter oder zurück.


    Hat das schon jemand für die alte Regelung gemacht?


    Ja. Hatte ich in userem TEC aus 98 verbaut. Geschaltet wurde das mit einer 12 V Zeitschaltuhr, die schon einen potentialfreien Kontakt hatte.


    Was ich nicht verstehe: warum hast Du den alten NTC ausgelötet ? Auf der Steuerplatine der Heizung ist oben eine 3,5 mm Klinkenbuchse. Dort wird der ext. Sensor angeschlossen und somit automatisch der interne Sensor abgeschaltet. Somit kein Eingriff in die Heizung, was in Deinem Fall nicht so ist ( Eingriff im Bedienteil ).


    Gruss
    Markus



    EDIT: Wert angepasst, da sich ein Tippfehler eingeschlichen hat

    Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken. ( Text : Carlo Karges der Gruppe "Novalis" )

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von ghost ()

  • Hallo
    Bei dem alten Bedienteil sitzt der NTC unter dem Handrad für die Temp Einstellung.


    Wenn man 20°C am Regler einstellt und es sind im Raum 20°C dann hat der NTC 12,49kOhm.
    Wenn man nun Parallel zum NTC einen Widerstand von 45kOhm schaltet, so das der NTC und Parallelwiederstand
    bei 20°C Raumtemp einen Widerstand von 10kOhm (= 25°C) hat, dann würde die Kennline um ca. 5°C
    nach unten verschoben werden.
    Dann würde der Regler doch bei 15°C schon abschalten ?.
    Gruß NetFritz

  • Hallo
    [quote] Was ich nicht verstehe: warum hast Du den alten NTC ausgelötet ? Auf der Steuerplatine der Heizung ist oben eine 3,5 mm Klinkenbuchse. Dort wird der ext. Sensor angeschlossen und somit automatisch der interne Sensor abgeschaltet. Somit kein Eingriff in die Heizung, was in Deinem Fall nicht so ist ( Eingriff im Bedienteil ).



    Ich habe so ein Bedienteil da ist keine Klinkenbuchse vorhanden.
    Gruß NetFritz

  • Ich habe so ein Bedienteil da ist keine Klinkenbuchse vorhanden.


    Auf der Steuerplatine der Heizung ist oben eine 3,5 mm Klinkenbuchse.


    Das was Du meinst, ist das Bedienteil. Ich hatte geschrieben "Steurplatine". Schaue Dir mal die Heizung an: Dort ist ein grosser scharzer kasten angeschraubt. In diesem ist die Platine und oben ist ein Loch; dahinter ist die Klinkenbuchse.

    Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken. ( Text : Carlo Karges der Gruppe "Novalis" )

  • NTC 12,49kOhm.
    Wenn man nun Parallel zum NTC einen Widerstand von 45kOhm schaltet, so das der NTC und Parallelwiederstand
    bei 20°C Raumtemp einen Widerstand von 10kOhm (= 25°C)


    die 45 K passen irgendwie nicht

    Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken. ( Text : Carlo Karges der Gruppe "Novalis" )

  • Hallo netFritz,
    Welche Trumatic C hast Du?
    Ich habe von Truma eine Schnittstellenbeschreibung für die C3402 bekommen, in der beschrieben wird, wie über die 15polige Schnittstelle auf der Platine (Zeitschaltuhranschluss) eine Nachtabsenkung angeschlossen wird.


    Bei Bedarf PN an Mich, da Ich nicht weiss, ob Ich das Dokument öffentlich machen darf.


    Grüsse aus der Schweiz
    Rolf

  • Tach
    Es gibt von Truma eine Zeitschaltuhr mit Nachtabsenkung habe sie im Auto, aber noch nie genutzt ?(
    Ich dreh abends auf 18° und sie dreht morgens auf 21° wenn ich dann hoch bin ist warm genug ;)
    Ausbauen ist blöde dann bleiben Schraubenlöcher und das Schrankholz darunter ist auch von anderer Farbe ,sonst hätte ich sie gespendet.
    Aber evtl ist so etwas noch zu finden.
    Bis neulich,roma :wink

  • Es gibt von Truma eine Zeitschaltuhr mit Nachtabsenkung


    Die gab es mal, aber schon seit einigen Jahren nicht mehr neu. Die neuen Zeitschaltuhren lassen keine Nachtabsenkung mehr zu und die Heizung läuft, wenn sie über die ZSU gestartet wird, auch nur irgendwie 2,3 oder 4 h ( weiss die Zeit nicht genau ).
    Deshalb hatte ich das damals auch schon so wie o.geschrieben gelöst. Und gebraucht wurden die alten ZSU zu Preisen gehandelt, da wurde mir damals schlecht ( weit über ehem. Neupreis ).


    Gruss
    Markus

    Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken. ( Text : Carlo Karges der Gruppe "Novalis" )

  • Truma eine Schnittstellenbeschreibung für die C3402

    Ich habe sie schon, macht letztlich nichts anderes wie die Ausführungen von Markus (Ghost). Du brauchst auch eine ZSU mit einem potentialfreien Relais, Truma gibt einen Spindelpoti von 50-150Kohm wobei die 50Kohm die Temp um 8°C und die 150Kohm um 2°C senkt.

  • Ich denke ich werde das mit einem einfachen Schalter realisieren, Automaten passen eh nie zu meinem Verhalten/Bedürfnissen.


    Wenn ich ins Bett gehe schalte ich um und morgens wieder an, ebenso wenn ich das WoMo verlasse und wiederkomme.