Rücksitzbank in Ducato Kastenwagen einbauen

  • Hallo,
    ich möchte meinen Fiat Ducato Multijet 150 l2h2 (2-Sitzer) Kastenwagen zum 5-Sitzer umbauen.
    Es soll also die Trennwand raus und hinter die beiden Vordersitze eine 3er-Sitzbank rein.
    Fenster in der rechten Schiebetür und in den Hecktüren sind vorhanden.
    Der TÜV möchte eigentlich nur eine original Fiatbank einbauen. In der C-Säule sind auch die Gurtverankerungen für die Außensitze vorhanden.
    Allerdings fehlt die Sitzbankbefestigung (Schiene) im Boden. Anscheinend gibt es auch keine bei Fiat, stimmt das?
    Der Fiathändler konnte mir das auch nicht genau sagen.
    Es wird vermutet das der Kastenwagen diese Befestigung nicht hat.?!?
    Gibt es eine passende Zwischenplatte mit den Sitzbankbefestigungen?


    Am liebsten würde ich auch eine Sitzbank vom Sprinter/Crafter oder Transit einbauen.
    Denn da sind die Gurte in den Sitzen integriert und es gibt Befestigungsschienen.
    Wie kann ich die Schienen Tüv-gerecht am Boden befestigen?


    Ich überlege auch eine Sitzbankerhöhung einzubauen. Damit die Sitzhöhe mit den Vordersitzen zusammenpasst?
    Ist das machbar und wenn wie?


    Vielen Dank schon mal im Voraus.

  • Der TÜV in Pinneberg meinte, die Original Fiat-Sitzbank, auf dem Originalsockel, auf eine 5mm Stahlplatte (20x20cm) schrauben und unter dem Bodenblech die gleiche Stahlplatte unterlegen, dann alles miteinander verschrauben, dann wäre das für ihn ok. Für einen selbstgebauten Sockel zur Sitzerhöhung, möchte er aber ein Gutachten sehen.


    Mein Vater hat bei sich auf dem Dorf-TÜV angerufen (Ottersberg). Dieser meinte, wenn der selbstgebaute Sockel ordentlich stabil ist, kein Problem.


    Es scheint also (wie immer) unterschiedliche Meinungen zu geben. Grundsätzlich würde ich vor dem Einbau immer einen TÜV-Prüfer mit einbeziehen und diesen vorher fragen. Dann natürlich auch später von ihm die Abnahme machen lassen.

  • Vielen Dank für die Antwort.
    Mittlerweile habe ich meine Rücksitzbank drin.
    Nach mehreren Gesprächen mit dem Tüv-Fachmann (TÜV-NORD) durfte ich eine Mercedes Viano Bank inklusive passender Schienen einbauen.
    Zuerst hieß es : es dürfe nur eine original Fiatbank eingebaut werden. Außerdem müssen original Gurtpunkte und Bodenbefestigungen vorhanden sein.
    Das mußte ich erstmal bei Fiat nachfragen. Dies war garnicht so einfach nach langem telefonieren und vor Ort begutachten hat sich dann ein Händler schlau gemacht und herausgefunden die Befestigungsplattform beim Kastenwagen ist nicht vorhanden. Es war also nich möglich die originale Sitzbank ein zu bauen!


    Nach erneuter Rücksprache mit dem TÜV wurde dann heraus gefunden, dass es im Ermessen des TÜV-Fachmannes liegen würde eine Rücksitzbank mit entsprechender Bodenbefestigung abzunehmen.
    Nun durfte ich nach den Vorstellungen meines TüV-Fachmannes meine Bank einbauen.
    Dazu musste ich allerdings eine Unterkonstruktion anfertigen, die die Kräfte der Bank über die Schienen nach unten ableitet und und am Fahrzeuggestell hält.
    Die Bank hat drei Schienen in die ich die 2+1er Sitzbank reinklicken kann. Diese habe ich mit jeweils 2 langen 10mm Maschinenenschrauben an drei Rohreisengestelle und zwei 5mm starke Eisenplatten an dem Unterboden bzw. an die Unterbodenstreben befestigt. Dazu habe ich eine weiter 5mm starke Eisenplatte auf den profilierten Unterboden befestigt auf die dann die drei Befestigungsschienen der Bank geschraubt wurden. Der Boden des Ducato ist ja nich gerade sondern profiliert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Willo ()

  • Glückwunsch!!! Und das Gutachten und das Eintragungsprozedere in den Brief? Wie lief dass bei Dir? Kosten für Einbau, Eintragung? Noch als Lkw zugelassen?


