Getriebeöl Verlust

  • Dank der Hilfe von Wilfried aka Lollo_C der mir den Stopfen geschickt hat :thumbup: konnte ich am Wochenende wieder alles zusammenbauen und das Getriebe wieder einbauen.
    Jetzt warte ich nur noch auf ein paar Achsteile die sich leider etwas verspätet haben.Wenn die verbaut sind steht der Hymer endlich wieder auf allen vieren und ich kann testen ob alles dicht ist und sauber läuft.


    @brömmel:Wie sieht es bei dir aus?



    Gruss Sascha

  • Sorry Sascha,
    für Dich ja nun zu spät, leider heute erst hier gelesen,


    aber wird ja nicht der letzte solche Fall hier sein.


    Hatte letztes Jahr wegen ner freien Werkstatt (Kupplungswechsel und dabei Diff und Schaltgestänge zerstört) --> Klick
    leider das gleiche Spiel durch.
    Musste dann letzten Endes auch Zerlegen Pressen usw usw.


    wenn wieder mal wer die Stopfen sucht hier bei AA --> Klick Stopfen für Antriebswellenrad
    Hier der Vollständigkeit halber noch der -->Klick O-Ring Achswellen im Getriebe
    und der --> Klick Antriebswellen Haltering innen

  • "wenn wieder mal wer die Stopfen sucht hier bei AA --> Klick Stopfen für Antriebswellenrad"


    Das ist ja nicht zu fassen X( Ich habe extra da angerufen und nachgefragt weil ich Online nichts gefunden habe.


    Haltering,O - Ring und Wellendichtring habe ich gefunden und natürlich auch verbaut 8)


    Danke für den Link!


    Gruss Sascha

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Stean ()

  • Hallo Sascha,


    ja das ist bei denen so,
    wenn Du denen am Tel. nicht genau die Bezeichnung nennen kannst unter denen die das bei sich im System haben, biste aufgeschmissen.


    Ich bin mit AA sonst eigentlich zufrieden, allerdings ist mir von denen auch schon ein neuer Ausgleichsbehälter nach 1Tag um die Ohren geflogen,
    Schweißnahtfehler .
    Aber den hatte ich leider schon ne Weile vor der Umrüstung damals geordert, wurde deshalb natürlich Garantie abgelehnt.
    hätte ich anders erwartet bei regelmäßigen Einkauf dort.
    Aber was will man machen, man muß ja froh sein das man für die alten Duc überhaupt was bekommt.

  • Da meine Welle sich weigert aus dem Getriebe zu flutschen habe ich noch die ein oder andere Frage:


    1: Wäre es möglich,vorrausgesetzt ich bekomme die linke Welle raus,von der linken seite mit einem entsprechend langem Werkzeug die rechte Welle "auszutreiben" ?


    .......

    Ich hatte auch das Problem mit der Welle.


    Habe dann mit drei dickeren Meisel zwischen Anatriebswelle und den Schraubenköpfen gleichmäßig durch eintreiben Druck ausgeübt. Irgenndwann machte es Plopp und die Welle war drausen.
    Von der anderen Seite austreiben geht nicht weil kein Durchgang da ist.


    Gruß Robert

    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel. Aber nicht alle haben den gleichen Horizont


    Des Camper's Fluch: "Regen und Besuch". Obwohl ?( Regen lässt sich ja noch ertragen ;)

  • Ich hatte auch das Problem mit der Welle.


    Habe dann mit drei dickeren Meisel zwischen Anatriebswelle und den Schraubenköpfen gleichmäßig durch eintreiben Druck ausgeübt. Irgenndwann machte es Plopp und die Welle war drausen.
    Von der anderen Seite austreiben geht nicht weil kein Durchgang da ist.


    Gruß Robert


    Hallo Robert,


    Wenn man das Differenzial komplett zerlegt kann man den Achswellenstumpf von hinten austreiben.So habe ich es gemacht weil ich den Stumpf noch nichtmal bei ausgebautem Getriebe rausbekommen habe.


    Hier siehst du den Deckel des Antriebsrades,der wird beim auspressen der Antriebswelle zerstört.


    https://www.dropbox.com/s/tukx…12-28%2015.18.37.jpg?dl=0