Guten Tag und Optimierung ESP

  • Habe gestern die Feder montiert. Absolut einfach!!!!!! Probefahrt gemacht und begeistert, der Drehmoment hat sich sehr positiv entwickelt. Berge konnte ich leider noch nicht testen, Lebe in der Lüneburger Heide. Der Motor läuft auch viel geschmeidiger und hat eine gleichmäßige Leistungsentfaltung. Wer hier in der Nähe von Gifhorn wohnt und unsicher wegen des Einbaus ist, ich helfe gern......


    Vielen Dank Franz!!!!!!


    Gruss

    Hans

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ein Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.

    Spritmonitor.de

  • Hallo Zusammen,

    Habe mich jetzt so ein bisschen eingelesen und würde das auch gerne mit der Feder in der ESP probieren nachdem ich soviel positives darüber gehört habe.

    Gruß Jürgen:wink

    Fiat Ducato 230, Niesmann Bischoff Flair.

    :wink

  • hallo,


    ich habe einige berichte durchgelesen.


    wenn ich federn herstellen lasse dann sind die genau nach vorgaben gefertigt. das heisst material Qualität,bearbeitung, härten , abkühlen und anlassen. danach werden die federn nur 3 bis 5 stück getestet. jede feder muss 100000 federvorgänge schaffen bzw nach dieser tortour noch die Eigenschaften der Herstellung besitzen.


    bisher noch keine Probleme.


    ich habe schon in einigen foren gelesen " geh doch mal dorthin in den Baumarkt oder kaufe bei dem Hersteller " . das sind federn die hergesttellt sind für etwa 20000 federvorgänge.die werden dann normalerweise hart und brechen dann. schäden an der ESP können die folge sein.


    einige waren schon bei mir und hatten solche federn.AU nicht geschafft usw usw usw. wenn die feder bricht sackte der kegel ca 10mm oder mehr nach unten und so steht der abtaststift immer nach aussen und gibt Zuviel Kraftstoff frei.


    das beim anlassen eine kleine Rauchwolke zu sehen ist , ist normal. der Motor hat beim anlassen die 7 bis 8 fache dieselmenge um zu starten. mit weniger würde er nicht anspringen.


    ich habe schon einige solcher federen gesehen. die waren gebrochen, teilweise dadurch die Membrane beschädigt und enorme spänebildung.auch grobe.das nächste ist eine Überholung der ESP.


    es gibt neben mir zwei firmen in Deutschland die meine federn verbauen. wer will kann gerne nachfragen und kann auch dorthin.


    auch hatte ich schon ESP offen da waren die federn viel zu klein oder auch zu gross vom Durchmesser.das ist ebenfalls nicht ratsam.


    nachdem die grosse Rändelschraube ( federteller ) nach unten geschraubt ist eine Umdrehung dagegen schrauben. dann passt es optimal.und ich empfehle immer die harte feder.

    die weichere feder ist für nur kegel oder wenn nach dem umbau keine russbildung zu erkennen ist. normalerweise wenn alles an der ESP stimmt und an den anderen Bauteilen wie Luftfilter,ladedruck, auslass.-einlassdichtungen und Einspritzdüsen alles in Ordnung ist gibt's auch keine Probleme.


    nur habe ich schon beim umbau total verdreckte Luftfilter und andere schäden gesehen. mit einen dichten Luftfilter gibt egal wie auch keine AU. eben so verhält es sich mit den anderen von mir genannten teilen.


    wenn jemand fragen hat bitte stellen. ich beantworte sie alle.


    grüsse

    franz

  • Kurze Rückmeldung dazu:

    In meinem Womo (290, 2.5TD) habe ich die harte Feder und den Tuning-Kegel von bimbim verbaut. Dazu einen Luftfilter von K&N. Die Einspritzdüsen hatte ich vor zwei Jahren vom Bosch-Service überholen lassen. Letzte Woche ist das Fahrzeug ohne Beanstandung durch die Abgasuntersuchung :) (trotz Rußfahne im Realbetrieb :D)

  • Hallo Zusammen

    Habe gestern die Federn und den Stössel von Franz eingebaut und heute gleich Mal das Womo Probe gefahren. Ich bin wirklich überrascht wie gut er jetzt zieht. Wahnsinn, das hätte ich nicht gedacht. Franz, vielen Dank für deine Hilfe. Bin echt begeistert. Spritverbrauch muss ich klar noch testen aber ich bin voll zufrieden mit dem Umbau.

