Umbau Cockpit 230 auf Drehzahlmesser

  • Hallo,


    ein Frage an alle Besitzer des Tachos mit Drehzahlmesser (egal ob eingebaut oder noch vor dem Einbau). Hätte jemand für mich ein Hochauflösendes Bild der Rückseite mit den Leiterbahnen? Besonders von hinten gesehen die Rechte Seite wo Tank und Temperatur sind. Ich habe eine defekte Leiterbahn die ich gerade Löte und würde gerne sehen wie es original war.


    Danke, Gruß, Alex

  • Hallo , zuerst einmal vielen Dank für die gute Anleitung !


    Nachdem ich den Tacho schon 7 Monate zu Hause liegen habe , habe ich mich heute mal drangegeben und ihn eingebaut .


    Ehrlich gesagt hat es besser geklappt als ich dachte und nach ca. 4 Std. mit 2 x Kaffee trinken war es vollbracht .


    Jetzt habe ich gerade im 3. Beitrag gelesen das an Stecker 5 , 3 Kabel sind , ich habe nach dem Umbau keinen Kabel mehr an Stecker 5 trotzdem


    leuchtet die Airbaglampe , was habe ich falsch gemacht ?

  • Habe jetzt den Fred durchgelesen aber keine Daten für die geänderte Folie ) Warnblinker, Nebler gefunden ? Wo kann ich die ordern und wie ? Bestellnummer ?



    Und gleich noch ne Frage hinterher. Der Warnblinkschalter in der Mittelkonsole ist bei Zündung_ein dauerbeleuchtet ? Meiner ist schon so weiß/rosa ausgeblichen und komplett unbeleuchtet.



    Danke, habe nämlich seit paar Stunden auch einen blauen Tacho mit DZM hier liegen, der auf Einbau wartet.

  • Kleiner Tip dazu. Ich habe meine Tachofolie in zwei Teile geschnitten. Den rechten Teil habe ich alt gelassen (Blinker, Code und Dieselfilter) und den linken teil neu. Links habe ich LED Leuchtmittel genommen, da die neue Tachoscheibe etwas Dunkler ist und bei Tag schlecht zu sehen ist. Würde rechts auch gehen, nur kann mein bei dem Blinker keine LED Leuchtmittel nehmen, da er ne nach Steckrichtung der Leuchtmittel nur bei rechts oder links blink.


    Gruß, Alex

  • Ich muss das Thema nochmals hochholen bezüglich der Reservelampe.


    Jetzt mal an alle Fahrer, die den Tacho umgebaut haben. Funktioniert diese noch wie vorher und vor allem WELCHES Baujahr habt ihr?


    Dazu nämlich meine Vermutung:


    Ich habe heute mit Schweißperlen versucht, bis auf Reserve zu fahren. Hat geklappt, und ich habe volle 66,23 Liter rein bekommen. Vor dem Tacho Umbau gingen etwa 60 Liter rein, wenn Reserve an ist. Vielleicht hat es damit nichts zu tun, aber bei dem Ducato 230 gibt's ja einen Tank mit 70 Liter und einen mit 80 Liter. Ab dem 23.08.99 war die Änderung. Nicht, dass der Tacho ein wenig andere Werte hat und daher etwa 10 Liter später anspricht. Hat jemand ähnliches Problem? Was geht noch rein wenn Reserve angeht?


    Gruß, Alex

  • Hallo,


    hat jemand von euch mal die Tachonadeln abgezogen ? Gibt es da einen Trick ? Ich wollte keine grüne Hintergrundbeleuchtung und die Farbe von der Tachofolie entfernen. Hat nicht so ganz funktioniert... :whistling:
    Mit roten LEDs bekommt man bei grüner Durchleuchtung halt nur orangenes Licht... also wird es wohl ne neue Tachofolie ohne grüne Durchleuchtung werden. Aber dafür müssen die Nadeln ab. An einer habe ich mich mit Gefühl und Gewalt versucht, aber die kam mit dem ganzen Pin raus. :wein


    Gruß, Maik

  • Danke

    Hatte ich mir auch gedacht, der Kühlmittelstand ist aber ok. Möglicherweise ist es der Gebert, da die Kontrolllampe nur glimmt und später wieder aus ist.

    Muss sowieso dem nächst zum Service, dann las ich das kontrollieren.

    Gruß

  • Hallo,


    hat jemand von euch mal die Tachonadeln abgezogen ? Gibt es da einen Trick ? Ich wollte keine grüne Hintergrundbeleuchtung und die Farbe von der Tachofolie entfernen. Hat nicht so ganz funktioniert... :whistling:
    Mit roten LEDs bekommt man bei grüner Durchleuchtung halt nur orangenes Licht... also wird es wohl ne neue Tachofolie ohne grüne Durchleuchtung werden. Aber dafür müssen die Nadeln ab. An einer habe ich mich mit Gefühl und Gewalt versucht, aber die kam mit dem ganzen Pin raus. :wein


    Gruß, Maik

    Bei den Uhrmascher gibt es zwei so solch eine Art Schraubenzieher, die an der Spitze gekrümmt sind. Werden dann gegenüberliegend unter den Zeiger geklemmt und mit etwas druck nach oben werden die Zeiger hochgedrückt und abgenommen.

    Gruss

    Hans

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ein Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.

    Spritmonitor.de

  • Bei den Uhrmascher gibt es zwei so solch eine Art Schraubenzieher, die an der Spitze gekrümmt sind. Werden dann gegenüberliegend unter den Zeiger geklemmt und mit etwas druck nach oben werden die Zeiger hochgedrückt und abgenommen.

    Gruss

    Hans

    Ich hatte es mit einer normalen Gabel versucht. Ist ja im Grunde des selbe Prinzip. Aber statt den Zeiger abzuhebeln kam die ganze Welle raus.

  • Ja Laika78 das sieht gut aus. Wir hatten die damals nur ohne diese Gabelung.


    Montsegur: du kannst die Welle auch ganz vorsichtig mit einer feinen Spitzzange stabilisieren.

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ein Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.

    Spritmonitor.de