    Viele Grüße


    Sebastian

  • Hallo an alle,


    Bei uns stellte sich ein ähnliches Problem, da wir einen Kastenwagen gekauft hatten und es überhaupt nicht möglich war, diese an den Originalpunkten einzubauen.


    Von daher haben wir eine Sitzbank einer Mercedes Vito eingebaut, welche bereits Gurte hatte, von daher hatte sich das mit dem Gurtbock auch erledigt.


    Die TÜV-Abnahme haben wir hier in NRW mit Auto Obermann in Mülheim an der Ruhr gemacht, das war sehr unkompliziert. Der TÜV-Prüfer, der dort immer vor Ort ist, ist auf Fahrzeugumbauten spezialisiert und weiß, was zu machen ist. Dort wurden wir gut beraten und uns wurde gesagt, wie der Einbau zu machen war.


    Letztendlich kostete uns das Umtragen zum Wohnmobil etwa 350 €. Da waren schon die TÜV-Papiere für das Straßenverkehrsamt mit inbegriffen. Der TÜV-Prüfer nahm Aufnahmen vom gesamten Fahrzeug, damit wir es später nicht veränderten, was ja zu seiner Absicherung sehr logisch ist.


    Unser örtlicher TÜV konnte uns beim Umbau überhaupt nicht weiterhelfen. Es kommt immer auf die Erfahrung des Prüfers an.


    Viele Grüße

  • Hallo,
    der Wagen ist noch als LKW zugelassen!
    Die Briefumschreibung lief auch problemlos. Wichtig ist das der Prüfer die richtigen Formulierungen weiß.
    Kosten beliefen sich auf ca. 150€ plus Neuanmeldung bei der Zulassungsstelle.
    Es kommt wie schon gesagt auf die Erfahrung des Prüfers an, bzw. auf seine Bereitschaft bei Kollegen nach zu fragen an.
    mfg

  • Hallo Willo!

    Kannst Du mir den TÜV nennen, der die in 2016 die Bank abgenommen hat?


    LG

    M.

  • Der TÜV in Pinneberg meinte, die Original Fiat-Sitzbank, auf dem Originalsockel, auf eine 5mm Stahlplatte (20x20cm) schrauben und unter dem Bodenblech die gleiche Stahlplatte unterlegen, dann alles miteinander verschrauben, dann wäre das für ihn ok. Für einen selbstgebauten Sockel zur Sitzerhöhung, möchte er aber ein Gutachten sehen.


    Mein Vater hat bei sich auf dem Dorf-TÜV angerufen (Ottersberg). Dieser meinte, wenn der selbstgebaute Sockel ordentlich stabil ist, kein Problem.


    Es scheint also (wie immer) unterschiedliche Meinungen zu geben. Grundsätzlich würde ich vor dem Einbau immer einen TÜV-Prüfer mit einbeziehen und diesen vorher fragen. Dann natürlich auch später von ihm die Abnahme machen lassen.

    Gibt es von dem Um bzw Einbau Photos? Ich habe auch einen Kasten aber die Kosten für einen Schnierle Systemboden oder eine Reimobank hatte ich nicht einkalkuliert.

  • Laut Aussage des DEKRA Mitarbeiters der meinen Transporter zu einem Wohnmobil umgeschrieben hat, werden jetzt keine Ausnahmen mit Rücksitzbänken mehr gemacht. Es werden nur noch originale vom Hersteller zugelassenen oder mit Gutachten erstellte Sitzbänke zugelassen.

    Dabei ist es egal wie stabil diese aussehen oder wie gut sie befestigt sind.

  • Tausen Dank für die Infos, ich hab einen Gutachter im Raum Dresden gefunden der die Konstruktion so abnimmt und die zusätzlichen Sitze in den Fahrzeugschein einträgt. Wen es interssiert kann mir gern mal eine PN schreiben. Sobald meine Planung abgeschlossen ist und ich das endgültige okay von meinem Prüfer habe melde ich mich noch mal.