    Gruß Jürgen:klatsch:klatsch:klatsch:klatsch:klatsch:klatsch:klatsch:klatsch

    Fiat Ducato 230, Niesmann Bischoff Flair.

    :wink

  • Glückwunsch, mir ging's genau so. Eingebaut, Probefahrt mit 18% Steigung - wahnsinniger Unterschied. Bis heute nicht bereut. Spritverbrauch hat sich faktisch kaum verändert, aber die Reisezeiten um mind. -10% :P

    Gruß


    Ormoduc


    Alle haben gesagt : Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat's einfach gemacht !

  • hallo,


    vorausgesetzt es wird so gefahren wie vorher vermindert sich der verbrauch.


    aber der spassfaktor ist dann natürlich auch höher und mann fährt ganz anders.ist aber mormal. bei gleicher Einspeisung bis zu 20%

    bessere Fahrleistung ist auch vertretbar.


    so solls auch sein.


    grüsse und viel spass

    franz

  • Tja, beim Franz war ich schon zweimal, und ja der Digge macht Spaß, allerdings muss ich unseren sehr hochtourig fahren, sonst reißt der extreme Zug ab.

    Gruß Tommi



    Wer morgens betet, hat den ganzen Rest des Tages Zeit für Spaß und Sauereien.

  • ..... In YouTube findest du von mir einige Videos zum Tuning des Duc 230. Da bekommst du schon eine Idee was man so alles machen kann.

    Grüße

    Rainer

    Hallo Rainer, wäre ein Link zu den Videos möglich? Ich finde viele zum Thema, weiß aber nicht welche deine sind... Danke


    EDIT: Antwort aus dem Zitat geholt. Gruß Laika78

    Gruß


    Ormoduc


    Alle haben gesagt : Das geht nicht!
    Da kam einer, der wusste das nicht und hat's einfach gemacht !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Laika78 ()

  • Hallo,


    Danke Franz. Genau das war gemeint. Sucht einfach nach Werkstattdino in YouTube , dann findet ihr viel videos zum Duc. Durch das Video sollte man etwas besser verstehen was da so passiert.

    Bei Franz ist man in guten Händen...ich glaube der hat schon hunderte gemacht:wink

    Grüße

    Rainer

  • Servus aus Dachau.

    Ich habe den Kegel auch wieder zurück gerüstet. Auch bei mir war der Rauch extrem. Immer......der raucht halt ist gerade in der Zeit nicht akzeptabel.....Ich habe den orginal Kegel wieder eingebaut und habe die weiche Feder verbaut. Somit ist das Abgasverhalten wieder akzeptabel....die Leistung aber natürlich weniger.

  • Um mal wieder aufs Thema zurück zu kommen.

    Warum darf der alte 2,5TD denn nicht rußen? Meiner hat vor dem Umbau schon gut gerußt (der Erstbesitzer hat wohl hat am Endrohr einem dreieckigen Cut-Out vorgenommen, dass der Ruß wenigstens auf der Straße landet).

    Jetzt nach dem Umbau rußt er tatsächlich noch mehr, ich bin nach Anleitung vorgegangen beim Umbau und habe einen viel besseren Drehmomentverlauf, ich bin mega happy und war seither auch schon zwei mal AU und HU, sogar die Oldtimerabnahme hat er so problemlos geschafft. Also "so what" - dann rußt er halt, ist definit nicht vergleichbar mit den neuen Feinstaub-Schleudern :D