  • Tausen Dank für die Infos, ich hab einen Gutachter im Raum Dresden gefunden der die Konstruktion so abnimmt und die zusätzlichen Sitze in den Fahrzeugschein einträgt. Wen es interssiert kann mir gern mal eine PN schreiben. Sobald meine Planung abgeschlossen ist und ich das endgültige okay von meinem Prüfer habe melde ich mich noch mal.

    Hallo, sind neu hier, auch aus DD. Wollen uns einen Kastenwagen selbst ausbauen, so wie den Vorgänger. Haben jetzt auch das Problem mit dem Einbau der Sitzbank (Schlafsitzbank von Reimo), Einbau soll eine Fachfirma machen, aber der Prüfer stellt sich erstmal quer. Daher würde mich interessieren, wer bei Dir die Abnahme gemacht hat. Danke und beste Grüsse

  • Hallo,

    bin auch dabei mir die zweite Reihe/ Sitzbank hinten einzubauen. Habe mich für diesen Gurtbock hier entschieden:


    https://www.campingwagner.de/p…Kombis--Standard-Kit.html

    Gutachten dazu inkl. Einbauzeichnungen/ Bildern habe ich bereits zugesendet bekommen, ist allerding auf Italienisch...

    Komme aus Lauenau nähe Hannover und bin auf der Suche nach einem " richtigen" TÜV Mensch der mir diesen Einbau (in/nach Rücksprache) abnimmt. Kennt jemand einen der einen kennt?

    Liebe Grüße

  • Hey esandre,


    genau das selbe habe ich auch vor, wenn unser Ducato auf den Hof kommt. Wir kommen aus der Nähe von Hamburg. Solltest Du also einen TÜV finden, der es macht, wäre ich über eine Meldung dankbar. Ebenso gebe ich sonst gern bescheid, falls ich schneller dran bin. ;)

  • Hey esandre,


    genau das selbe habe ich auch vor, wenn unser Ducato auf den Hof kommt. Wir kommen aus der Nähe von Hamburg. Solltest Du also einen TÜV finden, der es macht, wäre ich über eine Meldung dankbar. Ebenso gebe ich sonst gern bescheid, falls ich schneller dran bin. ;)

    Hallo ihr zwei,


    ich habe das genauso vor und komme auch aus der Nähe von Hannover (aber würde auch nach HH fahren). Hat sich da bei euch schon etwas ergeben?


    LG

    Julia

  • Hallo Zusammen

    Weiss nicht ob das jemandem hilft, aber falls doch ...


    Für alle Schweizer die zusätzliche Sitze hinten wollen kan nich die Firma Waldspurger und Bühlmann AG aus Mägenwil sehr empfehlen. Diese hat mir Sitze eingebaut inklusive aller Gutachten für ein Zulassung in der Schweiz. Ich weiss sie haben auch viele Deutsche Kunden, denke eine Anfrage ob sie Papiere für den TÜV auch haben lohnt sich.

    LG
    Jost

  • Die Bank von Campingwagner habe ich auch bei mir eingebaut. Der Gurtbock war auch nicht das Problem. Das Problem war immer die Befestigung der Sitzbank. Da haben alle immer von genehmigten Teilen gesprochen und nicht von "ordentlicher" Befestigung. In Dieburg (Südhessen) habe ich einen vernünftigen TÜV-Prüfer gefunden, der die Kombination aus diesem Gurtbock, der Beifahrerdoppelsitzbank und ein paar Vierkantrohren (und natürlich 8.8er Schrauben durch den Boden) genehmigt hat.

  • Hallo,

    bin neu hier, habe aber das gleiche alte Problem mit einer zweiten Sitzreihe.

    Besitze einen schon als Womo zugelassenen L5H2-Kasten.

    Den möchte ich aber so umbauen, dass die noch vorhandene Rückwand rausfliegt und eine zweite Sitzreihe montiert wird.

    Dafür möchte ich die Originalbank (2-er) von vorn nutzen. Die hat ja einen intergrierten Gurt und der würde genügen (Womo für drei Personen).

    Der Beifahrersitz ist ein "neuer" Einzelsitz mit Drehkonsole, der Fahrersitz bekommt noch eine Drehkonsole.

    Hat jemand Erfahrung mit dieses Konstellation? Wichtig ist mir (wegen der Abnahme), wie ich die Zweierbank solide am Unterboden im Kasten verankern kann.

    Würde mich über Ratschläge und ev. aussagekräftige Bilder freuen.

    Liebe Campergrüße.